Norton oder Kaspersky?

  • Was würdet ihr mir empfehlen:


    Norton Internet Security 2013 oder Kaspersky Internet Security 2013. Hab schon einige Testberichte für beide durchgelesen, helfen aber irgendwie nicht weiter, da es den Anschein hat dass beide dasselbe können.
    Und wie viel Geld sollte man dafür ausgeben?

  • Geld würde ich dafür nicht ausgeben, das lohnt nicht. Die Frage ist doch, was willst du erreichen, wozu ein Virenscanner?
    Besser als ein Virenscanner ist es die anfällige Software wie Flash und Java erst gar nicht zu installieren und immer ohne Javascript surfen(Noscript).
    Was nützt einem der beste Virenscanner wenn wahllos alles angeklickt und heruntergeladen wird?


    Bitte auch lesen: http://www.trojaner-board.de/1…dige-schutzprogramme.html

  • explanators einstellung zu Javascript kann ich zwar nicht unterschreiben, finde aber auch, dass es sich bei einem privaten Computer nicht lohnt, für den Virenschutz Geld auszugeben. Bester Virenschutz ist eigentlich das intelligente Verhalten beim surfen, dazu noch einen gratis Virenscanner für den Fall der Fälle.


    Für ein paar Beispiele bzgl. Gratis-Antivirus zitiere ich mich einfach mal selbst aus einem älteren Thread:




    Gruss,
    -Lukas

  • trendmicro :)
    denn man kann auch bei der suche nach freeware von allem scheiss befallen werden


    Die 2012er version nutze ich jetzt auch schon, seit es sie gibt. Und in der Zeit kam hier eigentlich kein Virus in Aktion ausser einer nervigen Adware, die in 10 Minuten deinstalliert war... Meine Empfehlung also auch.

    Der, der weiß dass er nichts weiß, weiß mehr als der, der nicht weiß, dass er nichts weiß.


    Wer nach etwas fragt, geht grundsätzlich das Risiko ein, es auch zu bekommen!

  • Also ich kann nur aus persönlicher erfahrung berichten, dass ich mit kaspersky sehr zufrieden bin.


    Das Programm stört mich nicht, hat bisher mein System wunderbar sauber gehalten, und verbraucht kaum Ressourcen (habe aber auch einen 8-Kerner und 16gb ram, da merkt man sowas halt nicht so schnell).
    Ich finde diesen "Sandbox"-Modus für Online-Banking angenehm, dieser maskiert wohl auch die Eingaben über eine virtuelle Tastatur. Ob dies nun Sinnvoll oder tatsächlich gut ist, dazu kann ich nichts sagen. dafür kenne ich mich im technischen breich zu wenig aus.


    Mit Avast bin ich aber auch sehr zufrieden, dies habe ich auf meinem laptop installiert. Keine Performanceprobleme, keine Viren bisher.


    Ich selbst bin durchaus bereit 30 Euro p.a. für 2 Lizenzen für kaspersky auszugeben (für den Preis habe ich diese direkt bei kaspersky erworben), um mein System geschützt zu wissen.

    Sei immer du selbst. Außer du kannst Batman sein. Sei immer Batman!

  • Mhm, ja klar, durch "intelligentes" Surfen lässt sich ein Virenbefall verhindern, allerdings bietet das auch keinen vollständigen Schutz.
    Mit Avira bin ich mittlerweile völlig unzufrieden, dauert ewig beim hochfahren des PCs, ständig Werbung die sich ungefragt in den Vordergrund drängt während man eine wichtige Email schreibt....
    Und ich habe mittlerweile recht wichtige Daten auf meinem PC, die zwar 3fach auf USB, und externer Festplatte abgespeichert sind, aber trotzdem.
    30 Euro für 2 Lizenzen? Finde das auf der Homepage nicht, kosten alle um die 50 Euro.


    Aber trotzdem Danke für die Rückmeldungen!

  • Ich habe seit Jahren Kaspersky und bin echt zufrieden, System läuft sauber und schnell bei einem 4 Kern Prozessor und 8GB Ram.
    Kaufe immer für alle Rechner im Hause eine 5 Lizenz Vollversion bei Ebay für Rund 23€
    Mit avast! Free AntiVirus habe ich bzw ein bekannter keine gute Erfahrung gemacht.
    avast sagte, das System sei frei von Viren, aber als der Rechner immer schlechter lief und ich ihn mal genauer untersucht hatte fand ich 7 Viren und 3 Trojaner auf dem Rechner :confused:
    Ich gebe gerne rund 4,80€/Jahr umgerechnet für Kasperky pro Rechner aus :)

  • Ähm, wie sieht es mit G Data aus? 13 Euro?: http://www.pcfritz.de/software…-1-jahr-1-user-oem-dvd-de


    Kann sowas gut sein oder ist das nur Avira für Geld?


    Hoffe die Diskussion bringt auch anderen was, wie gesagt, ich bin mittlerweile hypersensibel was Viren/Trojaner auf meinem Rechner anbelangt. Die Sache mit der NSA hab ich schon akzeptiert, mich ärgern nur die philipinischen Hacker die meinen PC für Bitcoinmining nutzen wollen.....

  • Ich bin ebenfalls mit Kaspersky seit Jahren happy und geschützt unterwegs.


    Von Freeware-Versionen von Virenprorgrammen halte ich nichts. Da arbeiten oft nur Amateure dran und die bieten einen nur mäßigen Schutz, weil die Updates nicht alles an neuen Bedrohungen abdecken. War vor ein paar Jahren mal eine Zeit lang mit der Gratisversion von Avira unterwges - bis am PC nichts mehr ging.


    Darum lieber nicht am falschen Ende sparen.

  • Und auf deinem PC lief nur Avira und sonst nichts und du kannst demnach zu 100% ausschliessen, dass es nicht an was anderem lag?


    Absolut. Avira hat sich zwar regelmäßig geupdatet, aber trotzdem habe ich in dieser Zeit eine ganze Menge Viren und Malware auf meinem Rechner gesammelt, weil diese Updates eben amateurmäßig und demnach lückenhaft waren. Am Ende konnte ich keine 3 Minuten mehr im Internet unterwegs sein, ohne rausgekickt zu werden (offenbar ein Skript eines Virus), und der Rechner wurde, obwohl die Laufwerke nicht allzu voll waren und nicht sehr viele Programme liefen, entsetzlich langsam, Texte in Word-Dokumenten hat es zerlegt, etc.
    Meine Festplatten mussten vom Notdienst professionell gereinigt werden und die Leute haben mir dann geraten, mich nicht mehr mit Freeware zufriedenzugeben, weil dieser Schutz alles andere als optimal und sicher ist. Da habe ich mir Kaspersky geholt und seitdem hatte ich auch keine größeren Probleme mehr.