Beiträge von synaptic

    allein, wenn ich schon das @$_POST['imObjectForm_3_7'] sehe, wird mir schlecht. so kann man natürlich auch fehlermeldungen vorbeugen.

    also ohne code-einsicht ins gesamte php und/oder einem link wird das hier eh nix. und ich bleibe auch dabei, man überträgt keine direkten werte, sondern nur IDs/Bezeichner, die man nachträglich serverside auflöst. am besten noch nen warenkorb basteln, wo man statt IDs dann die preise direkt einträgt...

    Hi,


    Im PHP-Script wird der Subject bereits mit

    PHP
    1. $_POST['imObjectForm_3_7']

    übergeben.

    doch nur für den field value. Oder irre ich mich?!

    Das subject ist n String und den würde ich, ohne die restliche Programmierung zu kennen nicht mit dem Wert aus dem Formular überschreiben.

    An sich überträgt man dynamisch nur numerische Werte und holt selbige wieder raus, wenn nötig. Man übernimmt nix vom User Input.

    Ja dann ist der gesamte Ansatz aus meiner Sicht falsch... Ich hätte alles über php gelöst und dann nur IDs übergeben und den Rest über eine Konfiguration gelöst. So kannst du dann auch deinen Betreff anpassen, ohne Gefahr zu laufen, dass das Ding missbraucht wird.

    Du musst dann halt deine kompletten Möglichkeiten ins PHP bringen. Dazu muss man halt alle Optionen kennen. Also Produkte und Bezeichnung, etc...

    ich gestehe ich hab von handy aus geantwortet und das lupensymbol vom anhang-preview als webfont-dings interpretiert ^^

    war noch früh und die nacht war lang. die version vom basti1012 is da schon die richtige wahl, wenn du die fontsize dynamisch benötigst.

    line-height:100% wird nicht gehen, so dass es komplett mit CSS lösbar wäre.

    Basti, brauchste nicht testen, ich hab gefailed^^

    also die designs, die ich zur umsetzung bekomme haben an sich zwei schriftgrößen, eine für mobile und eine für desktop. wenn man möchte kann man für die ganz großen desktops noch ne weitere hinzufügen, aber im regelfall reichen zwei schriftgrößen. es gibt scripte, mit denen kann dann der benutzer die fontsize dynamisch selber erhöhen, ohne dass der rest mitzoomed. aber da is n bissi vorsicht geboten, bei containern mit fixer höhe. da muss man halt nachm einbinden mal die page durchklicken und gucken, wie sich das auswirkt, um dann ggf fixes bereit zu stellen.

    ansonsten gibbet den guten alten browser-zoom und auch einstellungen vom browser für die textgröße.

    mach dich nicht zu verrückt, indem du dich im "klein-klein" verlierst.


    mach es stimmig, mach es anständig, passend für alle neuen browser und alle 4 websitebesucher, die es anders brauchen, wissen, wie se mit ihrem gerät umzugehen haben. und wenn einer mit nem internet-explorer 6 oder safari unter windows surfen geht, dann is der kummer gewohnt ;)

    Code
    1. .entry-content li {
    2. margin-bottom: 5px;
    3. position: relative;
    4. padding-left: 22px;
    5. }

    und

    Code
    1. .Aufzaehlung ul li:before {
    2. content: "\e900";
    3. font-family: icomoon;
    4. position: absolute;
    5. right: 10px;
    6. left: 0;
    7. top:0;
    8. color: #856404;
    9. }



    du musst die icons und das padding auf die LI anwenden, nicht auf die UL

    Gib dem li ein position relative. Dann padding left.

    Dem pseudoelement Position absolute. Bissi top dazu und feddich.

    Du kannst auch mit text-indent arbeiten, aber ich bevorzuge die zuerst genannte Variante, die is 100% safe

    quick and dirty könntest du die iframe-inhalte per ajax realisieren, das wäre mMn der einfachste und minimal invasivste weg :)

    da lädst du deine inhalte per javascript in ein div, statt in einen iframe.

    gibt dafür zig beispiele im netz...

    in der programmierung hilft oft das ableiten vom englischen...

    wenn man eine zeichenkette (STRING) in kleinbuchstaben umwandeln möchte ist das meist ein lower case

    also suchste jetzt in der phpdoku nach etwas wie "string to lower case" könnte abgekürzt sein mit str to lower => quasi

    strtolower() => https://www.php.net/manual/de/function.strtolower.php


    das heisst du nimmst deinen dateinamen, machst das kack explode, holst dir aus dem array an der position, wo die dateierweiterung steht den STRING und wendest auf den strtolower() an und vergleichst des dann mit deinen fixen erweiterungen.


    meist hilft da dann in_array oder ne forschleife, in welcher du jeden wert einzeln prüfst.


    alternativ kannste dich bei mir melden, für 500e mach ich dir das ;)

    und um mal kurz deinen code zu bemängeln... :)
    html haste 2 mal drin, der title wird

    Code
    1. <title>Rechnen mit Exponenten</title>

    geschrieben und nich mit title=""

    attribute kommen immer in gänsefüßchen.

    dann muss das komma raus beim link-tag, das kann eigentlich auch bereits das problem lösen, wenn die restliche benamung stimmt...

    geschlossen werden "single-tags" mit einem /> am ende tr und th brauchen ein td


    im css hast du "heigth" statt height


    ps: einrücken hilft mehr als zig leerzeilen.

    wenn du in kürze die klausur hast, musst du noch ein wenig lernen ;)