interne likebuttons für postings oder beiträge..

  • Meinst du Facebook-Like-Buttons? Würde ich von abraten, zu jedem Posting noch einen Like-Button laden macht das Laden eines Threads nur langsamer. Außerdem gibt es doch sowieso für Beiträge eine bewerten-Funktion.

    "Programming today is a race between software engineers
    striving to build bigger and better idiot-proof programs,
    and the universe trying to build bigger and better idiots.
    So far, the universe is winning."
    Rick Cook

  • Meinst du Facebook-Like-Buttons? Würde ich von abraten, zu jedem Posting noch einen Like-Button laden macht das Laden eines Threads nur langsamer. Außerdem gibt es doch sowieso für Beiträge eine bewerten-Funktion.


    finde ich auch :-)

  • Ich denke eher er meint sowas wie einen Bedanken-Button, dens ja in vielen Foren gibt. Schlecht fänd ich das auch nicht.

    Der, der weiß dass er nichts weiß, weiß mehr als der, der nicht weiß, dass er nichts weiß.


    Wer nach etwas fragt, geht grundsätzlich das Risiko ein, es auch zu bekommen!

  • Ich denke eher er meint sowas wie einen Bedanken-Button, dens ja in vielen Foren gibt. Schlecht fänd ich das auch nicht.


    Gibt es hier doch auch. Unter den Userinfos das Sternchen -> "Ich stimme zu"/"Ich stimme nicht zu".
    Im Benutzerkontrollzentrum sieht man dann ja wie die eigenen Beiträge bewertet wurden. Und je mehr Respektpunkte man dadurch sammelt, desto mehr Striche bekommt man in der Leiste unter dem Titel und den Sternchen und über dem Userbild. Da kann man dann auch gleich sehen, ob ein User schon oft positiv bewertet wurde oder nicht.

    "Programming today is a race between software engineers
    striving to build bigger and better idiot-proof programs,
    and the universe trying to build bigger and better idiots.
    So far, the universe is winning."
    Rick Cook

  • Das Sternchen! Das muss man aber auch erst mal drauf kommen und dann 2 mal klicken. So ganz eindeutig und DAU-sicher ist das nicht. Von daher kann ich den Vorschlag von synaptic nur unterstützen.


    Ka, war für mich selbstverständlich, da ich das aus diversen anderen Foren wo ich aktiv bin nur so kenne. Das "bedanken" kenne ich eigentlich nur aus warez-Foren. Die Form wie das hier ist finde ich wesentlich durchdachter vom Konzept her. Man bekommt Punkte für positive Bewertungen und Punktabzug für negative Bewertungen. Wieviele Punkte hängt dann immer davon ab wieviele Punkte derjenige hat der bewertet. Und man sieht halt durch den Balken auf einen Blick ob ein User bisher eher durch viele positive Beiträge/Bewertungen geglänzt hat oder ob er schon viele negative Bewertungen hat (im negativen Punktebereich wird der Balken rot).

    "Programming today is a race between software engineers
    striving to build bigger and better idiot-proof programs,
    and the universe trying to build bigger and better idiots.
    So far, the universe is winning."
    Rick Cook

    2 Mal editiert, zuletzt von SinnlosS ()

  • Das war mir bis eben zum Beispiel gar nicht klar. Prima das du das mal erklärst.


    Die Erklärung zu diesem Konzept mal aus einem anderen Forum kopiert. Die konkreten Zahlen sind vermutlich konfigurierbar und werden vielleicht nicht übereinstimmen, das grundlegende Konzept ist aber das gleiche:



    1. allgmeine infos zum Bewertungs- (Respekt)system


    1.1.was ist das Bewertungs (Respekt)system?
    Jeden Post eines Users, der den Status "registered user", "moderator" oder "administrator" besitzt kann man mit diesem Symbol, welches ihr in der oberen Zeile eines jeden Posts findet, bewerten. Man kann dabei dem Postzustimmen oder eben nicht zustimmen je nach dem gibt das dann eine bestimmte anzahl Punkte an den User(siehe Punkt 1.2.).
    Usern mit dem Status "mitglied" wurden die rechte entzogen. Das bedeutet, dass man diesen User in diesem Status nicht bewerten kann.
    User mit dem Status "BANNED" bzw. "eingemottet" wurden von diesem Board hier verbannt, deswegen kann man sie nicht mehr bewerten.
    Die eigenen aktuellen Bewertungen kann man sich inkl. dem Kommentar, den der bewertende User gemacht hat im Kontrollzentrum anschauen. Dabei sieht man auch, an den farben der jeweiligen Bewertung(siehe punkt 1.3.), ob die sie positiv oder negativ war.


    1.2. Wie viele Punkte gibt es bei wem?
    Dabei gilt diese regel: 10 + (Jahre seid Registrierung) + (1 je 1000 Beiträge) + (1 je 1000 Respektpunkte)
    diese möchte ich an einem fiktiven user "xy" erläutern:
    xy Ist ein jahr mitglied hat 1500 Beiträge geschrieben und erhielt bisher 5000 respectpunkte.
    Dies führt uns gemäss der oben genannten Formel zu folgender Rechnung:
    1 jahr mitglied = 1 Respectpunkt
    1500 Beiträge = 1 Respektpunkt
    5000 eigene Respectpoints = 5 zusätzliche Respectpoints, die man vergeben kann (also 1 zusätzlicher point pro 1000 empfangene respektpunkte).
    dazu kommen noch 10 Respectpoint als anfangskapital, das macht summa summarum also 17 punkte, wenn xy jemanden positiv (stimme zu) bewertet.
    wenn er jemanden negativ bewertet, dann zieht das die hälfte der zu verteilenden punkte ab. Im falle des users xy wären das 8 punkte.
    Diese Berechnung kann durch wenige Punkte vom Tatsächlichen Wert abweichen.


    1.3. bedeutung der farben der bewertungen im kontrollzentrum:
    grün = positive bewertung
    rot = negative bewertung
    grau/blau = entweder bewertung eines users, der unter 50 posts gemacht hat in diesem forum oder dass er selbst keine punkte verteilen kann, weil er so oft negativ bewertet wurde, dass seine eigene punktzahl negativ ist.
    wenn der selbe post mehrmals bewertet wurde und sich die anzahl punkte genau aufhebt, dann erscheint das auch als grau/blaue bewertung. also wenn user z (6 respektpunktestark) einen post des users x positiv bewertet hat und ein user y (12 respektpunktestark) den user x negativ bewertet hat.
    diese wertung ist also neutral und nimmt weder punkte noch gibt sie punkte!


    1.4. häufige Fragen:
    1) Wie oft habe ich pro Tag die Möglichkeit, Bewertungen abzugeben?
    30 pro Tag


    2) Wie viele User muss ich bewertet haben, um einen User erneut bewerten zu können?
    15 user

    "Programming today is a race between software engineers
    striving to build bigger and better idiot-proof programs,
    and the universe trying to build bigger and better idiots.
    So far, the universe is winning."
    Rick Cook

  • Das Sternchen! Das muss man aber auch erst mal drauf kommen und dann 2 mal klicken. So ganz eindeutig und DAU-sicher ist das nicht. Von daher kann ich den Vorschlag von synaptic nur unterstützen.


    ja die sternchen reichen mir, sowas meinte ich :)
    so wie bei youtube mit daumen hoch und daumen runter ;)


    wobei nich ganz, die sternchen sieht ja niemand ergebnismässig. mir gehts ja nich um userbewertung, sondern beitragsbewertung


    2 Mal editiert, zuletzt von synaptic () aus folgendem Grund: schelechtschreibung..^^

  • Aha, sowas in der Art wie bei stackoverflow.com wo die User die besten Beiträge gleichzeitig nach oben schieben mit ihren Bewertungen.
    Ja das hat was.


    Das hat auf jedenfall was, passt aber nicht zur Threadstruktur hier. Was, wenn ein Posting, das eine Antwort auf den 7. Beitrag in einem Thread ist die meisten positiven Bewertungen hat, daher ganz nach oben geschoben wird und als erstes nach dem Eröffnunspost kommt, ohne dazu einen direkten Bezug zu haben?

    "Programming today is a race between software engineers
    striving to build bigger and better idiot-proof programs,
    and the universe trying to build bigger and better idiots.
    So far, the universe is winning."
    Rick Cook

  • Das mit dem Sternchen wusste ich auch nicht... :O Also durchdater als das mit dem Bedanken ist es allemal, aber, wie gesagt, nicht DAU-Sicher.



    Aha, sowas in der Art wie bei stackoverflow.com wo die User die besten Beiträge gleichzeitig nach oben schieben mit ihren Bewertungen.
    Ja das hat was.


    Das halte ich auch für sinnlos, der Kontext geht so total verloren.

    Der, der weiß dass er nichts weiß, weiß mehr als der, der nicht weiß, dass er nichts weiß.


    Wer nach etwas fragt, geht grundsätzlich das Risiko ein, es auch zu bekommen!

  • Ich habe mal was umgesetzt. Ist noch in Englischer Sprache und nur zum Testen wie die Erweiterung ankommt.
    Ein Fehler hat diese Erweiterung!
    Will ein Member ein Gastbeitrag bewerten kommt eine Fehlermeldung, was aber nicht weiter tragisch ist.
    Was meint Ihr dazu und ist das, was alle wollen.
    Ich denke da an damals, als ich die Bewertungsatoll hier aktiviert hatte 8)

  • joa so ´n bedankomat reicht an sich schon, der is zwar nur zum liken und nich zum disliken, aber passt :)
    so kann man ja schon zustimmung ausdrücken...
    wann sich hier bedankosiert wurde, wäre eigentlich net interessant oder? was meinen die anderen?