Wie hoch sind eure Nebenkosten vom Haus / Wohnung

  • Sorry, bis jetzt zahlen die Nebenkosten für unser Haus noch voll meine Eltern. Und da es für heutige Verhältnisse sehr groß ist (frag mich jetzt bloß nicht nach der Quadratmeter-Zahl, jedenfalls, würde man den Dachboden ausbauen, hätten wohl drei Parteien, davon eine mit Kind, ausreichend Platz hier), wäre es wohl auch nicht wirklich vergleichbar. Kommt dazu, daß wir nicht an den Abwasserkanal angeschlossen sind, sondern unser eigenes Vier-Kammern-System bauen (lassen) mußten. Wir wohnen halt nicht innerhalb einer Ortschaft. :smilie033:

    Ich weiß nicht, wer oder was ich bin. Ich weiß nur, dass ich tue, was ich tun muß, nicht mehr und nicht weniger.


    Zitat aus "Gildenhaus Thendara", Dritter Teil, Ende 3. Kapitel

  • Also wir zahlen für unser 75 qm Reihen-Eigentumshaus im Monat 180 Euro. Mag sicherlich hoch sein, aber bei uns sind auch die ganzen Gebäuse-, Abwasser-, etc. Versicherungen da mit drin. Dann auch noch und das ist besonders wichtig, ein großer Teil geht auch in die Rücklage, so das wir eben bei Reparaturen oder Erneuerungen (vor 2 Jahren 11 Häuser komplett neues Dach und eine neue Heizungsanlage) nicht soo viel oder gar nichts dazu bezahlen brauchen.


    Dementsprechend, wenn man es umrechnet ist der Betrag wohl doch nicht sooo hoch.

  • Also ich muß mich da momentan raushalten, denn unserer noch VM hält es da nicht so mit einer ordentlichen Abrechnung.
    Ihr wißt ja.... der rechnet, Datum mal Centimeter mal Pfennige und teilt das ganze irgendwie durch Liter und am Ende kommt alles in Euro raus.
    Also abolut nicht nachvollziehbar!! :evil:
    Nach seiner Abrechnung hatten wir doppelt soviel Schmutzwasser entsorgt wie Frischwasser gebraucht und solche Scherze, aber ich berichtete bereits.


    Nun ab dem 01.01.2004 haben wir wieder mit vernünftigen Menschen zu tun!


    Die € 170,--, die Du zu zahlen hast sind doch auch für 4 Peronen, oder???
    Ist da Wasser, Heizung, Müllabfuhr und, und auch schon drin??
    Wenn Du nur noch extra Strom zahlen mußt, finde ich es gerade so normal, für unsere Stadt jedenfalls.


    Admin in einem Jahr kann ich Dir die Frage vielleicht genauer beantworten :wink:

  • Ihr regt euch über 170 und 180 € auf? Was soll ich da sagen?! Gestern habe ich die Nebekostenabrechung bekommen mit satten 1233 € Nachzahlungsforderung und das bei einer monatl. NK-Vorauszahlung von 270 €. Wir haben letztes Jahr extra auf korrektes Heizung geachtet. Ich versteh die Welt nicht mehr und hab keinen Schimmer wie ich da was nachrechnen kann. Alles ein wirrwar an Zahlen, Faktoren und Verteilerschlüsseln ...


    Vielleicht hat ja jemand einen Tipp oder so ...

  • Unsere Wohnung ist 88 qm groß. Wir zahlen 100 Euro Nebenkosten und die letzte Nachzahlung ca 500 Euro. Das liegt zum einen daran, das mal wieder Wasser und bei uns z.B. Öl teuer geworden sind, zum anderen am Verbrauch.
    Mit den Nebenkosten haben wir noch Glück, weil bei uns keine Versicherung, Grundstückssteuer u. Hausmeister berechnet werden.
    Nur Müll, Heizung, Warm und Kaltwasser getrennt, Schornsteinfeger.


    Ich kann nur jedem raten Mitglied im Mieterbund zu werden. Wir haben da alles durchrechnen lassen.
    Grüße von Sarelia

  • Zitat von 2much

    Ihr regt euch über 170 und 180 € auf? Was soll ich da sagen?! Gestern habe ich die Nebekostenabrechung bekommen mit satten 1233 € Nachzahlungsforderung und das bei einer monatl. NK-Vorauszahlung von 270 €. Wir haben letztes Jahr extra auf korrektes Heizung geachtet. Ich versteh die Welt nicht mehr und hab keinen Schimmer wie ich da was nachrechnen kann. Alles ein wirrwar an Zahlen, Faktoren und Verteilerschlüsseln ...


    Vielleicht hat ja jemand einen Tipp oder so ...


    Das scheint hier absolut überzoogen zu sein!!!
    Also von Fachleuten prüfen lassen, oder mal bei
    http://www.verwaltungsbeirat.com reinschauen und Rat holen!!!

  • Also ich habe gerade so mal eben nachgerechnet das wären 370,-- € Nebenkosten im Monat bei einer 81 qm -Wohnung!!! Sowas gibt es nicht!!!!


    Wo wohnst Du denn in New York???
    Sorry... Spaß beiseite!!!


    Schon mal mit den Nachbarn gesprochen und die Abrechnung verglichen???


    Schau Du mal ruhig bei Verwaltungsbeirat vorbei, wenn Du magst kannst Du mir auch eine PN machen - vielleicht kann ich Dir den einen oder anderen Tipp doch geben!!!!

  • Nachdem ich eben etwas "moderieren" musste nun auch noch mein Senf dazu...
    Ich zahle im Monat 1000 Euro für unsere Wohnung. Davon gehen 100 Euro ab, weil ich hier Hausmeister bin. Es ist ein Ferienhaus und die anderen 3 Wohnungen sind nur sporadisch bewohnt, wir fühlen uns hier eigentlich wie im eigenen Haus. Die Wohnung hat 4 Zimmer mit insgesamt 120 qm, davon ein raum gewerblich genutzt und wir zahlen weder Heizung, Strom, Wasser oder sonst irgendwas extra. Der Verbrauch wird geschätzt bzw. ins Verhältnis zur Vermietung der drei Wohnungen gesetzt. Dieses Jahr habe ich etwa 400 Euro an Strom nachgezahlt, mit dem Vermieter durchgerechnet und für richtig befunden. Ich glaube das ist noch erträglich, weil ich das hier ja auch gewerblich nutze und hier zum Beispiel zwei Computer und ein Bildschirm rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr in Betrieb habe. In den beiden Häusern in welchen wir früher lebten zahlten wir bei einem 180 Euro und bei dem anderen 300 DM.
    Gruß
    webbie