Beiträge von Carolyn

    Nicht anschreiben, sondern anrufen und zwar wöchentlich. Wir waren ein- oder zweimal zusammen bei dieser Tante, meine Ex wußte, dass ich mit ihr (als einziger) auch über meine Probleme reden kann, beruht(e) auf Gegenseitigkeit. Danach wurde es meiner Tante zuviel, sie ging nicht mehr ans Telefon, wenn meine Ex anrief, auch weil sie selber ja ebenfalls psychische Probleme hat. Nach einer entsprechenden Bemerkung ihres Sohnes hab ich mich dann auch zurückgezogen, um sie nicht weiter zu belasten.


    Als ich bei unserem einzigen Gespräch danach meiner Ex sagte, sie solle meine Leute und vor allem meine Tante in Ruhe lassen, meinte sie ganz aufgebracht, ich dürfe sie dieses Kontakts nicht berauben! Sowas von selbstsüchtig ist mir noch selten untergekommen. *kopfschüttel*

    Ich bin auch der Meinung, dass Du das einzig richtige getan hast, Sweet Angel. Solange Du ihrer Obsession noch ständig Nahrung lieferst, wird sie nie kapieren, dass sie über ihn hinwegkommen und damit aufhören muss. Meine Ex hat auch alle gemeinsamen Bekannten und MEINE Verwandten abgeklappert, als ich mit ihr Schluß gemacht habe, um sie auf ihre Seite zu ziehen, sie sollten doch möglichst auf mich einwirken, damit ich meinen Entschluß rückgängig mache. Ich werde heute noch sauer, wenn ich daran denke.

    die variante mit dem 18 uhr einfach gehen muss überlegt sein, man könnte es auch so auslegen das sie ihre arbeit einfach nicht schafft in der vorgegeben zeit und sie ärger bekommt auch wenn es gar nicht machbar ist bis 18 uhr alles zu schaffen.


    1. Ich bleibe freiwillig länger, weil mir meine Arbeitsqualität wichtig ist. Ab 17 Uhr bin ich allein, da habe ich Ruhe, um mich konzentrieren zu können.
    2. Zum einen dies, zum anderen gibt es noch eine "schlimmere" Variante: Mein Chef versucht mich zu entlasten! Entweder er schiebt es auf meine Kollegin oder eine Azubine - die erstere hat mehr als genug eigene Arbeit und macht auch jede Menge Gutstunden, außerdem entlastet sie mich ohnehin, wo sie es problemlos kann, worüber ich sehr froh bin, letztere muss natürlich mich fragen und es kommen doch nur halbe Sachen dabei raus - oder er versucht sich selber daran. Bis er dann irgendwann nicht mehr weiter kommt und mich fragt, ob es soweit stimmt, was er da gebastelt hat, worauf ich dann seine verqueren Gedankengänge nachvollziehen und irgendwie gerade biegen muss. Sprich ich hab doppelte Arbeit damit bei schlechterer Qualität. Alles in letzter Zeit schon mitgemacht.

    Soll man beim kauf von einer Software genau so aufpassen wie bei einem Vertragsabschluss?


    Auch ein Kaufvertrag ist ein Vertrag. ;-) Ich würde tatsächlich die Rückseiten lesen, wenn ich mir ein PC-Spiel kaufe, schon wegen Systemvorausetzungen usw.

    Hast Du Deinem möglichen zukünftigen Chef erzählt, dass Du in einer Maßnahme bist? Evtl. ist eben deswegen seine Meinung verkehrt und er revidiert sie, wenn er diese Info hat.

    ...aber danach musst du halt auch noch klar machen, dass die nie wieder so ein Chaos veranstalten sollen.


    Das war der Witz des Jahres! Das ist die Zentrale und wir hier nur ein Werk. Die legen sich langsam aber sicher sämtliche Unsitten eines Großkonzerns zu. Es wird zwar alles mögliche zentralisiert, aber gebacken bekommen sie es nicht, was wir dann auszubaden und zu rechtfertigen haben (gilt nicht nur für die EDV).


    "Überstunden" werden bis 18 Uhr als Gleitzeit angerechnet, alles danach ist mein Privatvergnügen. Hab mir im November bereits einen einstündigen Vortrag von meinem Chef anhören dürfen, weil ich - vorher von ihm genehmigte und einzeln von ihm unterschriebene - Überstunden gemacht habe, um die Budgetplanung termingerecht fertig zu bekommen. Sie hätten nicht notwendig sein dürfen nach der Meinung SEINES Chefs. Mit der Folge, dass er jetzt natürlich keine mehr unterschreibt und fluchtartig das Büro verläßt, wenn ich etwas in der Richtung auch nur erwähne. Vogel-Strauß-Methode. Mein Chef ist ein Waschlappen, wenn er für etwas einzutreten hat (hätte).
    Außerdem sind in der Kurzarbeit sowieso keine Überstunden erlaubt, da dürfen wir über den Monatsersten hinweg noch nicht mal Gleitzeit aufbauen. Unser Arbeitsamtsprüfer ist da der strengste, von dem ich bisher gehört habe.

    Boooaaaah, hab ich 'nen Hals! Diese dämliche Tussy vom Lizenzmanagement in der Zentrale hat zwar nicht die geringste Ahnung von EDV und einen unvollständigen, fehlerhaften, teils veralteten Datenbestand, aber mir will sie weißmachen, ich (also unser Standort, nicht ich persönlich) hätte Nachlizensierungskosten zu tragen. Nur weil sie zu dämlich ist, die Lizenzen richtig zuzuordnen, die ich ihr stapelweise geschickt habe (in Kopie natürlich, bin ja nicht bescheuert) und das, obwohl eine Liste extra dabei lag!


    Jetzt darf ich mir dann wohl irgendwie die Zeit aus den Rippen schneiden, um eine Datenbank zu bauen, um meine ca. 100 Rechner zu verwalten incl. der zugehörigen Lizenzen. Eine Excel-Liste habe ich ja schon, aber nur für die Hardware. Nur gut, dass es vorläufig nur um Microsoft geht, (noch) nicht um den Rest.


    Als hätte ich sonst nichts zu tun! Ich weiß eh schon nicht, wie ich all die Controlling-Arbeit schaffen soll, die in nächster Zeit - neben dem Tagesgeschäft natürlich - ansteht, hab dafür meine Urlaub in Gedanken schon gestrichen, da fehlt mir der Sch... gerade noch!
    Und gerade eben kommt die Mail, dass das Lizenzmanagement demnächst auch auf die restliche Software ausrollt werden muss, sind ja nur ca. 600 Positionen, die ich da überprüfen muss...


    Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh!

    ich glaube ehrlich gesagt nicht an die freundschaft nach einer beziehung. ok zu meinem ex freund meiner ersten richtigen beziehung, habe ich auch so "ne art freundschaft". aber dennoch kann man nicht so unbefangen sein zwischendurch.


    Der Kontakt zu meiner heutigen besten Freundin (fast die einzige, die ich jemals Freundin genannt habe) ist entstanden, weil ich mich in sie verliebt hatte, auch wenn keine Beziehung im üblichen Sinne daraus entstanden ist. ;-) Hat allerdings viel beiderseitige emotionale Arbeit gebraucht um soweit zu kommen.

    Darüber darf man sich aber echt nicht aufregen.
    Ich stand letztens vorm Regal und hab auf dieses Spiel geguckt und das erste was mich angesprungen hat war ganz groß vorne drauf


    "ZUM SPIELEN WIRD EINE PERMANENTE INTERNETVERBINDUNG BENÖTIGT!"


    Wieso kauft man sich ein Spiel, und regt sich im nachhinein drüber auf?


    Das beste daran ist, dass dieser Hinweis von dieser halbdurchsichtigen Saturnverpackung verdeckt wurde.


    Tja, wer lesen kann ist klar im Vorteil...

    Mir persönlich wärs zu viel Aufwand dafür, dass es vergleichbare Sachen im Supermarkt gibt (würde ich mir trotzdem nie kaufen).

    Ähnliches gilt für jedes kreative Hobby. ;-) Die Ernte ist ja nur ein Teil des Spaßes, selber etwas anzubauen und zuzusehen, wie es gedeiht, ist der eigentliche Reiz.
    Abgesehen davon: Wenn Du es selber anbaust weißt Du, mit welchen Spritzmitteln und Giften Du es - nicht - behandelt hast. :!:

    *lach* Ich könnte mir vorstellen, dass Kaninchenkot zu scharf ist und kräftig verdünnt werden muss, damit er die Pflanzenwurzeln nicht verbrennt. Ist jedenfalls bei Hühnermist und Rinderdung nicht anders. ;)

    Und auch, WELCHE Chillis Du meinst/ziehen willst. Nicht alle Sorten werden gleich behandelt. Hab zwar selber bisher nur Paprika gezogen (mit mäßigem Erfolg), aber im Bio-Gärtner-Forum sind einige Chilliasten...

    Kommt auf ihr Verhalten an. EINmal antworten vielleicht, aber wenn ständig Briefe und Mails kommen und sie klammert, dann bestimmt nicht. Wäre nur ein Alibi für noch mehr Briefe und sinnlose, endlose (Schuld-)Diskussionen, die belasten und weh tun.


    Im Prinzip hat es bandit sehr treffend formuliert mit seinen beiden Gründen.

    Du hast gesagt, dass du eigentlich keine Angst mehr hast, heißt das, dass du irgendwelche psychischen Probleme o.ä. in Verbindung mit Angst hattest?


    Wegen dieser Aussage finde ich auch die psychische Ursache nicht so ganz aus der Luft gegriffen. Starke Ängste können sowas durchaus auch auslösen, auch/erst recht, wenn sie verdrängt statt verarbeitet wurden. Es gibt aber reichlich Leute jeden Alters, die bei einer Spritze umkippen, Arztpraxen sind sowas gewohnt und reagieren auch vorsorglich, wenn man es ankündigt. ;-)

    Spazieren gehen bei den Temperaturen derzeit ist nicht soo toll. Aber ein Cafe, in dem die Musik nicht zu laut ist, so dass man sich gut unterhalten kann, ist der Klassiker und fände ich auch ideal.

    für mich hört sich nach durchgeknallten Kiddies an, die mal wieder ihren Übermut beweisen wollten.


    ... bzw. mit ihrer Energie nicht wissen wohin und deswegen Unfug anstellen. Sowas wie reihenweise Autolack zerkratzen, einfach im Vorbeigehen. :roll:


    Bandit : *lach* Ok, dann bin ich auch ein Narr. :lol: Na, wer nicht ganz dicht ist, ist wenigstens für alles offen. ;)

    Es war DER Klassiker, als ich noch regelmäßig zur Messe ging, dass männliche Jugendliche bei langem Stehen umgekippt sind. *g*


    Du sagst Pickel, dann aber auch Arzt und so kann das schon eher von der Psyche her kommen.


    Der Satz ist für mich absolut unverständlich...

    Wie stabil ist denn allgemein Dein Kreislauf/Blutdruck? Um den zu festigen hat Dir Dein Hausarzt vermutlich Sport geraten.


    Da Du Pickel erwähnst, gehe ich davon aus, dass das die Akne in der Pubertät war? Wie alt bist Du denn jetzt? Gerade Jungs wachsen in der Zeit oft sehr schnell, schneller als ihr Blutkreislaufsystem da mitkommt. Falls Du also ebenfalls im letzten Jahr (oder so) sehr "in die Höhe geschossen" bist, regelt sich das mit der Zeit von selber.