Grundschule????

  • Erpi ist ein Ossi. :wink:


    Also für mich war immer klar, dass mein Sohn auf eine stinknormale Grundschule gehen wird. Zum einen wohnen wir in einer Kleinstadt mit begrenzter Auswahl, zum anderen sind mir Privatschulen zu kostspielig.


    Das wichtigste Kriterium war für mich die Nähe. Die Schule, in der mein Großer jetzt geht, ist nur ca. 2 km von zuhause entfernt und durch einen Radweg gut zu erreichen. Wenn er mal größer ist, kann er dann mit dem Rad fahren. :D

  • Also auch wenn ich keine Kinder habe :wink: :
    Bei uns "am Land" ist es so, daß es eine Grundschule für eine Gemeinde/Bezirk/was auch immer gibt, in die das Kind zunächst mal gehen muß. Wenn dann muß man extra einen Schulwechsel beantragen und den dann meines Wissens auch begründen.

    Ich weiß nicht, wer oder was ich bin. Ich weiß nur, dass ich tue, was ich tun muß, nicht mehr und nicht weniger.


    Zitat aus "Gildenhaus Thendara", Dritter Teil, Ende 3. Kapitel

  • Also Romi, ich möchte da nicht direkt meinen Sohn in einer Privatschule schicken ( Gott wer soll das bezahlen :wink::roll: ), aber ich habe z.B. 2-3 Schulen zur Auswahl und Nähe ist nicht entscheidend, weil alle Schulen eigentlich gut erreichbar sind.

  • Zitat

    Bei uns "am Land" ist es so, daß es eine Grundschule für eine Gemeinde/Bezirk/was auch immer gibt, in die das Kind zunächst mal gehen muß

    , ja so ähnlich war es auch bei uns Ossis. später hatte man schon eine Wahlmöglichkeit, z.B. bei ausreichender Leistung die EOS (erweiterte Oberschule, vergl. mit den heutigen Gymnasien) oder , falls man umgezogen ist, die Schule, die in Wohnortnähe lag.


  • Hallöchen,


    also bei uns hier in Hamburg war es bis zum Beginn Schuljahr 2002/2003 so, dass die Grundschule vorgegeben worden ist durch den Wohnbezirk, zu unserem Leitwesen :?


    Seit diesem Schuljahr haben die Eltern nun die Wahlmöglichkeit in welche Grundschule die Kinder kommen.


    Dieses Prinzip hat wie alles im Leben Vor- und Nachteile. Diverse Grundschulen haben nicht genug Kinder um 2 Erste Klassen aufzumachen und müssen Eltern wegschicken. Diese haben dann den Nachteil das Ihr Kind in eine Schule muss die einen weiten Schulweg hat. Denn es geht eben nach dem Prinzip wer zu erst kommt malt zu erst.


    Um die vermeindlich richtige Grundschule zu finden, empfehle ich den Besuch des Tags der offenen Tür welcher von den meisten Schule veranstaltet wird. Und am besten einen Spickzettel mit Fragen die man geklärt wissen möchte, den das Ich-mach-mal-schön-wetter-blabla der Lehrer sollte man nicht so einfach nur über sich ergehen lassen sondern auch nachfragen.



  • Zitat von admin

    Ich kann hier noch nicht mitreden, da meine größte erst nächstes Jahr in die Schule kommt :)


    Nächstes Jahr! Heisst es denn 2004/2005?? Oder dann noch später??


    Wenn 2004/2005 laufen denn bei uch noch keine Anmeldungen???

  • In der sogenannten Vorschule ist unser Kleiner auch.... kommt automatisch im Kiga, aber die Anmeldungen laufen jetzt schon unabhängig davon.


    Bei Euch echt nocht nicht??


    Bei uns ist das dieses Jahr so früh, weil es auch Änderungen im Schulsystem geben soll, bzw. geben wird vonwegen schleche Pisastudienergebnisse :shock::D