Überlappende IFRAMEs möglich?

  • Hallo, ich habe eine 25 Jahre alte HTML-Applikation wieder einmal etwas aufgefrischt, auf HTML5, CSS umgestellt ...


    Dabei habe ich auch FRAMESET durch IFRAME ausgetauscht. Es wäre alles fertig bis auf eine Kleinigkeit:

    Es gibt bisher links in einem IFRAME eine vertikale Horizontales Auswahlmenü, das in einem rechten IFRAME Daten/Funktionen bereitstellt, so ungefähr wie bei Thunderbird. Das klappt nur wollte ich es zusätzlich etwas moderner und platzsparender gestalten, durch ein horizontales IFRAME mit dropdown-Menu über einem weiteren horizontalen IFRAME mit den Daten.


    Wählt man aus dem DropDown-Menu aus, so ist die Auswahlliste nur im oberen IFRAME zu sehen, der Bereich der über das untere IFRAME klappen müsste ist verdeckt/abgeschnitten - stattdessen bekomme ich eine Scrollbar links

    Nun zu meiner Frage.. Ist es prinzipiell möglich, dass die DropDown-Auswahl aus dem ersten IFRAME über dem zweiten IFRAME liegen kann, zu sehen und bedienbar ist?

    Wenn ja, dann wie in etwa? z-index hat nicht geklappt. Die IFRAME sind absolut positioniert.


    Ich versuche morgen mal ein abgespecktes Beispiel hier herreinzustellen.

  • ;-) Damit hast Du nicht unrecht, aber die Darstellung und Nutzung von HTML spielt bei mir nur eine untergeordnete Rolle. Was ich liefere ist - hoffentlich - relevant und nicht wie und worauf ich es schreibe - mit Bleistift auf Papier oder auf mit dem Finger in den Sand am Meeresstrand. (-;


    Ich bin Physiker, vor über 30 Jahren war Gopher bereits eine Erlösung, vor bald 30 Jahren HTTP eine Riesenfortschritt, mein Schmerzempfinden ist da nicht sehr ausgeprägt.


    Warum habe ich also IFRAMES gewählt? Weil ich durch einige wenige Anpassungen innerhalb von Tagen eine Schnittstelle für ein Tool aufgefrischt habe, das ich 1995 entwickelt habe und dessen Tod nicht absehbar ist. Es ist zwar nur Beiwerk, aber nötig und tut es.


    Falls Du einen anderen Vorschlag hast, gerne!

  • Der Gegenvorschlag wäre: Nutze deine neu erworbenen HTML5 und CSS3 Kenntnisse, um die Seite sauber aufzubauen. Das Flexmodell hilft Dir dabei.

    <iframe> nutzt man eigentlich nur in ganz seltenen Ausnahmefällen. Für Deinen Zweck ist es allerdings nicht gemacht.


    Du sagst, Du bist Physiker. Nun stell Dir mal vor, Du müsstest immer noch mit den Erkenntnissen von vor 30 Jahren arbeiten.

    Es hat sich einiges getan, das gilt auch für andere Bereiche, wie die Programmierung. Und auch dort im Bereich der Webentwicklung.


    Es macht keinen Sinn, das zu ignorieren, wenn man vernünftige Seiten erstellen will.

    ;)

  • quick and dirty könntest du die iframe-inhalte per ajax realisieren, das wäre mMn der einfachste und minimal invasivste weg :)

    da lädst du deine inhalte per javascript in ein div, statt in einen iframe.

    gibt dafür zig beispiele im netz...