Firefox - Font - Darstellung auf dem Notebook

  • Hi zusammen,


    ich habe auf einer Seite einen Text und darunter eine Leiste von Buttons.
    Zur Vorstellung:


    djkflhfldjkhflfjkhsfkjlhdlfjk
    djflkdfhdjklfhdjkfhkdjfhjkdfh
    dfjkdhfkldjfhljkdfhdjkld


    dhjkdfhdklfhkfjhldkfhlkjfh
    sfjkdhflsdjkfhjkldhflj
    dfjksdfhjklfhljkdfhsdfhsk


    [Button][Button][Button]


    Es wird am Desktop-PC im Firefox, Google Chrome, Safari und IE7+ korrekt dargestellt. Auf dem Notebook ist es zumindest mit Google Chrome und IE10 getestet.


    Es sieht also überall korrekt aus, außer im Firefox am Notebook (mehrere Notebooks getestet - Zoomstufe ist natürlich Original und nicht verändert, also das Gleiche wie STRG + 0).
    Im Firefox geht der Text soweit runter, dass er die Button-leiste überlappt (nur Firefox auf dem Notebook - gleiche Version wie am Desktop-PC v. 24.0)


    Woran kann das noch liegen? Zoom- und Versionsprobleme habe ichl wie oben in Klammern beschrieben, ausgeschlossen.


    Viele Grüße,
    CroWe

  • also ich hab auch schon öfter die feststellung gemacht, dass sowas passieren kann, abhängig ist wohl die kombi OS, Browser-Version und Auflösung. Bin mir aber nicht sicher. hab das Problem selber noch nicht gefixed bekommen.
    inzwischen gibt es so viele Browser und Browserversionen, dass es schwer ist für alle ein einheitliches bild zu schaffen.
    habe bereits einen hybrid aus css und js, um klassen zu verteilen, die ein ableiten von styles ermöglichen :)


    schieb mal nen link rüber, dann schau ich auch nochma aufm lappi und desktop-pc

  • Hi Synaptic,


    den Link kann ich leider nicht rausrücken. Ich habe für den Textblock eine feste line-height definiert. Dies scheint in allen Browsern zu funktionieren. Danke dennoch für deine Hilfe!


    Greetz

  • [Blockierte Grafik: http://www.stockworld.de/anonymize/attachment.m?aid=271434]
    (bildquelle: http://www.stockworld.de/anonymize/attachment.m?aid=271434)


    "wirklich, tatsächlich [vorhanden], echt"
    im zusammenspiel von code, serverbedingungen und den restlichen genannten umständen waren von mir die tatsächlichen bedingungen gemeint.
    aber in der tat, es ginge reell wie auch real.


    nur weil nich jeder sich so ausdrückt wie du, musste nicht klugscheissen, könnte tatsächlich unfug bei rauskommen