Unfall

  • Was für ein verblödeter volltrottel, hauptsache es wird eine gerechte strafe die er bekommt und nicht das er für seine widerliche schwuchtelmäßige art auch im deutschen piss gesetz bevorzugt wird wie im deutschen musik geschäft bzw. wie bei dsds

  • komm mal runter junge :D


    ich find man sollte ihm den FS auf lebzeiten verweigern. wenn man schon ohne führerschein fährt, dann sollte man es wenigstens auch können. nicht nem 30 tonner die vorfahrt nehmen is dann wohl regel nummer 1 :D


    naja was solls, vielleicht isses ihm ne lehre, aber ich glaub nicht. schliesslich hat der daniel in seinem 17 oder 18 jährigen leben schon sooo viel erlebt, dass er ne biographie schreiben musste :roll:

  • Zitat von Dr.Doom

    vielleicht isses ihm ne lehre


    Hallo Dr.Doom,


    ich glaube schon das es ihm eine Lehre ist, den so ein 30 Tonner ist schon heftig, mir ist mal nen vollbeladener Kleinlaster mit 3,5 Tonnen ins Auto gefahren, und das war schon sehr, sehr heftig!!!

  • nix gegen die deutsche musikindustrie


    dsds hat NIX damit zu tun wir wollen die industire ja nicht verallgemeinern
    :!::evil:


    ích finds ja auch schwachsinn mit d. kübel...


    vor allem weil es bei anderen jugendlichen dann heisst:
    typisch die jugund von heute waren bestimmt besoffen. können es wohl nicht abwarten bis sie fahren können usw..


    und bei d.k. heisst es nur ooch der arme kerl ist er schwer krank wir er es überleben


    naja ich finde das wird in den medien wieder breitgetreten sowas passiert in d bestimmt öfers als 1 mal die woche!

  • Zitat von Friedo

    Was für ein verblödeter volltrottel, hauptsache es wird eine gerechte strafe die er bekommt und nicht das er für seine widerliche schwuchtelmäßige art auch im deutschen piss gesetz bevorzugt wird wie im deutschen musik geschäft bzw. wie bei dsds

  • Nur soviel:


    singen kanner NET, machts aber trotzdem


    autofahren kann er auch net, machts halt auch trotzdem.


    auch wenn ich den net leiden kann, tut er mir trotzdem leid.

    Adios Onkelz.
    Danke für die Zeit!
    Ihr werdet weiterleben in unseren Herzen.


    "Lieber Hass als gespielte Liebe"


    Es ist Zeit zu gehen...


    Kreuth 2004: Ich bin dabei!

  • Erschießen sollte man solche Leute ... Er kann nicht singen, geht einem auf die Nerven, ist schwul und krank im Hirn. Fährt Auto ohne Führerschein und macht dabei noch einen Unfall und dass zeigen sie noch überall in den Nachrichten und in den Zeitungen ??? Also dass nenne ich keinen vernünftigen, vorbildlichen Menschen ! Einfach nur erschießen.

  • Zitat von Be-R

    Also dass nenne ich keinen vernünftigen, vorbildlichen Menschen ! Einfach nur erschießen.



    Also sollen alle nicht vernünftigen und vorbildlichen Menschen erschossen werden ?


    Wie lange darf man unvernünftig und nicht vorbildlich sein ?


    Bis zu welchem Alter zum Beispiel ?


    Gehören auch Babys die sich selten vernünftig und vorbildlich benehmen auch schon erschossen ?


    Was ist wenn ich abends um 23 Uhr an einer leeren Straße nicht an der roten Ampel stehenbleibe ? Dann bin ich nunvernünftig und nicht vorbildlich, gehöre ich dann sofort erschossen ??


    Ich denke mal Dein Vorschlag ist ziemlich krass und in meinen Augen auch nicht gerade vernünftig und vorbildlich, gehörst Du nun auch erschossen ?


    Wer legt fest was vernünftig und vorbildlich ist ?


    Ich möchte betonen das ich in keinsterweise gutheißen will was Daniel K ist oder tut !

  • Natürlich ist es voll daneben und mich wurmt es auch, dass der den "Starbonus" bekommt und mit 5000 Euro Eigenanteil vorerst durchkommt mit der "Kiste", den die Versicherung hat ja schon gesagt aus Kulanz wird sie den Schaden übernehmen. Na super, bei Lieschen Müller werden die nicht so kulant sein, das ist schon mal klar.


    Nun bleibt nur noch zu hoffen das das Strafverfahren was es wohl hoffentlich geben wird ihm mehr "aufbrummen" wird. Vor allem das die Herren Richter gehört haben was Daniel K. gesagt hat: nicht alle können immer Engel und brav sein :twisted:


    In meinen Augen sollte alles getan werden damit Daniel K. der Erwerb des Führerschein so schwer wie möglich gemacht wird. Sozialstunden lehne ich zum Beispiel allerdings ab, da er damit nur einen riesigen Pressewirbel verursachen würde.


    Ich denke mal, er wird verwarnt im "Höchstfalle" da er Ersttäter ist. Naja und das war es dann wieder, LEIDER.


    Nur erschossen gehört dafür nun wirklich keiner ;)

  • wirklich,
    zum erschiessen muss man schon schlimmeres getan haben.
    ich denke, er hat (jedenfalls in der beziehung) seine lektion gelernt.
    beim singen wirds er glaub ich, nie checken.


    :cry:

    Adios Onkelz.
    Danke für die Zeit!
    Ihr werdet weiterleben in unseren Herzen.


    "Lieber Hass als gespielte Liebe"


    Es ist Zeit zu gehen...


    Kreuth 2004: Ich bin dabei!

  • So eine Versicherung kann gar nicht anders als den Schaden übernehmen, sie wird aber auch diesen Jungen in Regress nehmen. Warum auch nicht, dennen gefällt sicherlich die Musik von Ihm auch eher nicht. Aber es gibt in solch einem Wirtschaftskonzern sehr wohl eine Revision und ausserdem, würde es eine enormer Betrug an den restlichen Kunden darstellen, wenn der nun für diesen Schaden nicht haften müsste.
    In erster Linie ist eine Versicherung ein Wirtschaftsunternehmen, da gibt es sicherlich keinen "Promistatus"


    Ich kann den Typ auch als Star nicht ab, aber ich habe ein Interview gesehen ...von ihm, und da hat er jedenfalss einen nicht so unsympatischen Eindruck gemacht. ( 3Sat glaube ich)


    Autofahren muss eben gelernt sein, da hat er es doch richtig gemacht, schon mal Vorab zu üben, damit die Fahrschule nicht so teuer wird. Er hätte nur keine öffentlichen Strassen benutzen sollen :wink:


    Mir tut er leid, wegen den Schmerzen und Verletzungen die er erlitten hat.
    Aber er wird wieder auf die Beine kommen und das ist wichtig. Ist ja noch ein ganz junges Kerlchen.


    Nette Grüsse aus Frankfurt
    Poli

  • Zitat von böckeljöck

    So eine Versicherung kann gar nicht anders als den Schaden übernehmen, sie wird aber auch diesen Jungen in Regress nehmen. Warum auch nicht, dennen gefällt sicherlich die Musik von Ihm auch eher nicht. Aber es gibt in solch einem Wirtschaftskonzern sehr wohl eine Revision und ausserdem, würde es eine enormer Betrug an den restlichen Kunden darstellen, wenn der nun für diesen Schaden nicht haften müsste.
    In erster Linie ist eine Versicherung ein Wirtschaftsunternehmen, da gibt es sicherlich keinen "Promistatus"


    Eben das wird die Versicherung nicht machen, ihn in Regress nehmen. Sie hat schon angekündigt, das sie den Schaden bezahlen wird (eben auf Kosten der Allgemeinheit) und das Daniel K. nur den Betrag von 5000 Euro berappen muss, mehr nicht. Die Besitzerin von dem Wagen wird auch wohl 5000 Euro bezahlen müssen und dann ist die Geschichte von Seiten der Versicherung durch.



    Die Seite der Staatsanwaltschaft zu dem Thema:


    Sobald der 18-Jährige vernehmungsfähig sei, werde er zum Unfallgeschehen befragt, kündigte der Landshuter Oberstaatsanwalt Alfons Obermeier an. Sollte sich der Tatverdacht erhärten, hält er die Verhängung einer Geldstrafe für realistisch. Bei einer Verurteilung könne Küblböck, der erste wenige Fahrstunden absolviert hat, die Führerscheinprüfung nicht wie geplant ablegen. Ihm drohe eine Sperrfrist von sechs Monaten bis zu fünf Jahren.


    Na super, eine Geldstrafe und eine Sperre, das wars dann.


    Und was heißt eigentlich vernehmungsfähig ? Den Besuch von Thomas Gottschalk konnte er schon "ab" den Besuch der Staatsanwaltschaft nicht ??


    Ich sag nur Promibonus !!!

  • Er mag jetzt einen Promibonus haben, aber ich glaube sein Leben ist lange nicht mehr so unbeschwert und frei wie bei einem normalen Jugendlichen. Ich hätte mit 18 keine Lust gehabt, dass alle auf einen rumhacken.

    Als der Wackeldackel den Kopf verlor verschwand der Dackel
    und nur noch der Wackel blieb übrig ;-).

  • Die Versicherung wird es sich aus PR-Gründen ganz bestimmt nicht leisten, Küblböck blechen zu lassen. Schließlich würden sie dann von Protestbriefen der Fans überschwemmt werden und hätten jede Menge negative Werbung zu verkraften. So stehen sie da, daß sie auch mal fünfe gerade sein lassen und sind mit positiven Schlagzeilen in den Medien.


    Ich denke, die Justiz wird ihn aber ganz normal behandeln, wie jeden anderen Jugendlichen auch, der ohne Führerschein unterwegs war. Davon gibt es ja jede Menge. :? (Auch wenn die wenigsten einen Unfall bauen.)

    Ich weiß nicht, wer oder was ich bin. Ich weiß nur, dass ich tue, was ich tun muß, nicht mehr und nicht weniger.


    Zitat aus "Gildenhaus Thendara", Dritter Teil, Ende 3. Kapitel

  • Zitat von Carolyn

    Die Versicherung wird es sich aus PR-Gründen ganz bestimmt nicht leisten, Küblböck blechen zu lassen. Schließlich würden sie dann von Protestbriefen der Fans überschwemmt werden und hätten jede Menge negative Werbung zu verkraften. So stehen sie da, daß sie auch mal fünfe gerade sein lassen und sind mit positiven Schlagzeilen in den Medien.



    Schöner Gedanke Carolyn, nur stelle ich mir vor ICH wäre Beitragszahler dieser Versicherung und müsste im Grunde mitblechen für den Schaden den Daniel K. verbockt hat. Dagegen würde ich protestieren. Die Versicherung sollte mal überlegen: was sind schon ein paar (von mir aus auch Tausende) Briefe von Daniel K. Fans gegen die Mehrheit der Deutschen und die Mehrheit ihrer Mitglieder. Aber Gott sei Dank steht es ja jedem Mitglied frei zum nächsten Termin seine Mitgliedschaft zu kündigen.


    Es sind mehr als genug Jugendliche die ohne Führerschein fahren, leider.


    Dazu passend habe ich vor ein paar Tagen einen "Test" im TV gesehen. Es ging im folgendes:


    1 Auto, völlig zugeparkt, 1 Jugendlicher 17 Jahre, und viele Passanten.
    Der Jugendliche hat nun die Passanten angesprochen mit den folgenden Sätzen:


    Entschuldigung, ich bin 17 Jahre alt und meine Mutter hat mich angerufen und mich gebeten ihr das Auto zu bringen, sie ist ca. 3 Kilometer weit weg von hier. Ich habe keinen Führerschein und traue mich nicht das Auto auszuparken, könnten sie mir wohl helfen beim ausparken, damit ich meiner Mutter das Auto bringen kann ???


    Und ???



    Ja es gab mehr als genug Leute die das Auto ausparken wollten !!!!! Obwohl der Junge gesagt hat: ich bin 17 und habe keinen Führerschein !!!


    Oh liebe Welt, wo sind wir hingekommen.


    Ein Passant sagte auf die Frage der Reporterin: ich hab ihm halt gesagt er solle vorsichtig fahren, das reicht doch


    Ich glaub es ja nicht !! Sorry