computer und kinder?

  • Unser Mini-Wolf hat seit dem er 4 Jahre alt ist einen eigenen PC im Zimmer. Er "spielt" seit dem Lernsoftware, inzwischen erstellt er sich selber Rechenaufgaben. Ab und an kommt er auch bei mir an den PC und chattet mit.


    Und Dick ist unser Mini-Wolf auf keinen Fall, aber er hockt ja nicht immer uns ständig am PC.

  • Als kinderloses Forumsfamilienmitglied :wink: denke ich mal, mit einem PC sollte man genauso vernünftig umgehen, wie mit dem Fernseher. Als Babysitter ist er denkbar ungeeignet, als eines von vielen Spielzeugen durchaus sinnvoll.


    Ein Computer hat ja noch den Vorteil, daß man dort selbst etwas einbringen kann/muß, beim TV konsumiert man nur. Trotzdem ist es IMHO ähnlich. Gezielt und kontrolliert eingesetzt auf jeden Fall positiv, aber ein Übermaß ist ungesund.


    Ab welchem Alter ein PC sinnvoll ist, dazu kann ich nichts sagen, weil ich keine Ahnung habe, welche kindgerechte Software es gibt. :smilie033: Aber dieses Wissen brauche ich ja auch nicht. :D:wink:

    Ich weiß nicht, wer oder was ich bin. Ich weiß nur, dass ich tue, was ich tun muß, nicht mehr und nicht weniger.


    Zitat aus "Gildenhaus Thendara", Dritter Teil, Ende 3. Kapitel

  • Zitat von Andy

    seit dem 4. jahr?
    und tut es ihm gut?
    ich habe in dem alter noch mit matchbox autos gespielt lol




    Also da er schon seit dem 3. Lebensjahr bei mir am PC mit mir zusammen Lernsoftware gespielt hat tat ihm der Schritt mit 4 super gut.


    Außerdem "spielt" er nicht jeden Tag und stundenlang und die Spiele mit Autos, Lego und Freunden kommen mit Sicherheit nicht zu kurz.


    Es war bei uns bzw. ist bei uns eine Lösung um den Wissenshunger von unserem Sohn zu stillen Andy, nur aus diesem Grunde konnte und durfte er so früh an den PC.


    P.S. Seit letztem Jahr spielt er übrigens übers Internet (dann aber an meinem PC) mit anderen bzw. gegen andere Leute das Spiel Dame und gewinnt sehr oft ;):)

  • Meine Tochter wird wohl so erst ab 6 Jahren einen eigenen Rechner bekommen.Bis dahin darf sie mal an Papas Rechner.
    Die Generation meiner Tochter wird wohl von dem Computer bestimmt werden und somit finde ich es keinen Fehler, sofrüh wie möglich damit anzufangen.

  • Also einen eigenen Rechner haben meine zwei nicht, genausowenig wie einen eigenen Fernseher!


    Mein Sohn hat mit dem computern angefangen, da war er ungefähr 3 Jahre alt. Sein erstes Spiel war "Im Spielzeugland" von Fisher Price. Ein Spiel- und Lern-Programm, das jetzt meine Tochter begeistert, die ja auch inzwischen 3 Jahre alt ist. :wink:


    Außerdem spielt sie noch "Schneewittchen und die sieben Hänsel", ein ganz goldiges Spiel, wo man die Märchen richtig fortführen muss, sonst landet das arme Rotkäppchen bei den sieben Zwergen usw....


    Mein Sohn ist nach wie vor Lego begeistert, ob in real, oder am PC (Lego Racers, Lego Creator usw....)


    Ich finde, man kann Kinder durchaus bereits im Kleinkindalter an den PC heranführen. Man muss halt nur darauf achten, dass die Software für das Alter geeignet ist und zeitliche Grenzen eingehalten werden.

  • admin
    ja klar ist es richtig, dass die kinder mit pcs aufwachsen, weil sie damit später leben müssen. mit 6 aber schon einen eigenen pc? ist doch schon eine recht große anschaffung oder? was ich eben vermisse sind die spielenden kinder auf der straße die sich baumhäuser bauen oder seilspringen oder spiele mit kreide auf den boden zeichnen und spielen...


    @woelfin
    ja klar war ja auch keine kritik sondern einfach nur eine verwunderte frage. ich habe bis jetzt keine kinder und als ich 4 war wussten meine elter nicht einma was ein pc ist. deshalb hatte ich auch gefragt. für wissensfragen ist das interernet bestimmt auch gut geeignet. solange keine dauernden werbebanner und sex inhalte zwischendrin nerven..

  • Ich habe es auch nicht als Kritik aufgefasst Andy ;)



    Also ich habe natürlich nicht dem Mini-Wolf einen PC gekauft. Nein ich habe MIR einen neuen PC gekauft und da der Alte (ich meine nun den PC :ätsch:) hier so rumstand und unser Mini-Wolf eben viel Interesse an der Kiste hatte und eben auch viel Input braucht (naja bei einem IQ von 135 evtl. auch kein Wunder) haben wir den PC halt bei ihm hingestellt.

  • Zitat von °dieWoelfin°

    Ich habe es auch nicht als Kritik aufgefasst Andy ;)



    Also ich habe natürlich nicht dem Mini-Wolf einen PC gekauft. Nein ich habe MIR einen neuen PC gekauft und da der Alte (ich meine nun den PC :ätsch:) hier so rumstand und unser Mini-Wolf eben viel Interesse an der Kiste hatte und eben auch viel Input braucht (naja bei einem IQ von 135 evtl. auch kein Wunder) haben wir den PC halt bei ihm hingestellt.


    dann ist es gut. mini wolf kann ja den alten von mama benutzen. hehe gibt ja dann 2 alte bei dir daheim :wink: . ist doch gut wenn er durch den pc sein hunger auf wissen ein wenig stillen kann. da find ich einen pc sehr sinnvoll....

  • Ich finde einen PC auch sehr sinnvoll, dachte nur auch nicht das mein Kind so früh schon an dem Ding dran sein würde.

  • HI Leutz,


    Habe mit Anfang 4 meinen eigenen Computer bekommen,
    und ich finde es auch gut so doch find ich, man sollte
    drauf achten was das Kind am Computer macht *g*
    Nicht nur immer spielen ;)
    Hab schon mit 6-7 Jahren Spaß am programmieren bekommen
    und das gibt mir jetzt nen Vorteil wenn ich mir die mal aus
    meiner Klasse angucke :roll: *nur bei knuddels.de rumhäng*


    greetz
    niroxx

  • ich bin mit ca. 6 jahren an einen pc gekommen, allerdings war der baujahr 1981 ( keine maus, disketten im kuchentellerformat...hach :D ), vondaher hab ich an der kiste nur briefe geschrieben die ich auf discs zog und heimlich mit meinem verehrer getauscht hab *g*


    als ich anno ´95 mein ersten internet anschluss bekam, wars allerdings um mich geschehen- seit daher verbrachte ich bis letzten sommer quasi mein halbes leben am rechner - nur schule und schlafen hielt mich von der kiste fern.


    ich persönlich finde lernsoftware für kiddies ok, solange outdoor aktivitäten nicht zu kurz kommen - für mich gibts nichts schöneres als die ereinnerung an mein baumhaus und schnecken-zoo :D


    ab ca 7 jahren sollte man die kleinen auch mal (beaufsichtigt) ins netz lassen, nen eigenen pc fänd ich ab 14 ok, solange die nutzungsdauer abgesprochen wird.


    als massiv geschädigte krieg ich allerdings grad die vision das bei meinem kleinen eher mal mini-flat-screens an der wiege baumeln werden und mir die windeln ne mail schicken sobald sie voll sind ... pervers :oops:



    greetz isa

  • Also meine beiden sind jetzt 6 und 9.
    Seit ca. 2 Jahren dürfen sie bei uns an den Rechner, seit ca. 1 Jahr haben sie zusammen ihren eigenen Rechner. Auf diesem sind Lernprogramme und Geschicklichkeitsspiele drauf, die sie alleine oder mit unsere Hilfe *spielen*
    Sie dürfen auch ins Internet auf reine Kinderseiten. Dies aber dann über meinen Rechner oder den meines Mannes. Meistens aber eher an den Rechner meines Mannes, versuche schon gerne zu verhindern das sie an meinen gehen. ;-)
    Aber wir achten da sehr auf die Zeiten. Bei schönen Wetter, wo sie raus gehen können, wissen beide genau, dass sie nicht an die Rechner dürfen.
    Bei Regenwetter dann schon eher aber auch Zeit begrenzt.
    Auch macht die große ab und zu schon mal ihre Hausaufgaben an meinem Rechner.
    Wenn sie dann die Rechtschreibprüfung macht, geschieht das dann aber unter meiner Aufsicht.
    Ich denke sie lernt so besser, als wenn ich ihr das einfach korrigieren würde. Allerdings muß sie das dann noch mal alles mit der Hand in ihr Hausaufgabenheft abschreiben.


    LG Shila

  • Na, ich hoffe mal nicht.
    Aber wenn ich daran denke, das meine zwei Neffen ( 10 und 13) Weihnachten jeder einen Laptop geschenkt bekommen haben. :roll:


    LG Shila