Beiträge von ThLandua

    omg, das hätt mich fast zur Verzweiflung gebracht... war dann doch nen ziemlich dummer Fehler meinerseits :roll:


    Aber vielen Dank für den Hinweis, das hat mich jetzt echt weitergebracht :D
    Ich glaub an so Fehlern kann man sich totsuchen und findets trotzdem net selbst :)


    Mfg ThLandua

    Hallo zusammen,


    Ich hab nen kleines Problem mit dem request Objekt.


    Wenn ich mir ne URL zusammenbastel die dann etwa so aussieht:
    http://www.meine-domain.de:8080/irgendwas?param=abc
    krieg ich im Template über z.B.

    Code
    1. <span tal:content="request/param">Mein Parameter</span>


    den Wert 'abc' zurück.


    Wie sieht das aber bei ner URL aus, die so aufgebaut ist:
    http://www.meine-domain.de:808…was?param1=abc&param2=def


    Sollte dann doch folgendermaßen gehen:

    Code
    1. <span tal:content="request/param1">Mein Parameter 1</span>
    2. <span tal:content="request/param2">Mein Parameter 2</span>


    also im ersten Fall abc und im 2ten def


    Funktioniert aber leider nicht. Wenn ich die URL so aufrufe werd ich zu ner Fehlerseite weitergeleitet, die mir sagt, dass die Seite nicht existiert.
    Die Frage ist nun, wie kann ich eine solche URL mit beliebig vielen Parametern aufbauen und trotzdem wird die richtige in der URL angegebene Seite gefunden?


    Wer sich das Problem mal Live anschauen will, hier der Link:
    http://www.wow-morgenrot.de:80…w?skillname=Schmiedekunst
    Es geht um die Links die direkt unter der Überschrift kommen. Da wird so eine mehrteilige URL erzeugt, die allerdings nicht richtig weiterleitet.


    Das ganze Produkt ist immo leider nur teilweise fertig, da ich zur Zeit halt an diesem Fehler häng und die letztendliche Formatierung am Ende kommt.


    Wär schön wenn jemand helfen könnte:)


    MFG ThLandua

    Nö, is auf ner Webserver-Maschine die unter Linux läuft.
    Mysql ist schon installiert, geht halt nur um den Python-Adapter um aus Python-Scripten auf die MySQL-Datenbanken zugreifen zu können.


    Achja eben vergessen: MySQL-Version ist 4.1.13


    Mfg ThLandua

    Hallo zusammen,


    Ich versuche gerade mysql-python zu installieren.


    OS: Suse Linux 10
    Pythonversion: 2.4.4
    Administrationstool: Plesk 8


    Nach dem download und enpacken hab ich dann auch unter dem entsprechenden Python-Interpreter setup.py build aufgerufen und die folgende Fehlermeldung erhalten:


    Code
    1. server:~/Zope-Plone-Python/MySQL-python-1.2.2 # ./python setup.py build
    2. sh: /usr/local/bin/mysql_config: Permission denied
    3. Traceback (most recent call last):
    4. File "setup.py", line 16, in ?
    5. metadata, options = get_config()
    6. File "/root/Zope-Plone-Python/MySQL-python-1.2.2/setup_posix.py", line 43, in get_config
    7. libs = mysql_config("libs_r")
    8. File "/root/Zope-Plone-Python/MySQL-python-1.2.2/setup_posix.py", line 24, in mysql_config
    9. raise EnvironmentError, "%s not found" % mysql_config.path
    10. EnvironmentError: /usr/local/bin/mysql_config not found


    Danach hab ich mir die config Datei für die Installation angeschaut und wollte den Pfad für die Datei mysql_config anpassen:


    Code
    1. # The path to mysql_config.
    2. # Only use this if mysql_config is not on your PATH, or you have some weird
    3. # setup that requires it.
    4. mysql_config = /usr/local/bin/mysql_config


    geändert in:

    Code
    1. # The path to mysql_config.
    2. # Only use this if mysql_config is not on your PATH, or you have some weird
    3. # setup that requires it.
    4. mysql_config = /etc/my.cnf


    Hat allerdings auch nix gebracht, gleiche Fehlermeldung...
    Hab dann auch mal die BErechtigungen der Datei Probeweise geändert, wobei dann noch ein paar zusätzliche Fehlermeldungen aufgetaucht sind:



    usw...


    Resultat:
    Ich weiss nicht mehr weiter, bin immo bisl gefrustet und würde Plesk am liebsten komplett aufn Mond schiessen weils mit Sicherheit mal wieder daran liegt, dass die an den Pfaden rumpfuschen etc-.-


    Frage:
    War das überhaupt die richtige Datei? Hat da schonmal jemand nen ähnliches Prob gehabt? Was mach ich falsch?


    Schonmal danke für eure Antworten:)


    Mfg ThLandua

    Hallo,


    Also mit den Tabs bzw. allgemein mit irgendwelchen Actions die normalerweise angezeigt werden, könntest du im ZMI jeweils ne Bedingung einfügen. Also quasi in der jeweiligen Zeile condition(Expression) den Ausdruck python:member oder Ersatzweise not:python:member is None einfügen.
    Die Portaltabs findest unter dem Portal-Knoten in den portal_actions.


    Was das allgemeine Anzeigen von Inhalten angeht könntest du ein bisschen mit den Berechtigungen der Rolle Anonymous rumexperimentieren. Da sollte was in der Richtung was zu machen sein



    MFG ThLandua

    Erstmal Danke für die schnelle Antwort:)


    Hatte bei der Lösungssuche auch schon mit mod_proxy rumexperimentiert. Das hat allerdings ebenso wenig funktioniert wie das Flag [P] beim RewriteRule, welches ja auch eine Proxy-Umleitung bewirkt.
    Was ich allerdings nicht bedacht habe: Ich sollte dem Apachen auch sagen, dass er mod_proxy auch laden soll :roll: Bringt dann auch weniger Fehlermeldungen beim reconfigure des vhosts...
    Dein Link hat mich dann auf die Idee gebracht das mal zu checken^^
    Die Umleitung zur Zope-Instanz funktioniert jetzt zumindest mal intern, alles weitere muss ich mal bisl rumprobieren:)


    Mfg ThLandua

    Hallo zusammen,


    Ich habe Zope/Plone unter einem Linux Server laufen mit Plesk 8 als Administrationssoftware und Apache 2 als Webserver. Zope läuft wie vorkonfiguriert auf Port 8080.


    Da ich allerdings möchte, dass man über die normale Domain darauf zugreifen kann hab ich eine vhost.conf Datei erstellt, die folgendermaßen aussieht:


    Code
    1. <location>
    2. RewriteEngine On
    3. RewriteRule ^(.*) http://www.MeineDomain.de:8080/PloneSite/ [L,NC]
    4. </location>


    Der Effekt der dabei auftritt ist leider nicht der, den ich mir erhofft habe. Die Anfrage wird zwar weitergeleitet, die Url allerdings verändert.
    Wie schaff ich es, dass die Weiterleitung nur intern stattfindet und nicht die komplette Anfrage umgeleitet wird?
    Hab da schon mit ein paar Flags rumexperimentiert, allerdings ohne grossen Erfolg.
    Hat da jemand Erfahrung damit, oder hab ichs hier in die komplett falsche Ecke gepostet? Sollte dem so sein, schon mal sorry an die Admins :wink:


    Mfg ThLandua