Stromverbraucher PC?

  • Hat sich eine(r) von Euch schon mal Gedanken gemacht, oder gar hat messen lassen, was so ein PC
    mit allem drum und dran, also Lautsprecher, Drucker, Scanner und was weiß ich noch....... im Jahr an Strom verbraucht?


    Natürlich bei einer durchschnittlichen Nutzung!


    Obwohl bei uns Forumleuten kann man von Durchschnitt schon lange nicht mehr reden :wink:

  • Oh Gott, lieber nicht, dann müßte ich ja hinterher meinen PC verkaufen :wink:

    Als der Wackeldackel den Kopf verlor verschwand der Dackel
    und nur noch der Wackel blieb übrig ;-).

  • Zunächst mal: Nein, ich hab's nicht gemessen.
    Aber in der Betriebsanleitung oder sogar auf den diversen Aufklebern der Geräte müßten Angaben stehen, mit denen man das hochrechnen kann, wenn man die Stundenzahl abschätzt, die man die Teile laufen hat.


    Ansonsten: Alle Stecker auf einen Mehrfachstecker sammeln und zwischen diesen und die Wandsteckdose einen Zähler dazwischenhängen.

    Ich weiß nicht, wer oder was ich bin. Ich weiß nur, dass ich tue, was ich tun muß, nicht mehr und nicht weniger.


    Zitat aus "Gildenhaus Thendara", Dritter Teil, Ende 3. Kapitel


  • Hallöchen Pfeffi,


    also eine definitive Antwort kann ich Dir auch nicht geben, hier aber mal eine kleine "Hilfe" zu de Thema:


    Stromfresser Computer


    Der Rechner läuft den ganzen Tag. Auch der Monitor ist immer an – oft mit aufwendigen Bildschirmschonern. Viele Geräte sind im Stand-by Modus und verbrauchen ständig Strom.
    Das kann schnell teuer werden.


    Dabei ist es so einfach, am Computer Strom zu sparen - man muss nur wissen wie!




    Monitor
    Die Faustregel ist: Je größer der Monitor, desto höher der Stromverbrauch. Schon ein 17-Zoll-Monitor braucht 70% des Energiebedarfs des Computers. Ein 19-Zoller verbraucht zehnmal soviel wie ein Notebook mit LCD- (Flüssigkristall)- Anzeige. Tipp: Stellen Sie Ihren Bildschirm so ein, dass er nach 15 Minuten Nichtbenutzung in den Stand-by Modus schaltet. Das spart bis zu 60% Energie.





    Bildschirmschoner
    Auch hier gilt: Je bunter und animierter, desto mehr Strom brauchen sie. Tipp: Installieren Sie einen einfachen Bildschirmschoner. So können sie den Stromverbrauch des Monitors um 15% senken. Und wenn Sie längere Pausen einlegen: Schalten Sie den Monitor ganz aus



    Scanner, Drucker, Modem
    Wenn Ihr Computer an ist, sind Scanner, Drucker und Modem im Stand-by Modus - und verbrauchen ständig Strom. Selten hat eins dieser Geräte einen eigenen An/Aus-Schalter. Praktisch: Holen Sie sich eine schaltbare Steckerleiste. So bestimmen Sie, welches Gerät läuft. Und sparen gleichzeitig bis zu 5% Strom.





    Festplatte
    Sie haben eine zweite Festplatte, benutzen Sie aber kaum? Unter "Start, Einstellungen, Systemsteuerung, Energie" finden Sie den Eintrag "Laufwerke". Stellen Sie ein, dass sich die zweite Festplatte nach 10 Minuten ohne Eingabe ausschaltet. Das senkt den Stromverbrauch der Festplatten um die Hälfte!






    Auch ausgeschaltet verbraucht Ihr Rechner Strom
    Praktisch: Holen Sie sich eine schaltbare Steckerleiste. Mit der können Sie Ihren PC komplett vom Stromnetz trennen!

  • Zitat

    Praktisch: Holen Sie sich eine schaltbare Steckerleiste. Mit der können Sie Ihren PC komplett vom Stromnetz trennen!


    Das mache ich auch.
    Habe 3 Festplatten und lasse sie nach 10 Minuten ausschalten und der Rechner läuft ziemlich lange.Hängt wohl auch mit meiner TDSL Flat zusammen.
    Kosten...... darüber mache ich mir keine Gedanken, aber über den Daumen 10 € im Monat könnte ich mir schon vorstellen

  • Das mit der schaltbaren Steckerleiste mach ich eigentlich schon von Anfang an, auch bei allen möglichen Stand-by-Geräten, wie Videorecorder, DVD-Player, D-Box und und und.


    Ich habe aber die Tage zufällig eine Broschüre in die Hände bekommen
    und da stand es, daß auch der Computer ein totaler Stromfresser sein kann - das hätte ich persönlich so auf Anhieb gar nicht gedacht.
    Für mich war klar, daß eben Haartrockner, oder Deckenfluter, aber auch Bügeleisen sich ganz kräftig am hohen Stromverbrauch beteiligen, aber auch der Compi?

  • Also, wenn ich weiß, dass ich die nächste Zeit nicht mehr an den Compi geh, dann mach ich ihn tagsüber auch aus. Inzwischen habe wir fast alle elektronischen Geräte in ausschaltbaren Steckerleisten. :D