Beiträge von Boman

    Hi,
    wenn man die Windows-XP-CD einlegt kann man die Reperaturkonnsole auswählen (dies hast du anscheinend bereits), dannach kann man sich als Admin einloggen und reperaturen selbständig vornehmen (nichts für Anfänger).
    Hilfreicher ist es die Installation von Windows auszuwählen. Dabei wird auch erkannt, dass bereits ein System vorhanden ist und man bekommt die Möglichkeit dieses System ohne Datenverluste reparieren zu lassen.
    Informationen findet man auch noch unter http://www.windows-tweaks.info/html/reparieren.html .


    Grüße, Boman,
    in der Hoffnung dir weitergeholfen zu haben.

    Stimmt, ich hatte mich bei deiner Beschreibung verlesen :) .
    Das was du suchst ist wahrscheinlich so ähnlich wie hier, bloß halt mit Bildern anstatt der Pixel.
    Auf dieser Seite gibt es vielleicht auch noch einige bessere Beispiele.
    Aus dem Quelltext lässt sich aber vielleicht schon einiges über die Art und Weise, wie man so etwas macht, ableiten.
    Ich hoffe geholfen zu haben.


    Mit freundlichen Grüßen, Boman.

    Hallo Gast!


    Das rotieren von Grafiken mittels SVG und JS ist beispielsweise ziemlich einfach.

    • man braucht ein Bild welches man drehen möchte (hier ist ein Beispiel) und
    • und ein kurzes JS-Programm, welches die Rotations-Werte des Bildes ständig ändert.


    Ja, also zu allererst habe ich ein normales JPG-Bild per SVG in mein Dokument eingefügt.
    siehe hier
    Als zweites muss man dann ein kleines Script schreiben, welches den Rotationswinkel der Grafik ständig ändert.
    siehe hier
    Hatte nicht soviel Zeit und nur mit FF 2.0.0.12 getestet.


    Ich glaube aber, dass es in den anderen Browsern (Opera,Safari 3.0, Konquerror, etc.) auch (vllt mit kleinen Änderungen) gehen müsste.
    Der IE schafft SVG glaube ich leider noch nicht, eigentlich Schade :cry: .


    Mit freundlichen Grüßen, Boman.

    Hi, da ich selber auch mal so ein Snakespiel gemacht hatte, allerdings für den Computer, habe ich noch ein Schlangenbild da. Falls du ebenfalls PhotoImpact hast kannst du ja gerne mit dem UFO-Bild weiterarbeiten. Ansonsten hab ich es auch noch als PNG-Datei.
    Ich habe die Schlange allerdings unten und die Schrift oben gewählt, weils es so besser passt. Die Hitergrund - und Schriftfarbe kann ich auch noch ändern. Und der Hintergrund ist zu 20% transparent, ich weiß nicht, ob du das so wolltest. Mit Spiegelungen und Reflexen kenne ich mich nicht so aus. Ich habe nur die Schrift etwas 3D-isiert :D .


    Das Resultat:
    [Blockierte Grafik: http://sachsendivision1.sa.funpic.de/admin/f-h/snake_1.png]
    und die UFO-Datei


    Hauptsächlich habe ich das Bild hier nur wegen der netten Schlange gepostet. Eigentlich hab ich von Grafik und Co. keine Ahnung und vielleicht kann ja jemand noch etwas besseres aus diesem Bild machen.

    Meiner Meinung nach ist ein Drehen von Bildern (um einen Fixpunkt) mittels JS und DOM nicht möglich.
    IMHO lässt sich das nur mit einem animiertem SVG bewerkstelligen.
    Das heisst, ich kenne da keine Links, wenn es dich aber interessiert kann ich Posten, wie man das mit SVG lösen kann.


    Mit freundlichen Grüßen, Boman.

    Hi,


    wenn du dich bereits einigermaßen gut mit Java auskennst, sollte es nicht so schwer sein. Zu Empfehlen ist da zum Beispiel das Buch "Handbuch der Javaprogrammierung". Da reicht dann wenn man mal Kapitel 32.6 liest. Dort sind gut die Methoden beschrieben mit deren Hilfe man die Textfelder auslesen kann. Und in Kapitel 32 werden auch Labels behandelt, somit kannst du dann auch die neuen Werte in das Label schreiben.
    Was dann noch fehlt ist der Algorithmus, um diese Schritte auszuführen. Dazu muss man sich einmal etwas mit dem Event-Handling in Java auseinandersetzten (ebenfalls in dem Buch in Kapitel 28 beschrieben).
    Wie man in Java 2 Werte addiert ist hoffentlich klar. Und wie man die Strings aus den Textfeldern in Integers umwandeln kann, sollte auch gehen. Ansonsten finden sich dazu bereits eine Menge Themen dazu im Internet. :roll:


    Mit freundlichen Grüßen, Boman.

    Du musst die Variable nicht im ganzen Code ersetzen.
    $_GET['start'] ist die Variable, welche aus der URL gewonnen wird. Diese kannst du am Anfang nach $start zuweisen und schon kannst du im restlichen Script weiterhin $start verwenden. Das sieht dann so aus:

    Code
    1. if (!isset($_GET['start'])) //Prüfen ob start in der URL vorkommt
    2. $start = 0; //Wenn nicht dann $start = 0
    3. else
    4. $start = $_GET['start']; //Wenn Ja dann $start = Wert aus der URL
    5. .
    6. .
    7. .


    Den restlichen Code kannst du meiner Meinung nach belassen


    MfG, Boman. :)

    Meistens muss man das Verzeichnis, in welches man eine Datei hochladen will erst noch mit den UNIX-Dateiattributen "Schreiben für Sonstige" aktivieren. Das geht mit fast jedem FTP-Client.
    Ein Script, welches ich bereits erfolgreich eingesetz habe ist File Thingie.
    Dort steht das glaube ich auch nochmal in der Anleitung. Und man kann einen User und das dazugehörige Passwort einstellen (mit etwas PHP-Kentnissen auch für mehrere Benutzer). Ist aber auf Englisch.


    MfG, Boman.

    Mit Image Ready aleine geht das glaube ich nicht. Hier gibt es aber einen Thread, wo VDub in Verbindung mit Image Ready angewendet wurde.
    Einfacher geht es da mit dem GifAnimator von Ulead (siehe Grafik-FAQ) damit kann man AVI's importieren und direkt als GIF's abspeichern.


    MfG, Boman.

    Mach einfach ein Div-Kontainer mit den Größen deines Bildes und stell dein Bild als Hintergrund des div ein.
    Danach eine Tabelle mit width und height 100% einfügen. Dort kannst du dann die einzelnen Zellen mit Prozenangaben definieren und in gewünschte Stellen ein durchsichtiges Bild als Link setzen.


    Vorschau


    MfG, Boman.

    Habe für einen Bekannten eine Website erstellt. Und habe mir dabei die Anpassung an den IE bis zum Schluss aufgehoben :lol: .
    Den Bug mit dem Alphakanal der PNG`s konnte ich erfolgreich beheben.
    Allerdings stehen noch zwei Probleme aus:
    Zum einen muss das Bild mit dem Auto (oben links), welches aus 10, jeweils zu 78% transparenten Bildern besteht, korrekt übereinander Angezeigt werden.
    Das zweite ist glaube ich ein Problem mit dem Box-Modell-Bug, jedoch hat auch der Doctype bis jetzt noch nicht die Erlösung gebracht.


    Vielleicht kennt ja einer eine gute Lösung oder eine einfache Alternative.


    Hier mal noch 2 Bilder von der Seite. Welches aus welchem Browser stammt dürfte klar sein :wink: .
    [Blockierte Grafik: http://sachsendivision1.sa.funpic.de/admin/f-h/rg_6.jpg]


    Ahja, der Link zur Test-Seite: http://sachsendivision1.sa.fun…dmin/f-h/rg_01/index.html


    Vielen Dank für eure Bemühungen

    Du nutzt in der Tabelle mehrere Angaben für den Ramen, einmal border="2", und dann noch style="border-collapse: collapse". Dies funktioniert so glaub ich nicht, da sich table-Eigenschaften nicht auf CSS auswirken. Mit dem IE hattest du nur GLück gehabt, weil er die CSS Angaben einfach weggelassen hat :schuettel: . Demzufolge am besten beides in ein CSS packen: style="border:2px solid #C0C0C0".


    So sollte es in beiden Browsern funktionieren.


    MfG, Boman.

    So, bin wieder da.
    Die hauptsächlichen Fehler hast du ja schon behoben, ich habe nur noch jeweils document. vor myForm geschrieben, den Text im Scriptbereich auskommentiert und den Zugriff auf das Bildobjekt per document.getElementById() gesetzt.


    In der jetzigen Form funktionierte das Script bei mir.


    MfG, Boman.

    Zitat von http://de.php.net/manual/de/language.basic-syntax.php

    Es gibt vier unterschiedliche Paare öffnender und schließender Tags, die in PHP verwendet werden können. Zwei davon, <?php ?> und <script language="php"> </script>, sind immer verfügbar. Die anderen beiden sind Short-Tags und ASP™-Tags, die über das php.ini-Konfigurationsfile ein- und ausgeschaltet werden können. Das bedeutet, wenn einige Leute Short-Tags und ASP™-Tags bequem finden, sind die daraus resultierenden Skripte nicht überall einsetzbar, so dass diese Tags grundsätzlich nicht empfehlenswert sind.


    Ich nutze lieber <?php ?>, dann laufen meine Scripte wenigstens überall. Aber im Endeffekt kann ja jeder für sich entscheiden. Der obige Text ist nur eine Orientierung.


    MfG, Boman.

    Eigenlich brauchst du auch kein Serverseitiges Script, ein Bild im Browser anzeigen schafft auch Javascript noch. Du kannst action="someAction.cgi" also getrost aus dem Form-Tag herrausnehmen.
    Allerdings hast du auch so noch eine Menge fehler in deinem Script:


    1. auch nach einem return false gehört ein ;


    2. auf Formularelemente greift man mit document.myForm.imgURL zu.
    Dazu musst du dann auch noch deinem Form-Element den Namen "myForm" geben.


    3. Wenn man einen Alternativtext für Anwender ohne JS schreiben will, dann schreibt man diesen nicht einfach dorthin, wo der JS Code steht, sonder in <noscript> Tags (siehe SelfHTML)


    4. Du rufst eine Methode submitIt() auf, allerdings gibt es diese Funktion bei dir nicht (der Paramater in der Funktion ist zuviel)


    5. Wenn man Daten nur lokal mit Javascript verarbeiten will, dann sollte man keine Daten senden, also auch keinen submit-button, nimm einfach ein input mit type="button". Dem kannst du dann auch die Funktion submitIt() (ohne Parameter zuweisen): onclick="submitIt()".


    6. wenn du Variablen deklarierst, wie in deinem Fall re, dann schreibt man gewöhnlich ein var davor.


    Das wars auch schon. Da ich selber weiß, dass ich mich manchmal komisch ausdrücke, darfst du ruhig nachfragen, was ich meinte :) .


    Als kleiner Tipp, du kannst im Firefox einfach javascript: in der Adressleiste eingeben, dann werden dir alle aufgetretenen Fehler angezeigt.


    MfG, Boman.