Beiträge von Ericfischer

    Ich glaube wir haben uns missverstanden.


    Wenn ich eine Website in einem Ordner habe, die auf "style.css" zeigt, aso relativ... diese befindet sich im gleichen Ordner, dann bindet er die Style CSS aus dem Root ein.


    test\index.html
    text\style.css
    \style.css


    index.html zeigt auf \style.css


    Ich möchte keine absoluten Pfade angeben. Die .htaccess ist falsch konfiguriert... da ist irgendwo ein Fehler, den ich nicht kenne.

    Hallo,


    habe für meine Website mod_rewrite verwendet, stehe aber vor dem Problem, dass Unterordner falsch dargestellt werden.


    D.h.: Ich habe z.B. noch eine Website in einem Ordner laufen. Diese übernimmt allerdings das Stylesheet von Root/ , also dem Hauptverzeichnis, wo die eigentliche Website liegt.
    Meine .htaccess sieht wie folgt aus:


    PHP
    1. RewriteEngine On
    2. RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www. [NC]
    3. RewriteCond %{HTTP_HOST} !^.*\..*\..* [NC]
    4. RewriteRule (.*) http://www.%{HTTP_HOST}/$1 [R=301,L]
    5. RewriteRule (.*),(.*).html$ /index.php?id=$1 [L]




    Eigentlich müsste man noch ein RewriteEngine Off schreiben, aber mit dem funktioniert die Website gar nicht mehr.


    Hoffe ihr kennt euch da etwas besser aus und könnt mit weiterhelfen!


    Danke.
    Eric

    Ich suche ein CMS, was ich einfach bei mir auf dem Server installieren kann,
    wo ich meine Datei auswähle, die ich bearbeiten möchte und dann dort den Inhalt verändern kann und wieder speichern.
    Ich möchte also nichts wie Drupal etc., mit dem ich meine Website erst in dem System erstellen muss...
    Ich will lediglich einen Zugriff auf meine Dateien im Browser...
    Weitere Funktionen, wie z.B. wysiwyg oder File-Upload wären praktisch.


    Ich weiß nicht ob es einen bestimmten Name dafür gibt, was ich suche...
    Oder vllt habt ihr gleich einige gute Vorschläge/Empfehlungen für mich?


    Vielen Dank.


    Grüße, Eric.

    Design finde ich, ist ne 4-.
    Der Content ist nicht eingegrenzt, der Header langweilig, wie mit Paint gestaltet.
    Bei meinem FullHD Bildschirm hängt die Seite iwo bei ca 33% links...
    Entweder mittig oder ganz links... aber das wirkt komisch.
    Die Menüpunkte würde ich nicht gleich so umwerfen, bzw. mit Effekten zuknallen, wenn man hovert.


    Was mit jetzt spontan noch einfällt, wie du den Header gestalten kannst:
    Der Domainname bzw. der Firmenname sollte eigentlich immer drin stehen, darunter dann, worum es geht.
    Das Menü ist zu klein und zu vollgestopft, entweder kürzere Bezeichnungen oder ein vertikales Menü links neben dem Content.
    So ein piepsliges E-Mail Eintageformular wirkt unseriös. Mach das am besten auf ner extra Seite im Content Bereich (somit hast du mehr Platz für den Content)
    Ein paar Kontraste, Verläufe und kleine 1px Borders würde ich aber dennoch setzen, wenn du was schlichtes aber "stilvolles" haben möchtest.


    So wie das jetzt aussieht: Baustelle nach 1h arbeit.

    Hallo,


    ich stehe vor einem kleinen Problem.
    Und zwar bastel ich für meine Seite gerade ein simples Bestellformular.


    Das soll in 3 Schritten ablaufen:


    1. Kunden/Bestelldaten erfassen
    2. Überblick bzw. Überprüfen Sie Ihre Daten
    3. Abschicken - E-Mail Versand und "Vielen Dank für Ihre Bestellung"


    Bei Schritt Nummer 1 werden die Daten noch einmal geprüft, ob sie valide sind oder nicht, wenn ja, dann zu schritt 2, wenn nein, dann bleiben die Daten in den Feldern stehen und es kommt nochmal eine Auflistung, was noch eingegeben/korrigiert werden muss.


    Eigentlich keine Herausforderung... nur habe ich mit PHP nicht viel am Hut... da eher C++ :D


    Es wäre nett, wenn ihr mir mal kurz und knapp sagen könntet, wonach ich suchen kann bzw. wie ich das verschachteln soll...


    Mein Problem ist, dass ich nicht weiß, wie ich mich innerhalb der Schritte zurechtfinden soll... also woher weiß ich, dass schritt 2 erfolgreich war, bzw. ob man jetzt bei schritt 3 ist?


    Löst man soetwas mit Cookies, verschiedenen PHP Dateien, oder wie?



    Danke.


    LG Eric

    Eine Bildkompression ist (einfache Variante), dass gleichfarbige aufeinanderfolgende Pixel zusammen gefasst werden können.
    Somit kann in der Bilddatei statt [1,1,1,1,1,1,1,1,1,1] einfach [10x1] geschrieben werden. (1 ist dabei der RGB Farbcode). Das spart dann speicherplatz.
    Wenn man kompression weiterführen will, kann z.B. noch der Farbraum eingegrenzt werden, oder "ähnliche Farben" durch eine bestimmte Farbe ersetzt werden, womit dann wieder das zusammenfassen funktioniert.


    Zitat

    Ermitteln Sie über den Befehl Bild / Bildgröße die Bildmaße und berechnen Sie den Speicherbedarf des unkomprimierten Bildes für die Online-Ausgabe (72 dpi im RGB-Modus).


    RGB ist selbstverständlich, werden wohl dann auch 24 Bit Farbtiefe sein.
    Nur mal nebenbei: es ist totaler Schwachsinn, ein Bild unkomprimiert online auszugeben.
    Für die online Ausgabe ist der DPI Wert völlig egal, denn Bildschirme arbeiten teilweise mit unterschiedlichen relativen Auflösungen.
    Wie gesagt: Wenn man in Maßeinheiten wie z.B. cm arbeitet, dann benötigt man die dpi anzahl um die Pixel des Bildes zu berechnen.


    Also für mich ist die Aufgabe eindeutig formuliert. Durch die Online-Ausgabe spielt die Bildgröße in cm keine Rolle. Somit wird mit den gegebenen Pixeln und der 3 multipliziert.
    So kommt man auf die 4,5MB.


    Ich würde an deiner Stelle nochmal einen anderen Informatik-Lehrer fragen.
    Sprich ihn darauf an, dass die DPI Zahl für die Online-Ausgabe nicht relevant ist, sondern die absolute Auflösung (Pixel) von Bedeutung ist.
    Wenn die Frage wie sie gestellt ist, doch richtig ist, was ich nicht glaube, dann habt ihr einen gemeinen Lehrer :P
    Das hätte er anders formulieren müssen.

    Gibt man die Bildgröße in Pixeln an, dann ist die relative Auflösung nicht relevant.


    Geht man allerdings nach Maßeinheiten wie cm, mm etc., dann wird die relative Auflösung verwendet, um die benötigten Pixelmaße zu berechnen


    Ein Dokument mit 13 x 8,6 cm bei 300dpi sind 1535*1024 px = 4,5MB
    Ein Dokument mit 13 x 8,6 cm bei 72dpi sind 369 x 244 px = 236,8 KB


    Ein Bild mit den Pixelmaßen 100x100px wird bei 300dpi beim Drucken kleiner dargestellt, als wenn man es mit 72 oder 96dpi drucken würde.
    Die Pixel sind einzelne Punkte. Wenn auf einen Zoll/Inch (2,54cm) 300 Bildpunkte müssen, dann werden nur die ersten 100 Punkte beschrieben (2,54/3 cm wird das Bild groß).
    Bei 72dpi sind das entsprechend 72 Bildpunkte auf 2,54cm, da du mehr als 72 hast, wird es größer als 2,54cm

    Hey,


    ich bin auf der Suche nach einem Programm, wo ich mal meine Festplatte indexieren kann.
    Sollte sowas wie Locate32, Copernicus oder Google Desktop sein und möglichst im Hintergrund laufen.
    Die 3 o.g. sagen mir nicht ganz zu.
    Sowas wie die Indizierung mittels Windowssuche wäre praktisch, nur hab ich mit der das ein oder andere Problem.


    Habt ihr irgendwelche Vorschläge?


    Am besten auch gleich noch eine Live Search Funktion.



    MfG
    Eric.

    Boar... gestern war die Hölle -.-
    Insgesamt hatte ich 9 Leute eingeladen, gestern waren 2 da >_<
    Martin und ich haben dann bisschen mit dem Mischpult gespielt und bisschen was ineinander gemixt.
    Madeleine kam dann zum Abendessen (Kesselgulasch ist gut geworden).
    Erst Bier, dann bier mit Mixery, Glühwein, Bier, Bowle, Bier, Shisha und Süßigkeiten.
    22,30 Uhr war die Party dann für mich vorbei -.-
    Die anderen sind dann eine halbe/dreiviertel später auch los.
    Da hat sich dann meine Mum noch drum gekümmert.
    Scheiße wars... aber gelernt hab ich auch was...
    meine Wasserpfeife etc. steht dann morgen auf ebay^^ Ich bin doch geborener Nichtraucher in jeder Hinsicht.
    Sowas will ich nicht wieder erleben und auch nicht mehr machen.


    Bisher konnte ich nicht glauben, dass man nicht durcheinander trinken sollte. Denn Alkohol bleibt Alkohol egal ob als Bier oder Sekt/Glühwein.
    Mein Magen tut immer noch weh -.-
    Ich hab heute Mittag erstmal noch mein Mousepad gewaschen. Mir wurde mitgeteilt, dass ich dort Bier drübergeschüttet habe, nachdem ich gefragt habe, warum das so stinkt xD


    Ist schon lustig, wenn man die ganzen Erfahrungen trotzdem nochmal selber durchmacht, ob man will oder nicht, obwohl das jeder sagt.
    Mit diesem Posting will ich dann auch mit dem Thema abschließen.


    Vielleicht kaufe ich mir demnächst auch mal noch ein eigenes Mischpult :D

    Bei Tabak merkt man aber, dass durch die ständigen Preisehöhungen versucht wird, langsam die Zahlen der Süchtigen zu reduzieren.
    Das wird vllt später wieder als Genussmittel gelten, was man nicht täglich kauft.

    Also vom untern Tisch saufen hat auch niemand geredet. Aber im betrunkenen zustand,
    welchen man ja auch selten hat (ich zumindest) ist das ganze doch viel cooler.
    Es war ja von mir so gedacht: Stärkeres = cooler als nur bisschen Bier.
    Im bei sein meiner Eltern darf ich das natürlich in den meisten Situationen.
    Ich finde, solang man sich auf das Kind verlassen kann, kann man da schon mal ja sagen.
    Und wenn unter 5 Leuten (+ Eltern) eine kleine Flasche nicht so ganz hochprozentiges alle wird,
    und die Eltern wissen, dass es auch wirklich nur eine ist, dann sehe ich da kein Problem.
    Zudem, wenns doch bei jemand ausarten sollte (was ich aber nicht glaube),
    dann kann man auch einfach alles Wegstellen oder die Person vor sich selber schützen.


    Was Hanf anbelangt, habe ich die Meinung, dass es nur einen Stark negativen Touch hat.
    Es macht zudem nicht mal körperlich abhängig, nur physisch, was man idR selbst kontrollieren kann.
    Es hat den Ruf als Einstiegsdroge, weil es Idioten gibt, die alles ausprobieren wollen und irgendwann bei Kakteen oder anderen chemischen Drogen landen.
    Ich sehe ja aktuell eine Gefahr in Red bzw. Lava (Cannabisersatzmittel), bei dem Versucht wird die THC Moleküle nachzubilden bzw. zu synthetisieren.
    Da man dort nicht weiß, was drinnen ist, kann es süchtig machen, zu Schäden oder anderem führen.
    Das selbe hat man aber natürlich auch bei gestrecktem Gras. Drum bauen ja ziemlich viele selber an.
    Es gibt aktuell ne Petition im Bundestag, die Cannabis zum Teil wieder für Bürger zum Teil legalisieren soll.
    Ich denke, dass sich da in den nächsten Jahren noch was ändern wird.


    So... Ich fahr dann erstmal zu meinem Dealer... ich meine Edeka/Globus und kaufe mal was für den Samstag ein ^^


    MfG
    Eric