USB Drucker funktioniert nicht mit Druckerserver :(

  • hallo
    ich habe einen canon laser shot lbp-1120 Drucker an einen Printserver LCS-PS101 von Longshine angeschlossen leider funktioniert es nicht. Treiber sind installiert und die richtige IP Adresse eingegeben. Leider meldet das Druckerstatusfenster "Der Drucker ist an einen nicht unterstützten Anschluss angeschlossen." :(:? kann man das problem irgendwie beheben? :idea:


    andy

  • So, jetzt habe ich mich mal selber schlau gemacht :D
    Den Drucker kann man nicht an dem Printserver anschließen, weil es sich dabei um ein GDI Drucker handelt.
    Im allgemeinen lassen sich alle Drucker anschließen, aber keine GDI Drucker.
    Fazit:Neuer nicht GDI Drucker kaufen.


    Zitat

    Was ist ein GDI-Drucker?


    Ein GDI-Drucker ist ein Drucker, der keine eigene CPU und RAM für die Verarbeitung einer Druckersprache besizt, sondern die PC-CPU und den PC-Speicher dazu verwendet. Ein GDI-Drucker besteht nur aus dem 'Laufwerk', welches dann vom PC direkt angesteuert werden muss.


    Hier noch ein Link zum Drucker
    http://www.pcwelt.de/tests/hardware-tests/drucker/28039/

  • *überleg* Könnte es klappen, wenn man den Drucker nicht direkt an den Printserver, sondern lokal an einen Rechner anschließt und ihn dann als Netzwerkdrucker freigibt? Natürlich muß der entsprechende Rechner dann laufen...
    Das wäre zumindest eine Idee, den Drucker trotzdem nutzen zu können.


    Wir in der Firma haben grundsätzlich lokale Drucker (ausser für AS400 und SAP) und daher keinen eigenen Printserver. Einige (Azubi-) Rechner bzw. selten genutzte PC-Arbeitsplätze haben jedoch keinen eigenen Drucker, sondern nur einen Netzwerkdrucker. Das funktioniert einwandfrei, solange sich kein neuer User an dem Rechner anmeldet. Der muß sich den Drucker dann natürlich erst installieren.
    Ach ja, wir arbeiten fast ausschließlich mit HP-Druckern (lokal).

    Ich weiß nicht, wer oder was ich bin. Ich weiß nur, dass ich tue, was ich tun muß, nicht mehr und nicht weniger.


    Zitat aus "Gildenhaus Thendara", Dritter Teil, Ende 3. Kapitel

  • Bixas:
    Als lokalen Drucker freigeben war ja auch nicht das Problem. Sondern der Direktanschluß an einen Printerserver.
    Bei einem lokal angeschlossenen Drucker muß ja der zugehörige PC laufen, damit der Drucker funktioniert.

    Ich weiß nicht, wer oder was ich bin. Ich weiß nur, dass ich tue, was ich tun muß, nicht mehr und nicht weniger.


    Zitat aus "Gildenhaus Thendara", Dritter Teil, Ende 3. Kapitel

  • erstmal hallo
    also hab eine frage habe mir heute einen lexmark drucker besorgt nur da gibt es jetzt folgende probleme: wenn ich was drucke (egal was) druckt er alles in gelb man erkennt sehr schlecht das bild weil es sehr hell ist uns wie gesagt sehr gelb habe versucht mit den einstellungen die farben einzustellen doch er druckt immer noch so ! also da gab es inklusive ja diese farbpatrone dazu... kann es vielleicht daran liegen das ich keine schwarze patrone habe und nur diese farbpatrone besitze und er deshalb es in gelb druckt ???? also bitte dringends um rad !!!
    wäre ziemlich nett :wink:

  • also wenn du nur diese eine Gelbe farbpatrone hat, kann er ja nciht schwarz drucken weil er keine farbe hat würd ich jetzt mal sagen..und auch sonst keine andere farbe..man muss ja ZWEI farben mischen um eine neue rauszukriegen...wenn ich jetzt was falsch verstanden habe mach ncoh mal son reinigungsdurchlauf..das müsste irgendwo gehen..

  • also die farbpatrone hat 3 farben gelb,rot und blau...also irgendwie müsse er doch die farbe schwarz mischen können.... :wink: oder?