Zwei Deutsche in England


  • A: Hello, Sir! How goes it you?
    B: Oh, thank you for the afterquestion.
    A: Are your already long here?
    B: No, first a pair days. I'm not out London.
    A: Thunderweather, that overrushes me, you see not so out.
    B: That can yes beforecome. But now what other: my hairs stood to mountains as I the traffic saw. So much cars gives it here.
    A: You are heavy on the woodway if you believe that in London horsedroveworks go.
    B: Will we now drink a beer? My throat is outdried. But look, there is a guesthouse, let us there man go!
    A: That is a good idea. Equal goes it loose, I will only my shoeband close.
    B: Here we are. Make me please the door open.
    A: But there is a beforehangingcastle, the economy is to. How sorry! Then I will go back to the hotel, it is already retard. On againsee!
    B: Oh, yes, I will too go. I must become my draught to Bristol. Auf Wiedersehen!
    A: Nanu, sie sind Deutscher?
    B: Ja, sie auch? Das wundert mich aber. Ihr Englisch ist so hervorragend, dass ich es gar nicht bemerkt hätte..


    iss doch süss gell romi

  • Auf der "letzten Seite" der Süddeutschen Zeitung war öfters ein englischer Filserbrief, der hörte sich genauso an... :mrgreen:

    Ich weiß nicht, wer oder was ich bin. Ich weiß nur, dass ich tue, was ich tun muß, nicht mehr und nicht weniger.


    Zitat aus "Gildenhaus Thendara", Dritter Teil, Ende 3. Kapitel

  • Oh je, wer war Filser... :smilie085:


    Soweit ich weiß ein bayrischer Abgeordneter und zwar der erste Bauer in diesem erlauchten Kreis. Er hat sich glaube ich sehr für die einfachen Leute eingesetzt. Und halt auch Briefe geschrieben, so wie er die Worte ausgesprochen hat. Also mehr oder weniger bayrisch glaube ich. Oder so. Öhm. :fragend:


    Da müßtest Du wirklich besser danach googlen, Romi.

    Ich weiß nicht, wer oder was ich bin. Ich weiß nur, dass ich tue, was ich tun muß, nicht mehr und nicht weniger.


    Zitat aus "Gildenhaus Thendara", Dritter Teil, Ende 3. Kapitel