Ist es möglich, in ein Webformular zu "Drucken" ?

  • Hallo. Für folgendes Problem benötige ich eine Lösung und komme nun leider nicht mehr allein weiter:



    1. Eine Arztpraxis macht mit Hilfe einer Patientensoftware eine Überweisung eines Patienten an eine Klinik.



    2. Dann wählt die Arzthelferin bei Drucken in der Patientensoftware einen virtuellenDrucker aus und "druckt" die Überweisung.



    3. Durch das "Drucken" wird automatisch das Webanmeldeformular für eine OP in der Klinik im Browser geöffnet und die Felder mit den Parametern aus der Überweisung gefüllt.



    4. Dann werden die restlichen Felder noch manuell ausgefüllt und Senden gedrückt. Daraufhin erhält die Klinik eine Email mit den Patientendaten und der Patient eine SMS mit den Instruktionen für die OP.



    Das Webformular habe ich mit Wordpress und Contact Form 7 erstellt.



    Punkt 1, 2 und 4 habe ichgelöst, doch scheitere an Punkt 3 und weiß leider nicht weiter.



    Falls jemandem was einfällt,wäre ich mehr als dankbar ;)


    Beste Grüße aus Berlin.

  • Hallo Arne, danke für die Antwort. Das Problem ist, wie gesagt, den Wert $patienten_name aus der Druckdatei in das Formular zu bekommen. Der virtuelle Drucker erzeugt eine Datei, den Typ kann man beliebig wählen, und der Browser öffnet die Datei (automatisch) und befüllt das Formular. So der Plan. Bis jetzt kann ich dem beliebigen Dateityp den Browser zum Öffnen zuweisen (in Windows), dann doppeklicken und der zeigt die Daten als Text an. Die Werte kann ich doch nur per URL versenden oder? Entschuldige meinen Anfängerskill...

  • Da auf dem Formular weitere Angaben gemacht werden können, wie Du selber in #1 geschrieben hast, muss das Webformular sich vor dem Erzeugen einer Druckdatei öffnen lassen.
    In dem Zuge musst Du einen Weg finden, die Eingaben aus der Patientensoftware als Daten zu übermitteln. Die Übermittlung kann über GET, idealer Weise aber über POST passieren.
    Wie Du allerdings an die Daten kommst, kann ich Dir nicht sagen, da ich die Software nicht kenne.

  • Das soll mit jeder Patientensoftware möglich sein (laut Auftrag). Jede Patientensoftware (z.B. medatix, solutio) kann wohl Überweisungen machen und diese drucken. https://www.administrator.de/f…csv-txt-datei-337369.html Zitat Auftraggeber: "Ist doch ganz einfach" ;( Er will, das um die Daten herum das Formular erstellt wird. Keine Ahnung was er meint. Wohl wie bei Werbung die auf den Nutzer abgestimmt ist. Es ist sehr verwirrend ;) Danke trotzdem.

  • Das soll mit jeder Patientensoftware möglich sein (laut Auftrag).
    Zitat Auftraggeber: "Ist doch ganz einfach" ;( Er will, das um die Daten herum das Formular erstellt wird. Keine Ahnung was er meint.


    Ähm, wir reden hier also von einer kommerziellen Sache, für die du kostenlose Hilfe haben möchtest. Allerdings weißt du nicht, was der Auftraggeber meint.


    Meiner Meinung nach sind das zwei Dinge, die nicht zusammenpassen.

  • Bin in einer Klinik angestellt, d.h. der Kommerz ist mein Gehalt ( nicht viel). Hilfe heißt ja nicht, das du die Anwendung erstellen sollst. Hatte auf einen kleinen Tipp gehofft oder ob das überhaupt möglich ist und Sinn macht. Ist mein erster Job nach der Ausbildung und bin hier ohne Kollegen, die ich fragen kann. Auftraggeber ist der Chefarzt, der in seiner Freizeit Interesse für Webthemen hat und der dadurch auf solche Ideen kommt. Weiß nicht was er meint, mit Formular um die Daten herum bauen. Danke trotzdem für die Antworten. Beste Grüße.

  • Natürlich ist das mit jeder Patientensoftware möglich. Aber wie unterschiedet sich halt von Software zu Software.


    Für mich nochmal zum Verständnis: Entwickelst Du jetzt die Patientensoftware selber und möchtest wissen, wie man das umsetzt oder nutzt ihr eine bestehende Patientensoftware und Du willst nur das Vorausfüllen eines Webformular selber umsetzen?

  • Die Praxen, die hierher überweisen, benutzen jeweils eine bestehende Patientensoftware und ich soll das Vorausfüllen des Formulars umsetzen, weil die nicht jedes Mal alle Daten eintragen können/wollen/sollen.

  • Benutzen die Praxen denn alle die gleiche Software?
    Ich versuche das mal darzustellen, in der Annahme, dass ich nun verstanden habe, was da passiert/passieren soll:


    • Praxis-Mitarbeiter/in erstellt in lokaler Software eine Überweisung.
    • Die Daten der Überweisung müssen zusätzlich bei euch in einem Webformular eingegeben werden
    • Es besteht bereits die Möglichkeit, aus der lokalen Software das Webformular aufzurufen
    • Du suchst jetzt nach einem Weg, die Daten aus dem Software-Formular in die Felder des Web-Formular zu übertragen


    Ist das korrekt soweit?

  • Leider nicht, eine benutzt Solutio und wir haben Medatix. Finde das auch fragwürdig, aber er meint, die können alle Überweisungen machen und das hat nichts mit der Software zu tun, sondern mit dem virtuellen Drucker (Druckertreiber sagt er immer).


    Punkt 1 ist korrekt
    Punkt 2 einige Daten müssen manuell eingefügt werden, nachdem die Patientensoftware die meisten Felder vorausgefüllt hat
    Punkt 3 nein, bis jetzt kann man bei Drucken den virtuellen Drucker auswählen, der dann eine Datei erstellt, die man per Doppelklick mit dem Browser öffnen kann und die Text anzeigt
    Punkt 4 ja


    Vielen Dank dir für deine Mühe.


    Ich dachte, die Patientensoftware müsste eine URL senden mit den Daten z.b. https://blabla.de/?praxis=test Wenn ich die URL manuell so eingebe, wird das Formular auch schon vorausgefüllt ( per cf7 plugin) ... Aber er meint, das muss über den Druckertreiber gehen und das Formular baut sich um die Daten heraus auf??

  • Ja ok, das kann möglich sein. Aber dann muss man das wirklich am Druckertreiber anpassen. Da kann ich leider auch nicht weiter helfen.
    Schöner wäre, wenn es eine Schnittstelle gäbe, über die man Daten abfragen kann. Dann würde ich den Weg gehen, über eine .NET Anwendung die erforderlichen Daten zu sammeln, daraus ein Formular mit vorausgefüllten Feldern erstellen und dieses Formular dann anzeigen. Kann in dem Fall auch ein HTML-Dokument sein, da man es lokal anzeigen lassen kann. Beim Absenden könnte man da dann via Mail an euch senden.
    Hier wäre allerdings der Datenschutz zu beachten.

  • Ok. Vielen Dank für deine Antworten Arne und Ideen und das du dir die Mühe gemacht hast. Ich schau mal, wie ich das mit dem Druckertreiber machen oder ihm das am Besten ausreden kann ;) Ist nur allein aus Datenschutzsicht keine gute Idee. Viel Erfolg euch weiterhin. PS: Ist das mit dem Crossposting verwerflich? Bin, wie gesagt, neu im Job.