Wäsche riecht nach einiger Zeit schal/ scharf

  • Grüßt Euch.


    ... wie ich dieses vorrangig olfaktorische (Riechen) Problem 2-dimensional & literarisch rüberbringen soll, weiß ich nicht. (und das zudem noch in meinem ersten Posting :D)


    So, ich will's dennoch versuchen:


    Seit einiger Zeit (2 Jahre) riechen v.a. meine (frischgewaschenen) Schlafanzüge und T-Shirts nach einiger Zeit recht stark nach teils schalen, aber Scharfen Gerüchen. Eher wie nach Wasserschaden einer verputzten Wand°, verkalkter Ecken im Badezimmer°, rohem Sauerkraut, Nelken und Waschpulver (Ariel/Lenor) [wenn man die Nase direkt in die Ariel-Pulverbox steckt]. Mit der stechenden Penetranz von entflammenden Streichhölzern (Kennt ihr bestimmt, wenn Ihr Streichhölzer z.B. an einer Kerze entzündet)
    [°= nicht bei uns]
    Da das anfangs noch im Laufe des Tages verflog oder mit nochmaligem Waschen ersteinmal wieder rausging, aber gestern beim Anziehen/Wechseln eines Schlafanzuges so penetrant wurde und wir uns nicht mehr weiterwissen ...


    Es sind auch nur die T-Shirts, Schlafanzüge, zuweilen auch Unterhosen.
    Am ersten Tag riechen sie wie frisch gewaschen, ein paar Tage später schon schlägt das um und wird immer stärker.
    Echt peinlich.


    Nun möchte allerdings ich vielleicht für diejenigen, die bis zu Ende lesen noch beiläufig erwähnen, daß ich keine Messie- oder Drecksau bin, mich mindestens 1x täglich wasche (alle 2 Tg dusche), bei Bedarf (z.B. Sport) auch öfter und meine Wäsche auch rechtzeitig nach 1-2x Tragen wasche. (OK, Jeans oder Sonntags-Hosen, Jacken und Mäntel die nur zu gewissen Anlässen getragen werden nach Maßgabe.)
    Ich nehme das auch nicht alleine wahr, sondern auch meine Freundin, was mir besonders unangenehm ist. Auch beim singen im Gospelchor fiel mir mal auf, daß ich verstehentlich eine solche Wäsche erwischt hatte.
    Mein Zimmer lüfte ich 2-4x am Tag stoß. Meinen 9 Jahre alten Kleiderschrank (nix IKEA), worin die o.g. Wäsche ordentlich gestapelt liegt ebenfalls. (Hosen, Pullover liegen ein Fach drüber und drunter) bekommt auch einmal täglich Luft. Wäsche wird nur (wirklich) trocken in den Schrank eingeräumt.
    Meine (unsere Wohnung) ist erst 15 Jahre alt, hat viele große Fenster, hell eingerichtet, aufgeräumt.
    Die Wäsche meiner Freundin riecht dagegen komischer Weise nicht. Obwohl im selben Schrank, aber natürlich in nem anderen Türfach.
    Zu denken gibt mir allerdings, daß ich während meiner Studienzeit mal zur Miete gewohnt habe, und in der Wohnung ein Wasserschaden war.


    Wir haben schon diverse Waschmittel ausprobiert: überw. nur Markenware: Ariel Pulver, Lenor, Perwoll und haben schon seit einiger Zeit Weichspüler weggelassen, weil wir dachten das käme evtl. da durch.
    Auch mit Desinfektionsspüler (Domol™; Sagrotan™, Acé) haben wir schon probiert ... und eigentlich müßten doch da alle Bakterien abgetötet sein.


    Ich weiß nich mehr weiter.
    Habt Ihr sowas schon mal erlebt?
    [Oder weiß, wo ich noch fragen könnte]


    Vielen Dank für jeden Ratschlag!

  • Versuche mal Duftpapier für den Schrank zu verwenden, hoffentlich würde es helfen.
    es kann auch ein Schimmelpilz im Schrank sein, in diesem Fall soll man spezielle Anti-Schimmel-Mittel kaufen:roll: