Eure Erfahrungen mit dem Schlüsseldiesnt

  • [FONT=Verdana, Arial, Tahoma, Calibri, Geneva, sans-serif]Hallo,[/FONT]


    [FONT=Verdana, Arial, Tahoma, Calibri, Geneva, sans-serif]ichwürde gerne mal Lesen von euch, wer hat Positive oder NegativeErfahrungen mit einem Schlüsseldienst gemacht? Also ich warErschrocken zu sehen was so ein Schlüsseldienst nimmt für eineTüröffnung. Satte 238,88 Euro. Habt ihr auch soviel bezahlenmüssen? Ein Festpreis wäre mal angemessen gewesen finde ich, dasweiß ich woran ich bin. Fühle mich schon schon ein bisschen übersOhr gehauen.[/FONT]



    Gruß

  • Vertrauen ist ja gut und schön, aber auch da ging schon einiges schief. Selbst bei vielen Menschen,wo man beste Freundschaften führte, hat das oftmals einen miesen Nachgeschmack gehabt. Deswegen wäre ich nicht so freizügig im Umgang mit meinem schlüssel

  • Zitat von Buntind

    Vertrauen ist ja gut und schön, aber auch da ging schon einiges schief.


    Ich glaube kaum, das meine 90-jährige Nachbarin meine Bude leer räumt. Keine Ahnung was für Nachbarn du hast oder vertraust.

    Gegen Mods kommt man nicht an, die haben immer Recht. Sind scheinbar nicht kritikfähig.

  • Naja, sofern man sich "nur" ausgeschlossen hat, kann man das eventuell noch mit eigenen Werkzeugen anstellen, allerdings war es bei mir damals so, dass mir der Schlüssel im Schloss abgebrochen ist. Und da blieb mir schon quasi gar nichts anderes übrig als einen Schlüsseldienst zu holen. Glücklicherweise hatte ich mit diesem Schlüsseldienst nach Empfehlung einer Freundin keine Komplikationen und auch keine großen Kosten, auch wenn so etwas immer stressig und ärgerlich ist.


    Aber grundsätzlich ist es natürlich deutlich sicherer, einen Ersatzschlüssel bei einem guten Bekannten in der Nähe zu halten.

  • Hmm, also generell ist das Hinterlegen eines Ersatzschlüssels bei Nachbarn wirklich noch die beste Methode, wenn man nicht gerade Verwandte in der näheren Umgebung wohnen hat. Allerdings bin ich letztes Jahr wegen der Ausbildung nach Wuppertal gezogen, und ich kannte dort absolut niemanden. Da war natürlich das Abgeben an den Nachbarn erstmal nicht möglich. Natürlich hab ich mich dann auch nach zwei Wochen ausgesperrt, als ich in die Stadt gegangen war. Mein Schlüssel lag dann noch in der Wohnung :x ziemlich blöd, wenn sowas passiert. Ich hab dann online nach einem Dienst gesucht und bin dann bei diesem Wuppertaler Schlüsseldienst ( http://schluesseldienst-wuppertal.de/ )hängen geblieben, weil die Seite ganz nett aussah. Ich bin zwar nicht gerade für zehn Euro weggekommen, aber das war mir klar.. irgendwie müssen die ja auch ihre Anfahrt und so finanzieren.. Abzocke war es jedenfalls nicht, also von daher in Ordnung :)

  • Hi, also wir haben unsere Schluessel auch bei Nachbarn abgegeben und wir sind alle ein Neubaugebiet und kennen uns sogar erst recht kurz. Aber ganz ehrlich, dafuer haben wir auch Ihren Schluessel. Also, wenn sie uns leerraeumen, dann raeumen wir sie auch einfach leer ;) Wir waren mal in Dortmund im Urlaub, da brauchten wir auch einen Schluesseldienst. War erst recht komplieziert, weil die Ferienwohnung ja nicht unsere war. Haben dann viel veglichen und die Unterschiede waren extrem. http://www.schlüsseldienst-düsseldorf.net/ hat uns dann zum Glueck sehr gut weiterhelfen koennen.

  • Hmm, also generell ist das Hinterlegen eines Ersatzschlüssels bei Nachbarn wirklich noch die beste Methode, wenn man nicht gerade Verwandte in der näheren Umgebung wohnen hat. Allerdings bin ich letztes Jahr wegen der Ausbildung nach Wuppertal gezogen, und ich kannte dort absolut niemanden. Da war natürlich das Abgeben an den Nachbarn erstmal nicht möglich. Natürlich hab ich mich dann auch nach zwei Wochen ausgesperrt, als ich in die Stadt gegangen war. Mein Schlüssel lag dann noch in der Wohnung :x ziemlich blöd, wenn sowas passiert. Ich hab dann online nach einem Dienst gesucht und bin dann bei diesem Wuppertaler Schlüsseldienst hängen geblieben, weil die Seite ganz nett aussah. Ich bin zwar nicht gerade für zehn Euro weggekommen, aber das war mir klar.. irgendwie müssen die ja auch ihre Anfahrt und so finanzieren.. Abzocke war es jedenfalls nicht, also von daher in Ordnung :)


    Schön, dass du in Wuppertal einen guten Schlüsseldienst gefunden hast. Ich musste da sehr lange suchen, bis ich dann endlich den hier gefunden hatte.... Dort zahle ich auch faire Preise und die Arbeit ist immer qualitativ hochwertig. Also sowas wie die Tür kaputt machen, ist mir mit dem Schlüsseldienst noch nicht passiert ;)

  • aslo ich habe einmal n schlüsseldienst beraucht... so was unfreundliches... also ohne witz und das nachdem er 2 std zu spät kam und dann noch so ne geldabzocke. musste so hart runterhalndeln. war echt ne frechheit. und bei bekannten lief es ähnlich ab (anderer anbieter)... also habe noch nie was gutes gehört

  • Nicht jeder kann seinen Schlüssel beim Nachbarn zurücklassen. Also die Festpreise einer Turoffnung sind unterschiedlich. So um die 60-90 Euro..

  • Hallo,


    grundsätzlich finde ich es ja gut, die Schlüssel bei Familie oder Nachbarn zu deponieren. Aber falls man wegzieht, in eine fremde Stadt, dann muss man den Schlüsseldienst rufen. Und bis jetzt waren die immer sehr teuer bei mir!


    VG Diana

    Man muss nur warten können, das Glück kommt schon.


    Paula-Modersohn-Becker

  • Eine Tür kann immer mal zufallen oder es bricht der Schlüssel ab, das ist mir selbst schon passiert. Kein Problem, wenn man einen professionellen Schlüsseldienst an der Hand hat, für den ist solch eine Türöffnung in aller Regel eine Kleinigkeit. Am besten notiert man sich die Nummer eines zuverlässigen Schlüsseldienstes schon vorher, z.B. kann man sich die Nummer auch im Handy speichern. So kann man im Fall der fälle sehr schnell einen Schlüsseldienst rufen. Als mir vor wenigen Wochen die Tür zu fiel rief ich bei diesem Schlüsseldienst an welcher in wenigen Minuten bei mir erschien: http://schlüsseldienst-frankfurt.eu/ Gut dass ich mir vorher seine Rufnummer notiert hatte.

  • Zitat

    Hmm, also generell ist das Hinterlegen eines Ersatzschlüssels bei Nachbarn wirklich noch die beste Methode,


    Tja, wenn man dann gute Nachbarn hat ... Und, was wenn nicht!? Was ist dann die beste Methode?

    Ich finde das nicht schlimm, wenn man mal den Schlüssel verloren hat, kann passieren eben! Wenn es aber öfter passiert dann sollte man sich wirklich etwas überlegen, um es zu verhindern ;)


    Ist mir auch schon mal passiert, dass ich den Schlüssel verloren habe, aber es hat mich keine 200 Euro oder so gar mehr gekostet ...

    Das ist doch nicht normal und ich würde mich da auch übers Ohr gehauen fühlen!


    Der Schlüsseldienst meines Vertrauens, wo wir schon beim Thema sind, ist dieser hier http://www.schluesseldienst-24.net/ !

    Und, diesen kann ich wirklich sehr gerne weiterempfehlen! Würde mich freuen, wenn es weiterhilft!?