Schmerzen wegdenken?

  • Kann man Schmerzen wegdenken? 2

    1. ja (2) 100%
    2. nein (0) 0%
    3. weiss nicht (0) 0%

    Hi meine Lieben!


    Gestern war Tag des Buches und da habe ich ein Buch über psychologische Schmerztherapie geschenkt bekommen. Habs noch bei weitem nicht fertiggelesen, aber mit fällt auf, dass die darin vorkommenden Thesen und Beispiele teils sehr provokant beschrieben sind.
    Letztendlich geht es glaube ich darum, dass man mit ein wenig Übung das Gehirn so trainieren kann, dass es bestimmte Schmerzen ausblendet...


    Glaubt ihr daran? Oder hat wer von euch schon mal Erfahrungen damit gemacht?


    Würd mich interessieren. Hier habe ein paar Infos über das Buch gefunden.


    LG,
    Cool8)


    [Blockierte Grafik: http://www.arztzeit.at/wp-content/uploads/2012/08/Schmerzen-egdenken-191x300.jpg]

  • Ich habe mich persönlich noch nie mit dem Thema beschäftigt. Aber möglich "wäre" es (denke es hängt von dem Schmerzgrad ab). Ich hatte vor ca 2 Wochen einen Unfall, bei dem ich mir meine rechte Gesichtshälfte enorm geprellt habe (sehr schmerzhaft) . Habe mich mit einem Buch bzw mit dem Computer abgelenkt, zwischendurch konnte ich es vergessen.


    Aber würde mich mit dem Thema wahrscheinlich nur intensiv befassen, wenn ich chronisch Schmerz geplagt wäre.


  • Glaubt ihr daran? Oder hat wer von euch schon mal Erfahrungen damit gemacht?


    Schmerzen sind Nervreize die vom Gehirn verarbeitet werden. Das gleiche in etwas anderer Form sind auch Gedanken.


    Wenn man Gedanken steuern kann, dann kann man auch Schmerzreize steuern, ist alles eine Frage der Übung.
    In China werden in Krankenhäusern auch auf Wunsch des Patienten OPs ohne Narkose im Rahmen der TCM durchgeführt.
    In anderen Ländern gibt es Medizinmänner, Geistheiler etc. Funktioniert alles nach dem gleichen Muster.


    Placebos wirken ja auch nur weil der Mensch (Patient) daran glaubt und damit unterbewusst sein Bewusstsein steuert.