Eure Meinung ist gefragt.. :) neuere/modernere Literatur im Unterricht, -sinnvoll?

  • Hallo liebe Freunde,
    es wäre mir eine große Hilfe wenn ihr eure begründete Meinung dazu abgeben könntet, welchen Wert ihr der Behandlung von neuerer also modernerer Literatur im Deutschunterricht zumesst:) Ist dies sinnvoll oder ist eher davon abzuraten? Was denkt ihr?



    Vielen Dank für die Antworten :)

  • Hey,
    also ich sehe das Thema sehr differenziert und eh als ein schweres Diskussionsfeld.


    Für meinen Geschmack sollte auch neuere Literatur (21. JH) behandelt werden, aber dabei sollte trotzdem die "wichtige" Literatur nicht zu kurz kommen oder gar vergessen werden.
    Also gerade Literatur wie: Ringparabel, Faust, etc. sollte immer behandelt werden da es einfach zu unserer deutschen Literatur-Geschichte gehört, auf die wir auch stolz sein können und dafür diese Literatur auchs elbst kennen sollten. Außerdem lässt sich daran gut Interpretation und sowas üben, weil wer es da kann kann es auch mit 21 JH Literatur.^^


    Aber ich finde auch, dass man der jetzt aktuellen Literatur zuwendung geben sollte da sie uns einfach näher ist und wahrscheinlich auch mehr das ist was ein/e 14 Jährige/r liest und versteht. Außerdem gibt es auch Literatur aus den letzten ca. 20 Jahren die durchaus lesenswert ist und auch die deutsch Themen unterstützt.
    Allerdings würde ich evtl. mit moderner Literatur anfangen bis zur 5./6. Klasse danach dann die ganzen klassiker behandeln und erst später evtl. so 9./10. Klasse wieder zurück zu der aktuellen Literatur gehen, weil die "alte" Literatur einfach JEDER kennen und können sollte!!!


    Aber es ist einfach ein sehr schweres Thema denn da ist wieder die Frage welche Klassiker lässt man hinten herunter fallen und welche Bücher lässt der moderne behandelt man. Und im allgemeinen ist die aktuelle Literatur im Durchschnitt noch ca. doppelt so teuer als die Klassiker. :(


    MfG