Was tut Ihr gegen das Leid auf der Welt?

  • In einem anderen Thread kam gerade das Thema "Leid auf der Welt" (Hunger, Kriege, Armut, Krankheit) zur Sprache und ich würde gerne wissen, was und ob ihr was dagegen tut.


    Und damit einer den Anfang macht:


    Meine Schwestern und ich haben vor einigen Jahren den Verein "Stern-Taler Hilfe für Kinder in Not" gegründet. (http://www.stern-taler.de) Der Verein versucht kranken Kindern Herzenswünsche zu erfüllen. (Hab ich hier bestimmt schon ein paar Male erwähnt) Dadurch konnten wir schon einige Kinder glücklich machen. Ist leider nicht sehr viel und ohne Spendengelder kann der Verein natürlich auch nichts unternehmen, aber es wird immer mehr.


    LG Wackel

    Als der Wackeldackel den Kopf verlor verschwand der Dackel
    und nur noch der Wackel blieb übrig ;-).

  • Gegen das Leid auf der großen weiten Welt tue ich relativ wenig. Manchmal, wenn ich jemanden weiß, der sich persönlich engagiert, dann ja (und dann auch mit einem größeren Geldbetrag).
    Ich bin eher der Mensch, der im persönlichen Kontakt versucht, den Menschen im Alltag ein wenig zu helfen. Schnell mal zulangen, wenn jemand Hilfe braucht. Freundlich reagieren, auch wenn was schief geht. Jemandem zuhören, der gerade mal Frust ablassen oder Ängste/Trauer bewältigen muß. Nicht immer auf seinem Recht bestehen, sondern auch mal was auf sich beruhen lassen. usw.


    Wenn jeder in seiner nächsten Umgebung damit anfangen würde, all die kleinen Mißstände zu beheben, wäre das Miteinander auf der Welt ein besseres. Das ist meine Überzeugung.

    Ich weiß nicht, wer oder was ich bin. Ich weiß nur, dass ich tue, was ich tun muß, nicht mehr und nicht weniger.


    Zitat aus "Gildenhaus Thendara", Dritter Teil, Ende 3. Kapitel

  • Zitat von patrick paulsen

    Ihr habt sorgen!
    Sterne....! Mhhhh... auf der Welt gibts Menschen die hungern, und ihr diskutiert über Sterne...



    Dann sag uns doch mal bitte was Du gegen den Hunger der Menschen auf dieser Welt tust ?


    Nebenbei bemerkt, Du diskutierst hier im Forum mit einigen Usern über HP´s, Scripte etc. Was hast Du für Sorgen ! Auf der Welt gibts Menschen die hungern, und Du diskutiers über HP´s und Scripte ....


    Was meinst Du sollten wir Deiner Meinung nach tun ? Alles stehn nun liegen lassen und den hungernden helfen ?

  • Ich halte es im übrigen fast so wie Carolyn, ich helfe ebenfalls direkt, wenn ich den helfen kann. Wobei ich sagen muss das ich keinerlei Gelder spende.

  • Ich habe bisher zweimal richtig Geld gespendet und eben jedesmal, als ich die Person kannte, die das Geld dann persönlich überbringt und sozusagen für die richtige Verwendung bürgt.


    Eine Schulfreundin von mir hat so eine Art freiwilliges soziales Jahr gemacht in Argentinien. (Wir standen während der Zeit in ständigem Briefkontakt.) Dort hat sie in einem Heim für Straßenkinder gearbeitet unter mehr als einfachen Bedingungen und ist ein oder zweimal während der Zeit auch nach Hause "in Urlaub" geflogen. Hier hat sie dann einen Diavortrag gehalten und eben auch Geld gesammelt, weil z.B. viele Kinder auf der Erde schlafen mußten, da es nicht genug Betten gab. Sie hat dann ja auch höchstpersönlich gesehen, was von den gespendeten Geldern gekauft worden ist. Betrieben wird das Heim übrigens von den Steyler Missionaren.


    Das zweite Mal war bei eben der Organisation, die Wackel genannt hat. ;)



    Bei sowas bin ich mir sicher, daß auch 100% meiner Spende ankommen (von Bankgebühren vielleicht abgesehen) und nicht noch jede Menge Nebenkosten abgezogen werden (müssen), wie es bei den großen anonymen Organisationen der Fall ist. Daher wird Caritas oder Missereor oder wie sie alle heißen von mir kaum jemals eine nennenswerte Spende bekommen.

    Ich weiß nicht, wer oder was ich bin. Ich weiß nur, dass ich tue, was ich tun muß, nicht mehr und nicht weniger.


    Zitat aus "Gildenhaus Thendara", Dritter Teil, Ende 3. Kapitel

  • Hallo zusammen,


    ich muss leider gestehen, dass ich für das Leid der Welt eigendlich nichts groß unternehme :oops::oops: , Geld spenden kommt bei meinem kleinen Azubigehalt auch nicht in Frage :? ....Das einzige was ich regelmäßig mache, ist ehrenamtliche Tätigkeiten um die Jugend hier in der Stadt glücklich zu machen.... :wink:

  • Hallo,


    das Leid der Welt ist so ganz nah und ich helfe ebenfalls dort wo ich helfen kann. Auch wenn ich einmal im Jahr 60 Euro spende, muss es ja nicht immer gleich Geld sein womit man hilft. :)