Beiträge von sysop

    Wenn man wegen Nudeln streitet, liegt etwas im argen..
    Schmeisst das Handy weg und lernt und übt den Umgang miteinander.


    Nur so am Rande, man kann 2 verschiedene Arten Nudeln kochen und essen.

    IT ist ein riesiges Feld, das sich von der Kabelverlegung, Hardwareinstallation bis zum Planen eines Webauftrittes spannt. Jemand, der im Anzug Kabel verlegt, ist zumindest mir, suspekt.


    Zerrissene Hose (Jeans) heisst was? Man kann (z.B. beim Kunden) wo hängen bleiben und sich die Hose zerreissen, der aktuellen Mode folgen oder auch aussehen wie der Penner um die Ecke. Das sagt noch nichts über die Qualitäten aus. Interessant wäre zu wissen, wie der Betreffende gearbeitet hat. Und auch selbst da ist das Empfinden subjektiv.


    Wenn die Wartung eines Servers Geld kostet (was sie ohne Frage tut) jammern die, die zahlen sollen, in den meisten Fällen und es gibt Reibungspunkte. Was bei Wartungen dabei ist und was nicht, ist Vertragssache, sollte jedem klar sein und trotzdem habe ich da hin und wieder Diskussionen. Diese Reibereien haben aber mit der Qualität der Arbeit genau nichts zu tun.


    Mein persönliches Fazit:
    Beschissen haben mich in meiner Firmenlaufbahn fast immer die mit Krawatte und Anzug, der Im "Blaumann" eher nicht.

    Er kam zum Routine Check, das ist mehr als die meisten anderen machen. Wenn er dann noch selber Hand anlegt, kann es leicht sein, dass man mal in alte Klamotten hüpfen muss, weil Kabel verlegt oder Geräte gereinigt werden müssen.


    Wenn du also Löcher in der Jeans als Grund für eine neue TI-Bude anführst, möchte ich dir niemanden empfehlen, der handelt sich nur Theater ein.


    My 5 Cent

    Ich schlage einen Arztbesuch bei einem Orthopäden vor. Der kann schon mal die Ursache eroieren und Wege zur Behandlung aufzeigen. Ich hoffe instendig, es gibt hier keiner Tipps zu Medikamenten.


    Volle Zustimmung, erst wenn der Grund deiner Schmerzen bekannt ist, kann man Tips geben (oder auch nicht).
    Der Grund kann von Schonhaltung bis zum Tumor alles sein.

    Leg den Arm auf einen Holzstumpf und lass einen anderen dann mit einem Baseball-Schläger drauf hauen, das tut nur ganz kurz weh....

    Kein Backup? Dann wird das wohl Lehrgeld werden!
    Wie soll man bitte helfen, wenn die mysql-Verzeichnisse bereits leer und somit geschreddert sind?


    Die Fehlermeldungen kannst du sicher selber googeln denke ich. Interessant könnte für dich das sein. https://bugs.mysql.com/bug.php?id=67595



    Code
    1. mysqlcheck -u <username> -p --all-databases --analyze --check


    bzw.

    Code
    1. myisamchk --check <tablename>


    dann:

    Code
    1. mysqlcheck --all-databases --auto-repair


    oder

    Code
    1. REPAIR TABLES tabelle1

    Man sollte mein Post schon genau lesen, ich habe extra betont, dass es vom Script abhängig ist, in wie weit man solche Möglichkeiten einsetzt.


    modem-kind
    Mein Script basiert darauf, dass ich, Plattform unabhängig, ein "Programm" zur Erfassung von sehr grossen Datenmengen anbiete, die nach Kontakten geordnet, zusammengeführt und abgelegt werden. Uploads mit meheren Gb sind dabei keine Seltenheit. Der Einsatz auf einem Tablet/Smartphone tendiert also gegen NULL. Keine Firma, die etwas auf sich hält, drückt ihren Mitarbeitern Tablets oder gar Smartphones zur Erstellung von Excelsheets in die Hand. Also noch einmal, die Verwendung hängt vom Script und seinem Einsatz ab.


    Der Webauftritt von wz_tooltip erklärt sich so: Walter Zorn ist seit mehreren Jahren tot, was der Funktionalität seines Scripts aber keinen Abbruch tut. Ich sehe keinen Grund tausende von Zeilen jQuery einzubinden, wenn es wenige Zeilen wz_tooltip auch (und zwar sauber) tun.


    MrMurphy
    Nein, direkten Link habe ich keinen, da mein Script vornehmlich im Intranet installiert wird, aber ich lade hier mal ein paar Screenshots hoch, damit meine Verwendung ersichtlich wird. Bitte nicht davon abschrecken lassen, dass der Mauszeiger nicht ersichtlich ist.


    ....Gar keine, das title-Attribut ist überflüssig.....


    Die Meinung teile ich nicht.


    ...Es baut Barrieren auf, indem es den Lesefluß behindert und dem Besucher sogar Informationen vorenthält. ...


    Wie könnte eine Zusatzinformation (dazu ist der Tag ja da) Informationen vorenthalten? Den Lesefluss behindert es nur dann, wenn man ständig mit der Maus im Text herum fuchtelt oder zuviel Text ausgibt, ansonsten erweitert es die Lesemöglichkeiten in meinen Augen eher. Verweist man statt dessen z.B. auf Fussnoten, muss man ständig scollen.


    Ich nutze übrigens gerne ein JS-Script (wz_tooltip) von Walter Zorn, das eine genauere Positionierung, Farbgebebung bzw auch das permanente Einblenden erlaubt. Ausserdem lässt sich damit kompletter HTML-Code (also weiterführende Links, Bilder, ganze HTML-Seiten, für Codes Syntax-Highlight etc.) ausgeben.


    Das ist aber zugegebener Massen ein rein subjektiver Eindruck.


    ...Dafür sind Bildunsterschriften besser geeignet. Die lassen sich problemlos von jedem Besucher erkennen und verursachen keine Zeitverluste beim Lesen....


    Das hängt vom Einsatz ab. Ich nutze ganze Bilder im Title-Tag bzw Informationen wie Bildnamen, Grösse und Uploaddatum


    Wie schon gesagt, hängt die Verwendung vom Script selbst ab.



    • Zugeordnete User-Bilder werden passend zum Datensatz ausgeben.
    • Ich nutze Title z.B. im Adminbereich in der Konfiguration. Ist die Sprache "deutsch" wird immer die englische Beschreibung eingeblendet, ist sie anders als deutsch, kommt die deutsche Beschreibung.
    • Tastenkürzel (Alt+1) über den jeweiligen Buttons die belegt wurden.
    • Meine Rechtevergabe ist sehr umfangreich aber simpel über Checkbboxen zu erledigen, der Title-Tag beschreibt, welche Rechte bei der jeweiligen Checkbox (de)aktiviert werden. So bleibt nach meiner Auffassung der Bereich sehr übersichtlich
    • Statistiken (Torten/Balken-Diagramme etc.) zeigen häufig irgend welche "Datenbank" ID`s, der Title-Tag zeigt genauere Infos.
    • In den Kalendern werden lange Einträge gekürzt, um das Einheitsbild nicht zu zerlegen, der gesamte Inhalt wird dann im Title-Tag angezeigt.
    • Uploads werden namentlich gelistet, Mouseover zeigt eine Vorschau als Bild und der Title z.B. das Uploaddatum.
    • In meiner Bildergalerie zeige ich mit title den Bildnamen, die Dateigrösse und das Uploaddatum an.
    • In der "wer hat als nächstes Geburtstag" Liste wird per title angezeigt, wie viele Tage es noch bis dahin dauert.
    • und und und.....


    Ich sehe als Einsatzbereich geradezu unendliche Möglichkeiten und würde es sehr bedaueren, würde man den Tag abschaffen.

    Na sicher, bloss keinen Arzt fragen lieber Dr Online die Diagnose stellen lassen, dafür ist das Internet ja da.
    Chinesen setzen auf Tigerkralle und abgesägte Nashörner...


    Ohne mich über dich lustig machen zu wollen, ab die Absurdität deiner Frage ist schon extrem. Du fragst lieber in einem HTML-Forum nach als zu einem Arzt zu gehen. Traurig das ganze.....

    Das sollte natürlich keine Klugscheisserei sein.


    Nicht korrekte Syntax (in diesem speziellen Fall wird das Statement ja dann von der MYSQL-Datenbank verarbeitet) ist oft der Grund, wieso Scripte in PHP 4.x laufen und unter 5.x dann nicht mehr.
    Ich persönlich finde das Suchen nach solchen Syntaxfehlern generell anstrengender als den Code gleich neu zu schreiben.

    Ich widerspreche in diesem Fall einmal vorsichtig.


    Das hat im Fall SQL-Anqweisung mit PHP nicht wirklich etwas mit Systemanweisungen zu tun. In PHP werden Tabellen und Spaltenbezeichnungen, die als SQL-Statement dienen zwischen Backticks gestellt. So wäre es die korrekte Syntax.


    Dass PHP bei SQL-Anweisungen hin und wieder fehlende Backticks ignoriert hat nichts damit zu tun, wie die korrekte Syntax eigentlich sein SOLLTE, PHP erlaubt da nur Schlampigkeit.


    Auch Singlequotes haben eine feste Bedeutung und können (wenn sie fehlen) unterschiedliche Ergebnisse liefern
    Bsp:

    PHP
    1. $sql = 'SELECT `feld1`, `feld2` FROM `'.$db_name.'`.`tabelle` WHERE `tabelle`.`feld1` = \''.$suchert.'\' LIMIT 1';


    Unterscheidet sich ganz erheblich von

    PHP
    1. $sql = 'SELECT `feld1`, `feld2` FROM `'.$db_name.'`.`tabelle` WHERE `tabelle`.`feld1` = '.$suchert.' LIMIT 1';


    Fall1:
    Ist feld1 INT, und $suchwert '3a' wird der Datensatz gefunden, der im feld1 den Wert 3 hat, obwohl $suchwert eigentlich ein String ist. Die Singlequotes vor und nach dem Suchwert veranlassen SQL den Übergabewert nach INT zu casten.


    Fall2
    Ist feld1 INT und $suchwert='3a' gibt es einen Fehler, weil eine Zahl als Suchwert erwartet wird.


    Ähnliche Fehler werden immer wieder bei Single und Double-Quotes gemacht.

    PHP
    1. $a = 4711;
    2. echo 'Die Zahl lautet $a';
    3. echo "Die Zahl lautet $a";
    4. echo "Die Zashl lautet ".$a;
    5. // oder besser noch
    6. echo '$a';
    7. echo "$a";
    8. echo $a;


    Ein nicht ganz triviales Thema, das immer wieder heftig, mit unterschiedlichsten Ansichten diskutiert wird. Das erste echo ist klar, aber die beiden nachfolgenden (also welche die richtige Schreibweise ist) scheinen eine Religionsansicht zu sein :roll: