Beiträge von JFM

    Bei meiner letzten Internetseite war folgendes:
    Aus Gründen der Übersichtlichkeit habe ich jeden IMG-Tag in eine eigene Zeile geschrieben:

    Code
    1. <img src="" id="" />
    2. <img src="" id="" />

    Resultat: Abstand zwischen den Bildern (Leerzeichen?!), auch mit margin oder padding nicht zu entfernen.
    Bei der folgenden Schreibweise:

    Code
    1. <img src="" id="" /><img src="" id="" />

    Folge: Kein Abstand ...
    Vielleicht ist es bei dir genauso.
    In meinem Fall habe ich das einfach als Lösung akzeptiert und mich nicht weiter damit beschäftigt.


    Keine Ahnung ob dieses verhalten bei Inline-Elementen normal ist und ein Leerzeichen immer ausgegeben wird ... ?!
    Andererseits kann ich mich nicht daran erinnern, das dieses Problem schon mal aufgetreten ist. Kann aber sein das ich da noch nicht mit xhtml gearbeitet habe ..

    In Zeile 247 steht der folgende Code

    Code
    1. xml.load("image_gallery1.xml");


    Wenn du diese Zeile entsprechend der Anweisung anpasst und du die xml-Datei richtig benannt hast und auch Bilder eingebunden hast, dann sollte es funktionieren.

    Du lädst dir Freestudio im Internet herunter (Freeware)
    Du verwendest den "FreeVideoToFlashConverter", bindest damit deine AVI in einen Flashplayer ein und lädst alle erzeugten Daten auf deinen Server.


    Anschließend kopierst du noch den erzeugten Quellcode in deine Startseite.

    Ohne deine Quellen in Augenschein zu nehmen kann ich mich noch an folgende Dinge aus dem Medienrechtunterricht erinnern:


    Eine Internetseite an sich ist erst einmal kein schützenswertes Gut.
    Die wenigsten Internetseiten sind aufgrund einer besonderen grafischen Gestaltung, einer besonderen Idee oder einer besonderen Programmierung selber geschützt.
    Meistens sind nur die Inhalte einer Internetseite geschützt, weil es sich dabei um sogenannte Sammlungen handelt. Solche Sammlungen sind meistens Geschützt.


    Das bedeutet aber nicht, dass das Kopieren von Quelltext grundsätzlich legal ist. Wenn sich der Urheber des Quelltextes übergangen fühlt und den Kopierer anzeigt, ist es immer die Aufgabe des Richters zu entscheiden ob der Quelltext an sich schützenswert ist oder nicht.


    Spannend wird es vor allem wenn man mit dem QT auch eine gewisse Systemstruktur oder Benutzerführung kopiert (z.B bei komplexeren Formularen o.ä.).


    Meine Meinung zu dem ganzen: Wer es nötig hat, Quelltext 1:1 zu kopieren sollte die Finger von der Entwicklung von Webanwendungen lassen.


    Auch die Programmierung einer Website lebt von eigenen kreativen Ideen & Lösungen, wer einfach alles Kopiert ohne selber nachdenken zu wollen tut der Entwicklung des Internets keinen Gefallen ...

    Was ist genau dein Ziel?


    Willst du eine Datei (z.B. ein Grafik oder eine statische html-Datei) verändern ohne diese vom Server herunter zu laden, diese dann Bearbeiten zu können, um sie dann wieder herauf laden zu müssen?


    Da kann die ggf. FilleZilla helfen. Dieses läd die Dateien zwar auch herunter, allerdings kannst du die Dateien direkt aus FZ heraus mit Gimp oder PSPAD oder ... öffnen und das Programm erkennt automatisch veränderte Dateien, die dann auf den Server geladen werden.



    Oder willst du die Inhalte deiner Website ändern?
    Da hilft dir ggf. ein CMS wie Typo3 oder Joomla oder ...
    Um Bilder zu Bearbeiten gibt es z.B. ImageMagic. Dieses ist z.B. auch in Typo3 integriert.

    Zu 1: Diese Frage solltest du vielleicht in einem Forum posten, welches sich Thematisch mit Handel etc. auseinandersetzt.


    Zu 2: Welches Shopsystem verwendest du? Die meisten ermöglichen die Verwendung von Template-Dateien. Diese einzusetzen ist wesentlich einfacher, als eine bestehendes html-Gerüst nur durch CSS-Anweisungen anzupassen. Denn hier sind die Möglichkeiten eingeschränkt und hängen wiederum von dem Installierten Standardtemplate ab.

    PSD = Photoshop Document


    Ich schrieb:

    Zitat

    wenn man schon eine PSD hat

    also bezog ich mich auf die Datei, nicht auf das Programm. Sonst hätte ich geschrieben:

    Zitat

    wenn man schon PS hat

    Ich habe nie behauptet das "Tobsen" Photoshop verwendet haben soll.
    Sonst hätte ich wohl nicht geschrieben:

    Zitat

    Das was deine Software da erzeugt hat ist doch eher untere Qualität

    Ich habe lediglich festgehalten, das "Billbos" der ja offensichtlich in Besitz von Photoshop ist, wesentlich bessere Mittel zur Freistellung des Logos zur Hand hat.



    Aber wie ich bereits in meinem ersten Post schrieb:


    Zitat

    Nichts für Ungut.


    Also ich bin dabei eine Bildergalerie zu erstellen.
    Jetzt funktioniert das soweit auch alles, jedoch sollte die Galerie schon 40 Bilder beinhalten. (...)
    Jedoch klappt das nich :/ Zumindest bekomme ich das nicht hin.(...)


    Wo genau liegt da jetzt dein Problem?

    Ja aber der hate das alls html


    PHP wird Serverseitig ausgeführt. Das bedeutet, das die Daten erst berechnet werden und dann an dich gesendet werden. Also siehst du am reinen Quelltext nicht, ob es sich um ein PHP-Script handelt oder nicht.

    Ich habe keine Ahnung was EP sind aber so wie es aussieht, macht das Script nichts anderes als die in das Formular eingegebene Zahl durch 15 zu teilen.


    Du hast also dein Formular, die Daten werden an die Ergebnisseite gesendet. Dort wird die Zahl dann mit PHP berechnet.


    PHP
    1. $result = $_GET[zahl_aus_formular] / 15;


    und anschließend wird die Zahl ausgegeben:


    PHP
    1. echo"$result Tage";


    Keine Ahnung was du Programmiertechnisch alles drauf hast aber um das umzusetzen musst du wissen wie man ein Formular absendet, wie man die Gesendeten Daten Abfragt und Verarbeitet und wie man diese dann ausgibt ...

    Du sortierst die Datenbankabfrage nach matchtime.


    Matchtime wird hier erzeugt:


    PHP
    1. date_format(a.matchtime,'%d.%m<br />%H:%i') as matchtime


    Das bedeutet, dass du einen Wert der Form 30.03<br />22:12 mit einem anderen zu vergleichen versuchst.


    Versuch mal folgendes:


    PHP
    1. // hole match daten
    2. $sql="select a.mid as mid,b.groupid as groupid,b.name as team1,b.icon as icon1,
    3. c.name as team2,c.icon as icon2,a.location as location,date_format(a.matchtime,'%d.%m<br />%H:%i') as matchtime,
    4. a.matchtime as origtime,a.result1 as result1,a.result2 as result2,a.winner as winner,
    5. a.round as round from $cs_match a inner join $cs_team b on a.tid1=b.tid inner join $cs_team c on a.tid2=c.tid where a.round in ('V','F') order by origtime;";
    6. $results = $wpdb->get_results($sql);


    So vergleichst du den unveränderten Zeitwert aus der DB. Möglicherweise ist dieses ein Timestamp und führt zu dem richtigen Ergebnis?!

    Als erstes fällt mir auf, dass du gleich als erstes ein DIV schließt welches nie geöffnet wurde und zum anderen schließt du das DIV "wrapper" nicht ..

    Eine Möglichkeit, einen Tastendruck über eine Website zu Simulieren (also dem Browser vormachen das der Benutzer z.B. Strg+ gedrückt hat) gibt es hoffentlich nicht.
    Ich kann mich nur daran erinnern das es mal eine Möglichkeit mit ActiveX Steuerelementen gab. War aber glaube ich zu IE6 Zeiten ...


    Wie bereits beschrieben kann man das ganze dann nur Simulieren. Wie z.B mit verschiedenen CSS-Datein.
    Mein Weg wäre folgender. Ich definiere im Body via CSS. alle Größen mit festen angaben.(Z.B. font-size:10px;) davon ausgehend definiere ich alle weiteren Schriftgrößen in EM. (font-size:0.8EM ~ 8px ..).
    Nun muss ich bloß über einen Javascript die CSS-Eigenschaften des Bodys ändern und alle weiteren Größenangaben sollten sich Proportional mit ändern. Ist ähnlich mit der vorher genannten Lösung spart aber Schreibarbeit denke ich.

    So aus dem Nichts macht man das nicht mal eben ...
    - HTML-Formular
    - Datenübergabe mit Post oder Get
    - Daten mit PHP Abfragen
    - Daten in Datenbank oder Textdatei speichern ...
    - Daten aus Datenbank oder Textdatei lesen ...


    Hilfreich dabei ist dir ggf. Schattenbaum.net