Grundsatzfrage CSS

  • Mahlzeit Leute


    Das hier ist mein erster aber hoffentlich nicht letzter Beitrag :-)


    Trotz suche mit google finde ich keine Antwort auf meine Frage,.... oder ich suche einfach falsch.



    Und zwar:


    Ist es üblich und praktikabel möglichst viel in eine css-Datei zu packen, oder der Übersicht halber einzelne Bereiche in separate Dateien?


    So in der Richtung:
    Navigation.css
    header.css
    footer.css



    Bisweilen verwende ich seit 25 Jahren CMS. Diese machen ja meistens ihre css vom System definiert.
    Jetzt lese und lerne ich mich in Bootstrap rein, und muss natürlich wieder zurück zu den Grundlagen. (als ich "angefangen" habe, war css noch recht "neu" ;-) )


    Ich hoffe meine Frage ist nicht zu trivial.



    lg
    alex01

  • Ich bin auch neu hier. Habe mir die Frage auch schon gestellt, aber ich denke, das macht jeder so, wie er's möchte. Ich denke mir, dass es schon gut ist, alles in einer Datei zu haben, dann müssen nicht mehrere Dateien auf dem Server geöffnet werden. Aber das sind nur Bruchteile von Sekunden. Es wird vielleicht komplizierter, wenn man mehrere Dateien hat, weil es vielleicht bei manchen Sachen nicht klar ist, was wo sein könnte. Dann ist die Suche über mehrere Dateien umständlicher.
    In einer Datei kann man ebenfalls alles nach Bereichen ordnen, wenn's denn sein muss. Aber ich denke, es gibt viele CSS-Einstellungen, die übergreifend genutzt werden können. Von daher ergibt das Aufteilen in mehrere Dateien für mich wenig Sinn.

  • Nun für übergreifende Funktionen ist ja im Prinzip das Framework zuständig.


    Ich versuche mich gerade an einem Layout, welches ich bis jetzt noch auf keiner Webseite gesehen habe.
    Dadurch wird es natürlich extrem erschwert wenn es um Beispiele geht.


    Natürlich wäre es für mich alleine recht einfach alles in eine einzelne Datei zu schreiben (normalerweise merke ich mir das was ich schreibe)
    Aber man muss ja an die Zukunft denken,.... ein anderer würde meine "Logik" kaum verstehen.


    Da wäre es Benutzerfreundlicher die css nach dem Layout zu benennen ...

  • Kuckt euch mal bootstramp und co an wie viel die in einer Css schreiben. Ich habe schon Css gesehen mit 10.000 Zeilen.
    Von daher kann man das wohl alles in einer packen.
    Übersichlicher ist es natürlich das in mehreren zu packen.Aber jede externe Css bedeutet ja auch ein zusätlicher request.
    Ist zwar dsl Zeitalter ,aber es gibt noch Leute die kein Dsl haben und den man vieleicht jeden zusätzlichen Request ersparen möchte.


    So sehe ich das . Mfg basti

  • Nun nachdem ja der http2 request die Last sowieso verteilt sollte die Menge der css kaum relevant sein.


    Und das finden EINES Fehlers in einer Datei mit 10k Zeilen ist mir schon bei der Programmierung ein Dorn im Auge....