Beiträge von AGSzabo

    Hi,


    die Routine paint(Graphics g) scheint, wenn zwei aufeinander folgende Fenstergrößenänderungen rein kommen, sich selbst abzubrechen. Ich habe aber auch irgendwo gelesen das der Update nach 100ms abbricht. Wie auch immer, die Routine soll immer fertiglaufen bzw der zweite Update sollte warten bis der erste fertig ist. Oder es soll auf die Änderung von breite UND höhe gewartet werden und dann erst ein update durchgeführt werden. Was kann ich da überhaupt machen? Auf meinem Laptop, der sehr schnell ist, gibts das Problem nicht. Das Problem besteht außerdem nur, wenn ich das Fenster mit dem Titelleistenbutton größer schalte. Wenn ich die Fenstergröße durch Ziehen an der Ecke ändere, klappt alles super.


    ich habe jetzt die Zeile


    // public void update(Graphics g) { paint(g); }


    auskommentiert, aber das Problem besteht nach wie vor.


    Gruesse,
    AGS


    ps: den source gibts da: http://www.majorchaos.de/hitomi.java, das fertige applet da: http://www.majorchaos.de/hitomi.html


    Geändert von AGSzabo (19.11.08 um 19:55 Uhr).

    nein, dass ist es nicht. ich habe die grafik auskommentiert aber das problem besteht immernoch. ausserdem wird die bereite der titelgrafik automatisch angepasst, weil sie ueber "100%" läuft. aber danke, vielleicht hast du noch einen tip fuer mich?

    [problem gelöst, sieh unten]


    hi,

    ich habe die FAQ gelesen und bearbeitet aber das problem besteht trotzdem.

    wenn ich mein fenster enger mache, taucht rechts ein rand auf, zu dem man hinscrollen kann. da ist dann die 100% der tielgrafik vorher zu ende aber rechts danach kommt noch platz in hitntergrundfarbe.

    da ist das problem: AGS’ Tora Cosmos Blog

    ich konnte aber das problem bei einem redesign loesen, obwohl ich nicht weiss wiso.

    da ist die funktionsfaehigere version:
    http://otaku.onlinehome.de/testseite.htm

    was ist da los, wieso geht das eine das ander aber nicht?

    (bitte bei beiden varianten das fenster wenig bis viel enger machen um das problem zu sehen. das zweite kann man fast ganz zusammenschieben bevor der rand auftaucht, beim ersten beispiel geht nur wenig zusammen, dann kommt da schon der stoerende rand. das problem ist, da kommt auch eine scrollbar, die eigentlich ueberfluessig ist.

    der source hängt an. ich garantiere, dass in den includes meines wissens nach keine für die doppelte ausführung relevanten befehle sind.


    übrigens scheint die doppelte ausführung nur unter linux zu passieren.

    Dateien

    • demosphp.txt

      (11,36 kB, 173 Mal heruntergeladen, zuletzt: )