Beiträge von Mir nicht

    Also mal grob umrissen geht es darum, dass Formulare mit Informationen eingescannt und dann in eine Datenbank erfasst werden sollen.
    Eine Weiterverarbeitung in z.B. Excel findet nicht statt.


    Das PDF Format scheint das einzige zu sein, was die zur Verfügung stellen können. Über den Aufbau weiß ich im Moment noch nicht bescheid. Aber ich gehe davon aus, dass es sich um Vordrucke handelt, die per Computer (wie ich hoffe) ausgefüllt werden. Es werden also auch so etwas wie umrahmte Schreibfelder vorhanden sein.


    Ist eine exakte Verarbeitung von PDF Dateien in PHP überhaupt möglich, oder kommt man um eine vorherige Umwandlung nicht herum?

    Guten Morgen,


    ich bin momentan dabei herauszufinden, welches Dateiformat sich am besten eignet um in PHP weiterverarbeitet werden zu können.


    Mein Problem ist, dass es Kundenseitig eigentlich lediglich die Einschränkung auf das .pdf Format gibt. Diese werden wohl auch nicht unkomprimiert sein.
    Es gäbe natürlich die Möglichkeit diese Dateien extern in ein anderes Dateiformat zu konvertieren.


    Welches Format würdet ihr zur Weiterverarbeitung empfehlen?

    Hallo an alle,


    ich hoffe, dass ich hier mit meinem Problem in der richtigen Sektion gelandet bin.


    Ich benutze die Visual Web Developer 2008 Express Edition, mit dem AJAX-Toolkit und C#.


    Zu einer kurzen Beschreibung meines Programms:
    Ich habe ein GridView, das per Auswahl Textboxen füllt. Diese Daten, sollen dann in eine Tabelle übertragen werden, um so eine Übersicht über die hinzugefügten Positionen zu erstellen.
    Danach sollen alle gesammelte Positionen in die Datenbank übertragen werden.


    Das GridView, die Textboxen und die Tabelle befinden sich je in einem eigenen UpdatePanel.
    Das UpdatePanel der Tabelle ist per Trigger an einen Imagebutton im TextBox-UpdatePanel gebunden.


    Zum Problem:
    Eine Position kann jeweils zu der Tabelle hinzugefügt werden.
    Das Problem besteht darin, dass, sobald eine zweite Position hinzugefügt werden soll, die erste einfach ersetzt wird. Ich denke, dass ich da irgendwo einen Logikfehler in meinem Code habe der die Daten hinzufügen soll.
    Ich habe schon einiges probiert. Mein aktueller Versuch sieht folgendermaßen aus:


    Danach sollen die Daten noch in eine MSSQL Datenbank gespeichert werden. Meine Frage dazu:
    Wie kann ich die Daten am besten sammeln, um sie dann in die Datenbank zu speichern?


    Ein Array fällt als Möglichkeit weg, da die Länge dynamisch bleiben muss. Käme noch eine Arraylist in Frage. Das hatte ich auch schon zu implementieren versucht. Allerdings besteht ja das Problem, dass die List bei jedem PostBack neu erstellt wird und so die Daten verloren gehen.


    Vielen Dank schon im Voraus für eure Hilfe.


    Gruß
    Mir nicht

    Hallo,


    ich habe ein GridView erstellt, in welchem die Spalten folgendermaßen aussehen:

    Es gibt also ein ImageButton zum editieren und löschen von Einträgen. Ich möchte jetzt aber realisieren, dass dieses Buttons Datenbankabhängig angezeigt werden. Wenn also in der Datenbank das Feld 'gesperrt' auf 'true' steht, sollen die Buttons nicht angezeigt werden.


    Ist das bei einem GridView überhaupt möglich? In meinen Büchern die ich dazu habe, konnte ich nichts finden.

    Hi, danke für die flotte Antwort.
    Nein.
    Also meine Tabelle sieht folgendermaßen aus


    Code
    1. ID - MaNummer - Vorname - Nachname - ... - BearbeitetVon
    2. ----------------------------------------------------------
    3. 1 4711 Frank Meier ... 1

    Dabei entspricht "BearbeitetVon" einer ID aus derselben Tabelle. Wenn also Frank Meier einen neuen Mitarbeiter anlegt, dann wird seine ID in der "BearbeitetVon" Spalte gespeichert. Jetzt möchte ich eine Tabelle ausgeben, die MaNummer, Vorname, Nachname und Bearbeitet von als Nachname ausgibt. Die Tabelle muss also irgendwo auf sich selbst verweisen.


    Mh, ist schwierig zu erklären, ich hoffe so kann man das einigermaßen verstehen.

    Hallo,


    folgendes Problem:
    Ich habe eine Tabelle Mitarbeiter, in der auch angezeigt werden soll, wer den Eintrag zuletzt bearbeitet hat. Dazu möchte ich den Nachnamen in einer Spalte ausgeben. Ich müsste also die Tabelle auf sich selbst verweisen. Ich habe schon verschiedenes Ausprobiert, komme aber nicht weiter. Hier mal mein Statement:

    SQL
    1. SELECT [staff1].[ID], [staff1].[staffNo], [staff1].[firstname], [staff1].[lastname],
    2. [staff1].[masterData], [staff1].
    3. [listView], [staff1].[change], [staff1].[changedBy],
    4. [staff1].[control], [staff1].[lock], [staff2].[lastname]
    5. FROM [staff] as staff1
    6. INNER JOIN [staff] as staff2
    7. ON [staff1].[changedBy] = [staff2].[changedBy]

    Ja OK. Der Fehler mit dem Redeclare kommt schon man nicht mehr.
    Danke dafür


    Jetzt spuckt er mir aber immer noch den Fehler Call to a member function GetItem() on a non-object aus.
    Kann doch eigentlich nicht sein oder?
    Warum erkennt er denn das nicht als Objekt?

    Wie oben schon erwähnt, funktioniert das nicht. Weder wenn ich es nur in der i18n.php mache noch wenn ich es nur in der anderen mache.
    Fragt mich aber bitte nicht warum.
    Ich hab keine Ahnung. Wenn euch noch was einfiele wäre ich ehrlich dankbar.

    @ K.Y.L.T.
    OK danke erstmal für den Tipp.
    Das hatte ich glaube ich schon mal probiert.
    Wäre ja auch irgendwie logisch, nur leider kommt immer noch in der global.inc die Fehlermeldung Call to a member function GetItem() on a non-object


    @Rover
    Ja aber das ist doch bei der variablen eigentlich egal. Außerdem funktioniert es ja nur eben in der global.inc nicht.

    Das ist ja nicht alles was ich in der global.inc mache.
    Nur handelt es sich dabei um Dateien aus meiner Firma und da kann ich leider nicht mehr posten. Aber ich denke das war das was du gemeint hat. Mehr musst du doch eigentlich nicht wissen oder?

    Naja OK, wenn du denkst, dass es was bringt:


    Für die Datei in die included wird:

    Code
    1. include("inc/global.inc.php");
    2. include("inc/i18n.php");
    3. $saxParser = new SaxParser();
    4. $saxParser->parse( $_SESSION['country_code'], "inc/dtnet_lang.xml" );


    Für die Datei die included wird (global.inc.php):

    Code
    1. include("i18n.php");
    2. $saxParser = new SaxParser();
    3. $saxParser->parse( $_SESSION['country_code'], "inc/dtnet_lang.xml" );


    Wie du sehen kannst, liegt sowohl die Datei global.inc.php, als auch die I18N.php im Ordner /inc/


    Ich weiß ja, dass eine Datei nur einmal included werden kann, aber es funktioniert so oder so nicht.

    Hallo,


    ich habe eine XML-Datei aus der Sprachelemente für eine Website geladen werden.
    Nun gibt es eine Datei die eingebunden werden soll über include/require. Dort wird die Klasse für das Auslesen der XML Datei ebenfalls benötigt.
    Wenn ich nun in der einzubindenden Datei die Klasse instanziere (in der "Hauptdatei" ist sie schon instanziert), dann bekomme ich die Fehlermeldung, dass die Klasse nicht redeclared werden kann. Tue ich das aber nicht, dann kommt die Fehlermeldung "Call to a member function GetItem() on a non-object", das Objekt existiert also dann anscheinend nicht.


    Wie kann ich das Problem lösen?

    Danke für die Idee.
    Nein ich meine nicht konstanten. Mit der Ausgabe in doppelten Anführungszeichen weiß ich ebenfalls. Darin liegt aber nicht das Problem.


    Also es sieht so aus:

    Code
    1. $var = <<<KEYWORD
    2. <input type="button" name="btn_1" value="Ein Button" />
    3. <input type="text" name="txt_input" />
    4. <u>Hier kann auch was anderes drin stehen</u>
    5. KEYWORD;


    So könnte das aussehen. Alles bis zu KEYWORD; wird in der Variablen gespeichert.
    Durch echo $var; wird der komplette HTML-Code oder was auch immer da drin steht, so ausgegeben. Nur eben php Code wird nicht interpretiert.
    Ich suche nun eine Möglichkeit das es doch geht, ohne die Art der Speicherung in der Variablen zu verändern.

    Guten Morgen.


    Es gibt in PHP die Möglichkeit einen String so wie z.B. Quellcode in einer Variablen zu speichern und zwar in der Form:

    Code
    1. $var = <<<KEYWORD
    2. Irgendwelcher Text, der alle möglichen Zeichen enthalten kann
    3. und auch über mehrere Zeilen gehen darf
    4. KEYWORD;


    Leider weiß ich nicht wie man diese Funktion nennt und die Google-Suche funktioniert mit den Zeichen auch nicht besonders gut.


    Das Problem besteht jetzt darin, dass ALLER Text innerhalb dieser Tags als Text interpretiert wird. Dabei ist es anscheinend auch egal, wenn PHP-Quellcode zwischendrin steht.
    Aber genau das brauche ich. Ich muss Zwischendrin ein paar PHP-Variablen ausgeben.
    Die Möglichkeit das ganze zu unterbrechen, den PHP-Code auszuführen und dann weiter den Text zu sammeln scheidet aus, da es einfach zu viele Bruchstücke wären.
    Außerdem soll das ganze in dieser Form beibehalten werden, es soll also am grundlegenden Konzept mit dieser Funktion zu arbeiten nichts geändert werden.


    Gibt es nun noch eine Möglichkeit PHP-Code innerhalb dieser Funktion auszuführen.


    Mit freundlichem Gruße
    Mir nicht

    Ich bekomme weder eine Ausgabe, noch eine Fehlermeldung.
    Aufruf per:

    Code
    1. $sax->parse_xml('datei.xml');


    Der Aufruf klappt auch mit der übergabe der Datei. Nur der Rest nicht.


    //EDIT


    Vielleicht noch hilfreich:
    Die XML-Datei sieht strukturell so aus.