Beiträge von Stellschraube

    Hey Partypeople!

    Mein Chef hat nu endlich eingesehen, dass die Webcams an den Computern nicht ausreichen um zufriedenstellende Videotelefonate zu führen (Qualität scheiße, Bild scheiße, Ton auch scheiße).

    Nach laaaaaaangem Bequasseln meinerseits hat er nun endlich nachgegeben und gemeint, ich soll ihm 3 Vorschläge schicken die besser sein sollen, er sucht dann einen aus.
    Der kann ruhig mal ein bisschen was investieren! Was nutzt ihr so für Webcams/Mikros/Anlagen? Aufm Job oder zu Hause - egal!

    Was haltet ihr persönlich davon? Wär euch das zu viel "ausspähen" durch Kollegen und Chefs? Würdet ihr euch beobachtet fühlen?

    Wir wollen die Home Office Situation nutzen, das Büro zu modernisieren und haben überlegt, ob man so Glas"kästen" einbaut, die man bei Bedarf aufschieben kann. Ähnlich wie hier im angehängten File.


    Dann könnten die, die Freunde des Großraumbüros sind oder sich austauschen wollen die Glastüren aufschieben, und die die Stille wollen/brauchen bleiben zu...


    Ist vielleicht etwas kompliziert. Aber für eine langfristig gute Arbeitsatmosphäre? Wie fändet ihr das?

    Ich bin kein Experte, aber ich verstehe das so, dass man mit dem vServer ein bisschen besser Kalkulieren kann, was die Kosten angeht.


    Wofür informierst du dich denn? Für dich privat oder geschäftlich?

    Wenn du weißt, dass du den Server nur für eine bestimmte Sache X benutzen willst, und sich das auch nicht ändert, könnte ein vServer reichen. Aber ja, du hast Recht, ein Cloud Server hat dann Vorteile, wenn du irgendwann mal mehr CPU, RAM oder einfach Speicherplatz brauchst, das sind halt skalierbare Linux Server.


    Das bedeutet aber auch, dass es passieren kann, dass die Kosten für deinen Server sich verändern, wenn du aufstocken möchtest - es sollte also eine flexible Finanzplanung dahinter stehen.Schau mal hier, da siehst du, wie teuer ein CloudServer je nach Leistung ist.


    Aber wie so oft in diesem Bereich, wenn man vor einer entweder-oder Frage steht: kann man nicht genau sagen, was denn nun besser ist.

    Hallo,


    die Idee ist richtig und auch berechtigt. Ich hatte mich eine Zeit lang auch beinahe nur auf den Job fokussiert und nach einer Zeit gemerkt, dass ich unglücklich wurde, weil ich keinen Ausgleich hatte.
    Also habe ich mich auch auf die Suche begeben und mehrere Sachen ausprobiert. Vom Stricken bis hin zum Krafttraining im Fitnesscenter. Momentan habe ich Golf für mich entdeckt.
    Anfangs habe ich zwei Vorurteile gehabt.
    1. Golfen ist langweilig.
    2. Golf ist nur etwas für Leute, die auch nicht gerade jeden Cent zählen.


    Dann wurde mir aber OneGolf gezeigt und ich habe es einfach mal probiert. Macht echt Spaß und ich habe auch schon zwei Freunde dazu bewegt.

    Hello, hello...



    bitte entschuldige, aber ich verstehe grade nicht, bzw. ich habe Schwierigkeiten nachzuvollziehen, wovon du sprichst: Dass nun nach und nach das ISDN Netz abgeschaltet wird, ist doch schon seit ein paar Jahren bekannt, oder? und dass die Telekom dieses Jahr abschalten will, auch....? Außerdem: Hast du nun bereits einen VoIP Anschluss oder nicht?
    Jeder, der einen kurzen Blick in die FAQs über VoIP Technik wirft, sieht auf den ersten Blick, dass man ISDN und VoIP nebeneinander nutzen kann und keine neuen Leitungen braucht. Nicht mal neue Telefone brauchst du, wenn man es genau nimmt.



    Oder missverstehe ich dich gerade? Warum eilt es die Telekom so sehr? Hat sie da etwas zu geschrieben? Eigentlich war doch noch ein bisschen Zeit - bis Ende des Jahres?

    Hallo,


    ich habe heute das erste mal was von einer ROI-Berechnung gehört und bin ein bisschen verzweifelt. Denn ich bin noch nicht so lange für das Marketing bei uns in der Firma zuständig. Da die anderen Kollegen schon viel tiefer in der Materie stecken, habe ich so getan als wüsste ich exakt was los ist...
    Wie berechne ich dass denn beim Marketing?

    Hey Leute,


    wir brauchen für die neue Saison neue Spielerausweise für unsere Handballmanschaft. Ich als Mannschaftskapitän bin dafür zuständig, dass alles pünktlich da ist. So habe ich meine Mannschaftskameraden dazu gebeten, mir alle nötigen Informationen per Mail zu schicken. Alles schön und gut. Die ersten haben es gemacht, doch dann haben sich 5-6 Leute quer gestellt und gesagt, dass mache ich nicht per Mail. Sie sagen, dass ist zu unsicher....Ich kann das nicht so richtig verstehen, es sind ja keine suuuper sensiblen Daten. Per Telefon oder Face2Face (sie sind ja nie da) fällt auch aus. Mit welchen Argumenten kann ich sie überzeugen? Es werden bestimmt in Zukunft noch einige weitere solche Angelegenheiten kommen, wenn es dann immer so wird, drehe ich durch....

    Es gibt sicher noch mehr Leute wie ich, die berufsbedingt den ganzen Tag vor Excel abhängen, naja eigentlich in Excel leben fast schon...
    Angenommen ihr würdet den Chefprogrammierer von Excel treffen, was würdet ihr im sagen, was er ergänzen/ ändern sollte? Was nervt euch so richtig an dem Programm?

    Mein Freund Ben hat zwar nicht Informatik studiert, aber er hilft mir ungemein mit meinen Projekten. Er war für mich bisher immer das beste Aushängeschild für: Man muss nicht studiert haben, um gute Arbeit zu leisten, man kann gegen das System existieren und Erfolg haben.


    Jetzt hab ich ihn erwischt an der Uni, als ich dort was erledigt habe. Er meinte, er sei nur Gasthörer und könne gar nicht studieren.... Stimmt schon, aber er geht anscheinend so richtig hin zu den Vorlesungen... als WÜRDE er studieren. Da muss man ja eigentlich irgendwas machen können. Alles, was ihm fehlt, sind die Prüfungen... und... na ja, das Abi.


    Ich will aber nicht hinter seinem Rücken was herumwurschteln und bin hin und hergerissen: Er war ja immer mein Underdog ohne Abschluss.


    Gibt es sowas wie einen Gasthörer Abschluss?

    Hallo zusammen,


    mir wurde geraten, mein System in ein Cloud-Servicemanagement-System zu verwandeln. Momentan halte ich das noch nicht für sinnvoll, da ich mich auch noch mit anderen IT Strukturen herumplagen muss, die zunächst geklärt werden. Mein Informant meinte, das ließe sich alles vereinen und sei 100% sicher.


    Ich werde bei solchen Aussagen immer skeptisch, wie sicher das im Ende sein kann. Mit einer Cloud gebe ich Informationen aus den Händen, die ich eventuell nicht verlieren darf. Auch um Kunden nicht zu verlieren.


    Jedoch scheint dies die Zukunft zu sein und ich frage mich daher, wann das eh "dran" wäre.
    Mein Budget sieht keine Hilfe vor, ich möchte das ganz gern selbst in die Hand nehmen.

    Warum ist alles an Bedingungen geknüpft? Die Liebe, der Beruf, das Spiel, das Leben und auch das Amen in der Kirche.
    Im Leben scheint es nichts Gutes zu geben, mir wird nichts geschenkt.


    Ich will nicht undankbar erscheinen, aber ich frage mich, warum die Menschen nicht netter zueinander sind.
    Gewinnen tun irgendwie immer nur die anderen... wisst ihr, was ich mein?

    Leider steige ich noch nicht so durch die verschiedene Sachen durch.


    Was für "verschiedene Sachen" denn? Bei einer so vagen Beschreibung, fällt die zielgerichtete Hilfe etwas schwer... ;-)


    Vor allem kamen beim letzten Newsletter voll viele error-domain Fehler Mails zurück. Wie sortiere ich die denn alle aus?


    Welche Fehlermeldung ist das genau? "Domain Not Found" bedeutet, dass die Adresse (bzw. Domain) nicht existiert. Das könnte daran liegen, dass eure Verteilerliste veraltet ist. Solche Adressen können also aussortiert werden. Wenn noch "Sender Address Rejected" davor steht, wird die Nachricht vom Mailserver als Spam erkannt und deshalb abgelehnt. Das könnte zB der Fall sein, wenn eure Absenderadresse fehlerhaft angegeben ist und auf eine nicht existierende Domain verweist. "Connection Timed Out" oder "Connection Refused" weist normalerweise darauf hin, dass der Mailserver des Empfängers gerade überlastet ist. In so einem Fall hilft nur warten ;)


    Wir nutzen so eine fertige Vorlage aus dem Netz. So einen Sammelverteiler, für den niemand mehr Zugangsdaten hat. Müsste doch aber auch so gehen, oder?


    Was für eine Vorlage? Was für ein Sammelverteiler? Wieso hat da niemand Zugangsdaten? Wie könnt ihr ohne Zugangsdaten Newsletter verschicken? :-D Was "müsste doch aber auch so gehen"? Fragen über Fragen... :lol:


    Vielleicht wäre es einfach das Beste einen komplett neuen Verteiler aufzusetzen mit einer vernünftigen Software. Da gibt es einige. Die vernünftigen erkennst du daran, dass sie schon ein paar Referenzen haben. Und dass sie nicht kostenlos sind. Dafür helfen sie dir direkt bei den Fehlermeldungen ;-)

    Das waren keine Schmuddelseiten! Ich glaube, das war bei Bild.de, was es natürlich nicht wirklich besser macht :D
    Hab mir das Sunmaker-Casino mal angeschaut und das wirkt tatsächlich recht seriös. Sind also nicht alles Gauner. Werde mal darauf achten, ob ich auch von denen so ein Pop-Up entdecke ;))