Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: ich habe mich getrennt und es schmerzt

  1. #1
    venus34
    Gast

    Standard ich habe mich getrennt und es schmerzt

    das ist eine lange geschichte und eigentlich habe ich nur eine frage.

    kann ein mensch der liebt eine passive und gleichgültige haltung einnehmen seiner partnerin gegenüber.

    wir sind seit 2 jahren ein paar und waren 2 mal getrennt (durch ihn verursacht - Bindungsängste). Immer wenn es zu Diskussionen kam, hat er sich zurückgezogen und getrennt aber immer mich mit einbezogen wie ich die sache sehe etc. danach wenn eine zeit verstrichen war, kam er wieder. das letzte mal waren wir 7 monate getrennt und auch da kam er wieder.

    jetzt war ich mit meiner freundin im urlaub und er wollte mich unbedingt sehen und hat 3000 km auf dem buckel mit seinem auto auf sich genommen und jetzt sind wir seit einer woche wieder hier und irgendwas passt ihm nicht, dann sucht er nach gründen und kann nichts finden.

    hält mir immer irgendwelche dinge vor, ich würde sowieso immer über alles darüber stehen.

    Kurzes Resümee:

    durch das ständige schlucken, akzeptieren, verzeihen, hat sich so eine wut in mir aufgestaut, dass ich vor zwei tagen einen hysterischen anfall in meiner wohnung hatte (gott sei dank war niemand da - der hätte sich an kopf gefasst). in diesem augenblick wusste ich, dass ist nicht gesund für dich ich versuche in eine richtung zu lenken und habe hoffnung und er steuert dagegen. als wir gestern telefonierten, genau dasselbe verhaltensmuster und diese gleichgültigkeit ist mir so auf die nerven gegangen, dass ich ihm gesagt habe, dass er einen punkt bei mir der resignation nun erreicht hat und es so keinen sinn hat. dass er mich sehr durch die passive und gleichgültige herzlose haltung so kränkt, dass ich nicht weiter kann. er meinte nur, dann sind wir einer meinung und dann wünschte ich ihm glück und verabschiedete mich.

    im anschluss rief er nochmal an und meinte: "oh ich habe mich vertippt" wollte dir auch noch alles gute wünschen.

    er ist ein sehr sensibler mensch und wenn es nicht harmonisch ist, dann tickt er aus. er ist gut situirt und bei oma gross geworden, da eltern nie zeit hatten und ich denke, dass macht sich nun bemerkbar.

    das schlimme ist, ich versuche zu begreifen, wie ein mensch, der angeblich liebt so lieblos handeln kann und ich fragte ihn, warum er denn die kilometer auf sich genommen hatte und er meinte, ja sein freund hatte ihm urlaubsbedingt abgesagt und er hatte nichts zu tun.

    ich fragte ihn, warum er dreimal zurückkam und er meinte, wenn ich nicht in der gleichen firma arbeiten würde, dann wäre es auch nicht passiert.

    das ist unerhört, dass er nicht zu seinen gefühlen steht. ich muss dazu sagen, dass seine ex-madels sehr unsichere wesen waren, die mädels hat er mit samthandschuhen angefasst, auch wenn er nichts empfunden hat und dass habe ich ihm gestern auch gesagt, warum er sich zu mir so verhält und er meinte nur: ja das kann schon sein, aber du stehst sowieso über all die dinge.

    bitte helft mir, dass ist doch nicht gesund und ich liebe ihn so sehr.
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!

  2. #2
    Gast

    Standard

    es wäre schön, wenn ich zuschriften bekäme.

    lg

  3. #3
    Forum Guru Avatar von Carolyn
    Registriert seit
    31.05.2003
    Beiträge
    10.723
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings
    Blog-Einträge
    11

    Standard

    Ich weiß nur nicht wirklich, was ich Dir sagen soll.

    Du schreibst, er sei sensibel und harmoniebedürftig. Ich nehme an, er ist auch wenig entschlußfreudig und eher inkonsequent. Wenn man ihm übel wollte könnte man sagen, er ist ein Weichei und hat kein Rückgrat. (Dies nur zur Verdeutlichung, was ich meine, nicht als Angriff!!!)

    Ich kann mir vorstellen, dass er selber nicht so genau weiß, was er fühlt, dass er sich selber unsicher ist und hinundher schwankt (sofern er sich dieser Frage für sich selber überhaupt stellt). Dass er sich nicht entscheiden kann. Einerseits will er eure Beziehung aufrecht erhalten, weil Du ihm fehlen würdest, andererseits hat er ein Problem mit zu viel Nähe, mit "sich binden lassen". Er will niemandem wehtun, vermutlich (auch) weil er die Reaktion fürchtet.

    Ich denke, eine eindeutige Aussage wirst Du von ihm kaum jemals erhalten, tut mir leid. Es wird immer nichts Halbes und nichts Ganzes bleiben. Lauwarm. Er engagiert sich nicht, er läßt sich nicht wirklich darauf ein, denn das beinhaltet ja das Risiko des Scheiterns. Und so halte ich es durchaus für möglich, ja sogar wahrscheinlich, das auch seine Liebe zu Dir nur "lauwarm" ist.

    Es tut mir leid, venus34, aber diesen Eindruck gewinne ich aus dem, was Du geschrieben hast.
    Ich weiß nicht, wer oder was ich bin. Ich weiß nur, dass ich tue, was ich tun muß, nicht mehr und nicht weniger.

    Zitat aus "Gildenhaus Thendara", Dritter Teil, Ende 3. Kapitel

  4. #4
    Kaiserliche Hoheit
    Registriert seit
    15.07.2005
    Ort
    Hagen (NRW)
    Beiträge
    1.515
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Hallo venus34,

    so eine Situation ist verständlicherweise schwer und auch nicht so leicht durchzuhalten.

    Wenn ich jetzt etwas mehr Zeit hätte würde ich vielleicht ein paar bessere und mehr worte finden mit den ich versuchen würde dir hoffnung zu geben,
    leider habe ich die nicht

    Sobald ich kann melde ich mich hier aber nochmal.

    Aber eins noch:
    Es kommen gute Zeiten und es kommen schlechte Zeiten.

    Folgenden Text habe ich zwar ursprünglich nicht für dich geschrieben, ich denke aber, das er auch hier passen könnte:

    Der Pfad des Lebens ist ein verschlugener,
    mit vielen Schlaglöchern
    und abgründen.

    Doch wenn man sich genau umschaut,
    dann siehst du überall
    eine helfende Hand.

    Oder findest sogar,
    jemand der dich begleitet.

    Es mag momente geben,
    da würde man am liebsten,
    wenn man grade einen abgrund überquert,
    einen schritt zur Seite gehen
    und sich fallen lassen.

    Doch selbst dann,
    würde man das tun,
    dauert es nicht lange,
    bis man weich landet,
    gefangen
    von seinen Freunden.
    Freunde teilweise,
    von denen man gar nicht mehr wusste,
    das man sie hat.

    Mein Rat an dich:
    Geh mutig deinen Pfad entlang,
    folge ihm,
    über schluchten,
    über Berge
    und dann durchschreitest du auch schöne Täler,
    kommst an Seen vorbei.
    Ergreife die Hände die man dir entgegen streckt.
    Und wenn du mal im Kreis gelaufen bist,
    sieh es nicht als Verlust,
    sondern als neue Chance
    wenn du dort angekommen bist,
    wo du schon warst.

    Und wenn du mal an eine Abzweigung kommst,
    wo du dich nicht entscheiden kannst,
    ob du links
    oder rechts
    gehen sollst.
    Dann schau dich um
    und du wirst jemanden sehen
    der dir rat geben kann.
    Links,
    sei der Weg über Berge,
    durch Schluchten,
    vorbei am Vulkan.
    Durch Dörfer,
    bis zur nächsten Stadt.
    Rechts,
    ist der Weg zur Autobahn,
    die schnellstraße,
    wo du nach wenigen Sekunden,
    in der nächsten Stadt bist.

    Für welchen Weg entscheidest du dich?
    Ich gehe links..
    Zoggerforum.de Betreuer * Mod @ ibforen.de * Admin @ daoc-ds.de
    ICQ Nummer kann via PN erfragt werden

  5. #5
    Gast

    Standard

    ...du ..was du da über deinen freund schreibst klingt reichlich ambivalent. Erkann scheinbar nicht anders...ist er Börderleiner ????

  6. #6
    Gast

    Standard

    Guten morgen,

    danke für die Zuschriften.

    Ich denke, ja es ist nichts halbes und nichts ganzes. Ich kann nicht begreifen, warum er mich dann nicht ziehen lassen hat und wiederkam.

    warum er mich verletzt mit diesen aussagen und seine ex mädels nicht. die ihm nichts bedeuten, fasst er mit samthandschuhen an und die zu ihm stehen tritt er mit füssen oder wie?

    ich kann es nicht fassen, dass es solche menschen gibt, ist mir noch nie über den weg gelaufen. in dem er sich auch alles schlecht redet, lässt er es wirklich nicht zu (seine gefühle). er ist fisch von horoskop - ich glaube, das sind typische zeichen.

    ich habe immer gehofft, war geduldig, war für ihn da und er wollte immer mehr. aber ich bin ihm nie hinterher gelaufen - immer ganz stolz meinen weg gegangen.

    leider zu schnell, da voller hoffnung auf ihn eingelassen.

    ich versuche immer eine antwort zu finden, auf all die dinge, aber ich kann sie nicht finden.

    er sagte mir am telefon, bevor ich mich trennte, da ich es nicht zulassen konnte, dass er ein 4. mal geht, dass ich anstrengend und einfach lästig bin. das er keine lust hat mehr rücksicht zu nehmen etc. ich teilte ihm mit, dass er immer probleme haben wird mit dieser einstellung. dann reagiert er immer wie ein kleines kind und ist bockig. von mir nimmt er auch nie was an, immer contern.

    warum reagieren menschen so? bin ich zu überlegen, kann er es nicht ertragen, dass ich nach aussenhin über alles drüberstehe. er versteht nicht, dass ich privates und geschäftliches trennen kann etc. er versteht einfach gar nichts.

    ich glaube, der mensch ist einfach dumm. das kann doch nicht sein, daß einem nicht bewusst ist, was er gerade verbockt.

    wenn eine zeit verstrichen ist, dann kommt er wieder zu besinnung, meldet sich und ihm ist alles klar, was er gemacht hat und er wird es ändern und möchte mit mir zusammenwohnen.

    im 3 monatsrhytmus ändert sich etwas in ihm und das alte verhaltensmuster kommt zum vorschein.

    wirklich unbegreiflich. man denkt doch über seine eigenen fehler nach und versucht sie zu korrigieren.

    über weitere statements bin ich sehr dankbar.

    liebe güsse
    venus34

  7. #7
    Kaiserliche Hoheit
    Registriert seit
    15.07.2005
    Ort
    Hagen (NRW)
    Beiträge
    1.515
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Wenn ich das ganze aus meiner Sicht betrachte kann ich sein Verhalten schon ein wenig nachvollziehen, da ich mehr oder weniger eine ähnliche Situation durchmache - nur wahrscheinlich mit dem Unterschied, dass ich erkannt habe, das ich mich nicht so verhalte wie ich es eigentlich möchte.

    Ich mag das hier jetzt nicht öffentlich alles offenlegen, aber wenn du möchtest und dich hier regestrierst kannst du mir gerne eine PM schreiben, dann kann ich dir vielleicht etwas mehr sagen.

    Aber was vielleicht noch ganz wichtig wäre - hast du dich denn schonmal gefragt, was du willst?

    Wärst du denn gerne mit ihm zusammen?
    Zoggerforum.de Betreuer * Mod @ ibforen.de * Admin @ daoc-ds.de
    ICQ Nummer kann via PN erfragt werden

  8. #8
    Gast

    Standard

    Hallo Modula,

    vielen Dank für die PN. ich hatte viel zu tun und konnte bisher nicht antworten.

    ja ich war sehr gerne mit ihm zusammen. er hat mir das gefühl der geborgenheit gegeben und es war sehr harmonisch, bis er immer austickt.

  9. #9
    Kaiserliche Hoheit
    Registriert seit
    15.07.2005
    Ort
    Hagen (NRW)
    Beiträge
    1.515
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Keine Ursache - wenn du mal einen Rat brauchst kannst du dich an mich wenden wenn du möchtest.

    Wichtig ist, dass du entscheidest was du möchtest - nicht irgend eine Moralvorstellung, eine Trotzreaktion oder sonwas.

    Augen zu, paar mal ruhig ein- und ausatmen, und dann bei ruhigem Kopf nachdenken, was du willst.
    Zoggerforum.de Betreuer * Mod @ ibforen.de * Admin @ daoc-ds.de
    ICQ Nummer kann via PN erfragt werden

  10. #10
    Gast

    Standard

    hallo modula,

    ich glaube, ich brauche wieder deinen rat.

    ich hatte mich diesmal entschlossen mich zu trennen, nachdem seine gleichgültigkeit mich so sehr verletzt hatte, das ich keinen ausweg mehr hatte.

    nach 6 tagen hat er per email kontakt mit mir aufgenommen und wollte unbedingt mit mir reden, ich schicke dir am besten den schriftverkehr: (habe die namen durch mars und venus gekennzeichnet):

    Hallo Venus,

    mir würde was dran liegen nochmal mit Dir zu reden.
    Ich finde es sehr schade, daß wir so auseinandergegangen sind, am Telefon ...

    Wir hatten eine sehr schöne Zeit die ich auch nie vergessen werde !

    Können wir nochmal wie zwei erwachsene Menschen miteinander reden ?
    Es ist mir wichtig auch wenn unsere Beziehung zu ende ist, das wir wieder "normal" miteinander umgehen können.

    Ich denke, es tut uns beiden gut diese Beziehung in Frieden zu beenden und nicht im Streit.

    Denk bitte mal darüber nach und meld Dich dann bei mir.
    LG Mars
    __________________________________________________ ___________
    Guten Morgen Mars,
    ich bin an meine Grenzen gekommen und wüsste nicht, was es zwischen uns zu bereden gibt.
    Ich brauche einfach nur Abstand.
    Viele Grüße
    Venus
    __________________________________________________ ______

    Hallo Venus,
    ich kann Deine Haltung verstehen, dennoch glaube ich dass es für uns beide wichtig ist unsere Beziehung nicht "so" zu beenden.
    Ich sehe das es Dir wehtut und mir geht es auch nicht besser.
    So wie es jetzt gerade ist belastet es uns beide.

    Du bist eine wundervolle und sehr attraktive Frau, auch wenn es mit uns einfach nicht geklappt hat.

    Bitte laß uns zu einer Versöhnung kommen, dann geht es uns beiden bestimmt besser.

    Du bist einer der wenigen Menschen in meinem Leben den ich nicht verlieren möchte.

    Bitte gib uns die Chance Frieden zu schließen.

    Liebe Grüße Mars
    __________________________________________________ ___

    so ich hatte noch nichtmal zeit zum denken, um ihm zu antworten, da hatte er mich angerufen und ich habe mich wieder überzeugen lassen. ich wollte wirklich konsequent bleiben. nach dem hin und her gespräch, hatte er wieder angefangen, ich sei ein unikat etc. und wundervoll. da sind wir spazieren gegangen, er fragte mich, ob er mich umarmen dürfte, weil ich sehr kühl - distanziert war. ich bejahte und liess es zu. das ende vom lied-die magische anziehungskraft endete in der kiste. am nächsten tag war er süss, aber wollte wieder gehen, da sich etwas in ihm streubt. danach habe ich ihm soviele gemeine dinge gesagt. wie dass er der widerlichste mensch ist, der mir je über den weg gelaufen ist etc. er machte wieder einen auf mitleid - umarmte mich und meinte, dass er mir für die prüfung alles gute wünscht und ging. bei den anderen ex frauen hat er nie so gemein gehandelt ode rist zumindest da gesessen und hat geredet, bis sie sich beruhigt haben und mir geht er aus dem weg. ich habe ihn auch weggestossen, dass ich sein mitleid nicht brauche, das die tränen voller wut über mich selber sind.

    aufjedenfall arbeiten wir in einer firma und heute morgen, habe ich ihn nicht eines blickes gewürdigt. ich konnte nicht. normalerweise bin ich ein stehaufmännchen und lache immer, lass es mir nicht anzeigen. aber inzwischen kennt er mein verhaltensmuster und wird darauf nicht reagieren.

    momentan fühle ich mich so ausgenutzt und verletzt, dass ich es ihm sogerne heimzahlen würde. wie weit muss ein mensch gehen? was ist das? ist das liebe? sich selbst zerfleischen.

    ich bin wirklich einem nervenzusammenbruch nahe.

Ähnliche Themen

  1. WLAN; die Verbindung wird automatisch getrennt
    Von Ericfischer im Forum Computer - Internet Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.05.2007, 17:01
  2. click mich
    Von im Forum Eure Homepages und Foren - Vorstellung und Bewertungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.05.2006, 19:52
  3. habe ein prob mit meinem pc was mich aufregt
    Von mist im Forum Computer - Internet Forum
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.05.2005, 13:45
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.07.2004, 23:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •