Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Datenmüll säubern?

  1. #1
    Youngster Avatar von Rayird
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    17
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard Datenmüll säubern?

    Hallo Leute, ich hab mal eine Frage an euch.
    Ihr kennt das bestimmt auch, manchmal hat sich soviel Datenmüll auf der Platte angesammelt. Seien es Cache-Dateien, fehlerhafte Verknüpfungen und was es sonst nicht alles gibt. Die verbrauchen eine Menge Speicher und mein Eindruck auch den PC langsamer. Aber immer wieder den Windows neu aufzusetzen und alles frisch zu installieren, das kommt mir etwas unverhältnismäßig rüber. Deswegen bin ich auf der Suche, der mir das macht. Also einfach alles platt und einfach wieder frei für neue Daten macht. Was nutzt ihr dafür?

  2. #2
    Teeny Avatar von madisynhowell
    Registriert seit
    06.02.2017
    Beiträge
    41
    Danke
    0
    Bekam 1 mal "Danke" in 1 Posting

    Standard AW: Datenmüll säubern?

    Sowas ist echt ziemlich lästig. Mein jetziger PC ist noch ziemlich neu, deswegen habe ich eigentlich noch gar nicht an so ein Programm gedacht. Ich hab davon auch nicht viel Ahnung. Auf meinem Handy ist so eine Software vorinstalliert, weshalb ich mir da keine Sorgen machen muss. Für den Computer wäre es echt auch gut zu wissen, was es da so gibt. Von CCleaner habe ich schon gehört, aber es muss ja noch was anderes geben, oder nicht?

  3. #3
    Azubi(ne) Avatar von Sysmatic
    Registriert seit
    01.10.2018
    Ort
    Thüringen
    Alter
    31
    Beiträge
    67
    Danke
    10
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Datenmüll säubern?

    Mumpitz!
    Wenn Desktop-PC/Notebook nicht aus dem untersten Preissegment kommen, sprich mit guter Hardware ausgestattet sind, hat man da nichts zu befürchten.
    Problematisch wird es aber dann, wenn man sich regelmäßig fragwürdige und drittklassige Software installiert.
    Die Installationen sind oft äußerst schlampig und nach Deinstallation bleiben oft Dateien, Ordner und Registry-Einträge über.

    Wenn man das aber ignoriert und das System allmählich vom Gas geht muss man nicht zwangsläufig das Betriebssystem komplett neu aufsetzen.
    Windows 10 bietet dazu eine inzwischen gut funktionierende Möglichkeit das System zu resetten, wobei dir auch angeboten wird was entfernt und erhalten bleiben soll. (kürzlich erst wegen Treiberproblem genutzt, saubere und schnelle Angelegenheit!)

    Von der Benutzung von Cleaning-Software wird im Allgemeinen abgeraten, da diese unter Umständen auch für mehr Schaden als Nutzen sorgen können.


    Was Android-Smartphones angeht:
    Auch Mumpitz!
    Das Freiräumen von Arbeitsspeicher bspw. macht Android (Windows übrigens auch) völlig selbständig, wenn nötig.
    Wird es manuell mit diesen Apps gemacht, rumpelst du in der Regel alles aus dem RAM was gerade nicht aktiv ist.
    Startest du dann eine App wie Facebook, braucht diese deutlich länger zum starten und das frisst dann entsprechend auch am Akku.

    Sinn machen da vielleicht Funktionen wie das Bereinigen von doppelten Dateien oder sowas, wobei üblicherweise kaum einer seine Bilder mehrfach speichert.

    Also wie gesagt, alles zu verwerfender Schrott.
    Fühlt sich vielleicht gut an, bei genauerer Betrachtung kostet es aber nur Zeit, Akku und Speicherplatz.
    Mir raucht der Gulliver

  4. #4
    Moderator Avatar von Arne Drews
    Registriert seit
    20.01.2016
    Ort
    Friedrichstadt, NF
    Beiträge
    1.638
    Danke
    24
    Bekam 138 mal "Danke" in 137 Postings

    Standard AW: Datenmüll säubern?

    Das ist mit guter Hardware allein nicht abgetan! Klar machst Du es schlimmer, wenn Du Dauer-Software-Tester spielst und immer wieder installierst und deinstallierst, aber daran liegt es nicht nur.
    Windows hat auch im Zeitalter der Version 10 immer noch die Eigenschaft, sich selbst zu zumüllen.Das führt dazu, dass es nach einige Jahren ziemlich träge sein kann.

    Das Problem hängt an vielen Faktoren, einer wäre z.B. das PageFile, das eine Menge an Plattenplatz nimmt und ohne SSD im Einsatz kommt dann noch die im Vergleich zum RAM schlechte Zugriffszeit zum Tragen.

    Es gibt so einige Aspekte, die dafür verantwortlich sind, dass der Win-PC mit der Zeit langsam wird, aber die sauberste Abhilfe ist immer noch, alles neu zu installieren.
    Muss ja nicht jede Woche sein, aber alle paar Jahre mache ich das...

    Von der Benutzung von Cleaning-Software wird im Allgemeinen abgeraten, da diese unter Umständen auch für mehr Schaden als Nutzen sorgen können.
    Damit gehe ich allerdings konform...

  5. #5
    Teeny Avatar von oceane64
    Registriert seit
    01.02.2017
    Beiträge
    41
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Datenmüll säubern?

    Guten Morgen zusammen, also Rayrid hat nicht so ganz unrecht, wie die meisten hier tun. Auf vielen PC's sind unnötig viele Dateien und zum Beispiel auch sowas wie temporäre Dateien, die nur einmal genutzt wurden oder Verlaufsdateien. Das kostet dann Speicherplatz und ist meiner Meinung auch eine Verletzung der Privatsphäre wenn mal jemand anders auf den PC Zugriff hat. Wenn du CCleaner nicht verwenden willst, dann schau mal nach Alternativen. Liebe Grüße und schönen Tag noch.
    Geändert von Arne Drews (15.11.2018 um 12:57 Uhr) Grund: MOD: Link entfernt

Ähnliche Themen

  1. verseuchte externe Festplatte säubern
    Von DarkEmperor im Forum Computer - Internet Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 19:00
  2. Quelltext säubern
    Von marlow im Forum HTML & CSS Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.11.2005, 19:18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •