Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: PHP-Formular

  1. #21
    Meister(in)
    Registriert seit
    27.07.2015
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    253
    Danke
    0
    Bekam 54 mal "Danke" in 54 Postings

    Standard AW: PHP-Formular

    Und?... was ist passiert?
    PHP-Code:
    if(!sleep)
      {
    $sheep++;}
    else
      {
    $status="zzzz";} 

  2. #22
    Moderator Avatar von Arne Drews
    Registriert seit
    20.01.2016
    Ort
    Friedrichstadt, NF
    Beiträge
    1.420
    Danke
    23
    Bekam 132 mal "Danke" in 131 Postings

    Standard AW: PHP-Formular

    Das wird zu einer Schritt-für-Schritt-Anleitung.
    Vielleicht macht ihr das besser per PN oder E-Mail...

  3. #23
    Meister(in)
    Registriert seit
    27.07.2015
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    253
    Danke
    0
    Bekam 54 mal "Danke" in 54 Postings

    Standard AW: PHP-Formular

    @Arne Drews - hat aber den Nachteil, dass evtl. 'Mitleser' dann nicht vom Thema profitieren können. Ich würde das schon gerne hier abhandeln - den ausdrücklichen 'Wunsch' eines Moderators würde ich aber natürlich akzeptieren.
    PHP-Code:
    if(!sleep)
      {
    $sheep++;}
    else
      {
    $status="zzzz";} 

  4. #24
    König(in)
    Registriert seit
    13.06.2012
    Beiträge
    1.234
    Danke
    17
    Bekam 69 mal "Danke" in 67 Postings

    Standard AW: PHP-Formular

    Wenn alles per PN gemacht wird, kann man Hilfeforen zu Partnerbörsen für Hilfe degradieren.

    Ich halte von solchen Schritt- für Schrittanleitungen auch nichts. Simuletsplay sollte sein bisheriges Ergebnis zu einem Freehoster laden und den Link zur Hilfe hier reinstellen. Auch einfach nur eine Frage stellen und eine Antwort bekommen ist kontraproduktiv.
    Gegen Mods kommt man nicht an, die haben immer Recht. Sind scheinbar nicht kritikfähig.

  5. #25
    Moderator Avatar von Arne Drews
    Registriert seit
    20.01.2016
    Ort
    Friedrichstadt, NF
    Beiträge
    1.420
    Danke
    23
    Bekam 132 mal "Danke" in 131 Postings

    Standard AW: PHP-Formular

    @Sailor: Mir geht es nicht um die Hilfe der eigentlichen Fragestellung.
    Ihr behandelt aber zum Großteil die Konfiguration beim TE, um sich der Frage überhaupt wieder widmen zu können.

    Das ist für die Nachwelt nicht von Belangen.

  6. #26
    Meister(in)
    Registriert seit
    27.07.2015
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    253
    Danke
    0
    Bekam 54 mal "Danke" in 54 Postings

    Standard AW: PHP-Formular

    Hier nochmal die Kurzversion, dessen was zu machen ist.
    1. Ein Formular für die Eingabe erstellen:
    HTML-Code:
    <form action="zieladresse.php" method="post">
       <input type="text" id="name" name="vorname" placeholder="Dein Vorname">
       ...
    </form>
    Hier ist wichtig, dass mit action="zieladresse.php" die URL festgelegt wird, an die die Daten geschickt werden sollen.
    Dass mit method="post" die Methode der Übermittlung festgelegt wird (POST oder GET).
    Dass jeder Input einen individuellen hat - zB name="vorname".
    Dass ein Nutzer erkennt, was in diesem Input-Feld einzugeben ist - zB durch placeholder="Dein Vorname" oder auch durch Verwundung eines <lable> (https://wiki.selfhtml.org/wiki/HTML/Formulare/label).
    Es können beliebig viele Inputs innerhalb des Formulars (<form>..</form>) eingefügt werden.
    2. Auf der Zielseite (zieladresse.php) können dann die übermittelten Werte mit:
    PHP-Code:
    <?php
    if(isset($_POST['name']))
       {
    $vorname htmlentities($_POST['name']);}
    else
       {
    $vorname "";}
    ?>
    Wobei die Überprüfung ob tatsächlich ein Wert mit $_POST['...'] (if(isset($_POST['...']))) übergeben wurde nur so eine Art Sicherheitsabfrage ist, um zu verhindern, dass in der weiteren Verarbeitung des Codes Fehler durch nicht gesetzte Variablen auftreten. HTML5 fähige Browser verhindern allerdings schon automatisch eine Übermittlung von 'leeren' Werten, sofern im <input... required> angegeben ist.
    htmlentities($_POST['name']) ist auch ein Sicherheitspunkt, mit dem verhindert wird, dass 'böse' Nutzer Schadcode in die Eingabe einbauen. Hiermit werden alle HTML Zeichen in HTML Entities umgewandelt. Ein eventuell in der Eingabe vorhandener Code wird damit, wenn er denn mit zB mit 'echo' ausgegeben wird, nicht ausgeführt sondern einfach nur angezeigt.
    Die so ausgelesenen Variablen können im folgend Code beliebig genutzt werden. zB um sie mit 'echo $vorname;' an einer beliebigen Stelle auf der Seite auszugeben.
    PHP-Code:
    if(!sleep)
      {
    $sheep++;}
    else
      {
    $status="zzzz";} 

Ähnliche Themen

  1. PHP Formular - bei Fehleingabe Formular-Seite an bestimmter Stelle (Anker) laden
    Von Josifine im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 12:47
  2. Problem mit Formular und zurück Button im Formular
    Von sven77 im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 20:20
  3. PHP Formular
    Von Johannes_K im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.04.2007, 13:29
  4. Formular...
    Von Silas_T im Forum HTML & CSS Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.10.2006, 20:53
  5. Formular
    Von Gigazone im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2005, 15:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •