Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Studie: Bereits jeder 3. Webshop wurde abgemahnt!

  1. #1
    Teeny Avatar von Grizzley
    Registriert seit
    11.10.2013
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    20
    Danke
    1
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard Studie: Bereits jeder 3. Webshop wurde abgemahnt!

    Eine bodenlose Frechheit in meinen Augen...

    Wie seht ihr das? Dieser Abmahn-Industrie, die davon lebt, ahnungslose Leute ihres hart verdienten Geldes zu entledigen scheint es ja immer noch sehr gut zu gehen... leider

    Es wird viel darüber geschrieben und viel davor gewarnt: Abmahnungen sind gerade im Webshop-Business schon fast zum Alltag geworden. Wie sehr Abmahnungen die Webshop-Welt betreffen zeigt eine aktuelle Studie, die mit erschreckenden Zahlen aufwartet. Ein genauer Blick auf die Ergebnisse verdeutlicht, wo die größte Gefahr lauert und wie teuer Abmahnungen im Schnitt für Shop-Betreiber werden.

    Abmahnung im Onlinehandel und die nackten Zahlen dazu stehen heute auf unserer InfoBase im Mittelpunkt.


    Abmahnungen bei Webshops, das steckt dahinter

    Der Händlerbund hat unter 503 Webshop-Betreibern eine Studie zu Abmahnungen im Jahr 2014 erstellt und dabei einige interessante Daten zu Tage gefördert.

    Das Wettbewerbsrecht ist für den digitalen Marktplatz offensichtlich die größte Stolperfalle, denn immerhin 55 Prozent der Abmahnungen haben hier ihren Ursprung gefunden. Im Vergleich dazu wurden wegen Verletzungen des Markenrechts, beziehungsweise Urheberrechtes nur jeweils 11 Prozent der betroffenen Shop-Betreiber abgemahnt. In 23 Prozent der Fälle lag die Ursache in anderen Businessbereichen.

    Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 29 Prozent der befragten Webshop-Inhaber von einer Abmahnung erwischt.

    [...]

    Quelle
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!

  2. #2
    König(in)
    Registriert seit
    13.06.2012
    Beiträge
    1.151
    Danke
    14
    Bekam 63 mal "Danke" in 61 Postings

    Standard AW: Studie: Bereits jeder 3. Webshop wurde abgemahnt!

    Aus meiner Sicht ist deine Frage zu pauschal gehalten.
    Gegen Mods kommt man nicht an, die haben immer Recht. Sind scheinbar nicht kritikfähig.

  3. #3
    Teeny
    Themenstarter
    Avatar von Grizzley
    Registriert seit
    11.10.2013
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    20
    Danke
    1
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Studie: Bereits jeder 3. Webshop wurde abgemahnt!

    Inwiefern zu pauschal?

    Wie steht ihr zu den ständigen Abmahnungen in Deutschland? Kann man unverschämt finden so wie ich oder vielleicht auch gerechtfertigt.

  4. #4
    König(in)
    Registriert seit
    13.06.2012
    Beiträge
    1.151
    Danke
    14
    Bekam 63 mal "Danke" in 61 Postings

    Standard AW: Studie: Bereits jeder 3. Webshop wurde abgemahnt!

    Wenn man nicht betroffen ist, wie ich, hört man davon nur alle paar Jahre mal wieder. Also ständig?
    Wenn das Wettbewerbsrecht die Stolperfalle ist, sollten sich die Betreiber besser informieren, oder? Da man mit einem Onlineshop transparent auftritt und ohne viel Mühe beobachtet werden kann, muss mal halt noch mehr sorgfalt an den Tag legen. Ob die Abmahnungen zu Recht ausgesprochen werden, kann ich nicht beurteilen, bin kein Jurist. Aber irgendwas muss wohl dran sein
    Gegen Mods kommt man nicht an, die haben immer Recht. Sind scheinbar nicht kritikfähig.

  5. #5
    Azubi(ne)
    Registriert seit
    19.03.2012
    Beiträge
    64
    Danke
    1
    Bekam 10 mal "Danke" in 9 Postings

    Standard AW: Studie: Bereits jeder 3. Webshop wurde abgemahnt!

    Frechheit ja und nein.
    Manchmal wird es sehr schwer sein gegebenes Recht durchzusetzen, viele betrachten das Internet als rechtsfreien Raum. Andererseits scheint es da ja juristische Spezialisten zu geben, die fast ausschliesslich von Abmahnungen leben.

    1.
    Abmahnungen sollten generell nur auf Betreiben eines Betroffenen zulässig sein, das würde verhindern, dass Anwaltskanzleien von sich aus das Web durchstöbern und Abmahnungen im grossen Stil verfassen.

    2.
    Der Abgemahnte sollte eine angemessene (von mir aus auch sehr kurze) Frist zur Behebung des Fehlers bekommen OHNE dass er zahlen muss. Zumindest dürften die verrechneten Kosten nicht zwischen €100 und €irgendwas Grenzenloses schwanken. Dann würden die meisten Anwälte erst gar nicht von sich aus aktiv werden.

    3.
    Sollte das Gesetz (zumindest in der EU) es endlich einmal schaffen, einen Standard einzuführen, der für alle gleich gilt. Derzeit sieht es in Österreich anders aus als in Deutschland als in Frankreich als in... noch dazu scheint es entscheidend zu sein, WO man hostet.


    Punkt 3 führt wiederum dazu, dass viele (wie schon gesagt) das Internet für einen rechtsfreien Raum halten.

Ähnliche Themen

  1. Online-Studie: Persönlichkeit von Filmcharakteren
    Von Daisy im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 14:03
  2. Studie Business Blogs
    Von Janina_1 im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 18:22
  3. Online-Studie: Beruf und Partnerschaft
    Von Sina24 im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.04.2009, 17:08
  4. Wikipedia-Studie
    Von The User im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.11.2008, 07:16
  5. Online-Studie: Liebe, Sex und Partnerschaft
    Von vonirmer im Forum Eure Homepages und Foren - Vorstellung und Bewertungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.08.2007, 12:45

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •