Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Linux in den Windows Bootmanager

  1. #1
    HTML Newbie
    Registriert seit
    19.01.2005
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard Linux in den Windows Bootmanager

    Hi
    Wie bekomme ich Linux in den Windowsbootmanager??
    ich meine den wo Abgesicherter Modus usw drin steht.
    Da möchte ich einen neuen eintrag erstellen für Linux starten wie mache ich das?
    bitte helft mir
    ciao
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!
    -------------------------------

  2. #2
    [sG|W00tkaeppi]
    Gast

    Standard

    In das Auswahl-Menü von Windows soweit ich weiß garnicht, da das Filesystem (FAT32 oder NTFS) schon geladen worden ist. Linux verwendet ein anderes File-System. Wie man Linux in einen Bootmanager bekommt, hängt von der Linmux Version selbst und dem eingesetzten Windows ab.

    MfG

  3. #3
    HTML Newbie
    Themenstarter

    Registriert seit
    19.01.2005
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    ich brauche es aber aus beruflichen gründen im windows startmenue und mir wurde gesagt das das geht! aber leider nicht wie
    -------------------------------

  4. #4
    Großmeister(in)
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    582
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Hi,
    mir ist nur eine Möglichkeit bekannt, wie Du Linux in den Windows NT (2000, XP) Bootmanager einbinden kannst.
    Wie Sie bei der Konfiguration von LILO schon erfahren haben, dürfen Sie Windows NT nicht mit LILO starten. Sie müssen auf jeden Fall den NT-Bootmanager dazu verwenden.
    Wenn Sie Linux neben Windows NT installieren wollen, gehen Sie folgendermaßen vor (das Beispiel geht davon aus, dass Windows NT auf der Partition /dev/hda1 und Linux auf der Partition /dev/hda2 liegt):
    -> Wählen Sie bei der LILO-Konfiguration als Wartezeit 3 Sekunden. Die Entscheidung, ob Sie NT oder Linux starten wollen, erfolgt bereits im NT-Bootmanager. LILO wird nur noch zum Start von Linux, nicht zur Auswahl des Systems verwendet.
    -> Speichern Sie LILO nicht im MBR (dort liegt der NT-Bootmanager), sondern im Boot-Sektor der Root-Partition.
    -> Hängen Sie, wenn Sie Windows NT unter den Dateisystem FAT betreiben, die NT-Partition im Verzeichnisast /mnt ein (mounten). Geben Sie dazu folgenden Befehl ein: mount -t msdos /dev/hda1 /mnt .
    -> Mounten Sie, wenn Sie Windows NT unter dem Dateisystem NTFS betreiben, eine DOS-formatierte Diskette nach /mnt. Geben Sie dazu den folgenden Befehl ein: mount -t msdos /dev/fd0 /mnt .
    -> Kopieren Sie LILO unter einem beliebigen Dateinamen (z.B. bootsek.lin) nach /mnt. Geben Sie dazu den folgenden Befehl ein: dd if=/dev/hda2 bs=512 count=1 of=/mnt/bootsek.lin .
    -> Starten Sie Windows NT.
    -> Kopieren Sie, falls Sie Windows NT unter dem Dateisystem NTFS betreiben, die Datei bootsek.lin von der Diskette ins Hauptverzeichnis der NT-Partition.
    -> Passen Sie den NT-Bootmanager an. Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:
    -> Nehmen Sie der Datei C:\boot.ini das Read-Only-Attribut (mit der rechten Maustaste anklicken - EIGENSCHAFTEN - Häkchen bei SCHREIBGESCHÜTZT entfernen).
    -> Öffnen Sie die Datei C:\boot.ini durch Doppelklick, und nehmen Sie die Anpassungen wie unten angegeben vor.
    -> Speichern Sie die Datei, schließen Sie den Editor, und geben Sie der Datei das Read-Only-Attribut wieder.
    -> Starten Sie Ihren Rechner neu. Es sollte nun bei der Auswahl der zu startenden Betriebssysteme Linux erscheinen.


    Die geänderte Datei boot.ini - die letzte Zeile wurde angefügt:

    [boot loader]
    timeout = 30
    default = multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1 )\WINNT
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT= ”Windows NT Workstation, Version 4.0” multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT = ”Windows NT Workstation, Version 4.0 [VGA-Modus)” /basevideo /sos C:\bootsek.lin = ”S.u.S.E.-Linux 6.1”
    Das Ganze funktioniert ziemlich analog auch mit dem neueren Grub. Ich glaube eher nicht, dass Du Linux in das F8-Tasten-Menü einbinden kannst - das geht dann wohl nur über eine Linux-Boot-Diskette. Aber die hast Du ja dann schon.
    MfG
    6_freddy

  5. #5
    Gast

    Standard

    gibt es ne möglichkeit das es nicht mit der F8 Taste in den Bootmanager reinkomme sondern der bootmanager immer automatisch kommt

  6. #6
    Großmeister(in)
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    582
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Hi,
    der Bootmanager von NT, W2k, WinXP kommt automatisch, sobald Du mehr als ein Betriebssystem installiert hast - vorher macht's ja auch keinen Sinn. Das Auswahlmenü, das Du mit F8 beim Systemstart hervorlocken kannst, kannst Du wohl eh' nicht zum Booten von Linux bewegen. Da nimmst Du halt 'ne Startdiskette. Mein Posting weiter oben bezieht sich auf die Einbindung des Linux-Bootcodes in den NT-Bootmanager.
    MfG
    6_freddy

  7. #7
    Gast

    Standard

    gibt es ne möglichkeit das ich Linux als Hauptsystem eintrage und nicht Windows?

  8. #8
    Großmeister(in)
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    582
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Hi,
    ganz einfach, Du setzt einfach den Linux-Eintrag anstelle des NT-Eintrags in die Default-Option in der win.ini ein.
    Die geänderte Datei boot.ini - die letzte Zeile wurde angefügt:

    [boot loader]
    timeout = 30
    default = C:\bootsek.lin
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT= ”Windows NT Workstation, Version 4.0”
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT = ”Windows NT Workstation, Version 4.0 [VGA-Modus)” /basevideo /sos
    C:\bootsek.lin = ”S.u.S.E.-Linux 6.1”
    Dann wird nach dem unter Timeout eingestellten Wert in Sekunden Linux gestartet.
    MfG
    6_freddy

Ähnliche Themen

  1. Windows Emulator für Linux (open suse 10.2)?
    Von echo91 im Forum Computer - Internet Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.03.2007, 15:53
  2. Windows-Linux Rechner: Vor/Nachteile und Wie mach ich das?
    Von Mystik im Forum Computer - Internet Forum
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.10.2006, 19:19
  3. Zope Linux -> Windows
    Von _Hannes im Forum Zope & Plone - das deutsche Hilfeforum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.08.2006, 12:11
  4. Windows statt Linux
    Von Duker im Forum Computer - Internet Forum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.05.2005, 15:54
  5. Windows -und Linux Forum
    Von Torsten im Forum Eure Homepages und Foren - Vorstellung und Bewertungen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 22.03.2004, 18:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •