Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Jede Menge Probleme nach Umbau

  1. #1
    Fortgeschrittene/r
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    A, A
    Beiträge
    160
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard Jede Menge Probleme nach Umbau

    Hallo,
    bitte helft mir aus meiner aktuellen Pechsträhne zu entfliehen. Ich werde versuchen sämtliche Details zu nennen, auch wenn das eventuell unnötig ist:

    Altes System (zuletzt funktionierend)
    Board: Acer G43T-AM V2.0
    CPU: Intel Q8400 (2,66GHz x 4)
    RAM: 6GB DDR2
    Grafik: Nvidia Geforce GT230
    HDD C (Boot): 500GB Western Digital
    HDD D: 320GB Samsung
    HDD ext: 1,5TB Verbatim 3,5"

    Windows 7 x64 Ultimate
    BIOS Version unbekannt

    Gehäuse NoName
    _________________________________________

    geplante Änderungen:
    Grafik: Club3D Radeon HD 7770
    Erweiterungen: PCI-E USB 3.0
    CPU-Kühler: Arctic Freezer Xtreme
    Gehäuse: Sharkoon Vaya II
    Netzteil: FSP Group bis 400W

    Probleme:
    -USB 3.0-Karte via Riser angeschlossen, aufgrund größerem GraKa-Kühler
    -Veränderte Einbauposition: Netzteil befindet sich unter dem Mainboard (stehend gesehen), Kabel des 4-poligen ATX-Stromanschlusses verlängert
    -GraKa-Stromadapter eingebaut (2x Molex zu 1x 6pol)

    -> beim Einschalten flogen dann Funken aus einem Widerstand (C255) links unten des Northbridgekühlers
    Ich habe den Rechner sofort vom Strom genommen und (auch wenn es noch eine geringe Chance gibt, dass das Board funktioniert) gegen ein anderes Board ausgetauscht

    __________________________________________________ _________________
    Aktuelles System:
    Board: Asus PB (Packard Bell!?) Vegas2
    CPU: Intel Q8400 (2,66GHz x 4)
    RAM: 6GB DDR2 (4x 800MHz; 2x2GB, 2x1GB)
    Grafik: Club3d Radeon HD7770
    Erweiterungen: PCI-E USB 3.0 (ohne Riser)
    HDD C (Boot): 500GB Western Digital
    HDD D: 320GB Samsung
    HDD ext: 1,5TB Verbatim 3,5"

    Windows 7 x64 Ultimate
    BIOS Version: Phoenix V6.00PG

    Probleme:
    -Zuerst kam das Packard Bell-Logo und der Startvorgang wurde nicht fortgesetzt.
    -Nach einem CMOS-Reset über die Batterie war das BIOS dann erreichbar (energyStar) (Show Startlogo = Disabled)
    -Der Freund, dem ich das neue Board verdanke, ist ein wenig verwirrt über die Tatsache, dass der Rechner bei ihm beim Start nie Packard Bell/energyStar sondern American Megatrends anzeigte.
    -Boot funktioniert nicht, nach dem CMOS-Reset kam beim Boot versuch "Bootmgr fehlt", bei weiteren Versuchen erscheint "windows wird geladen...entweder erscheint die Flagge und nach der Animation startet der PC neu oder es erscheint nur "Windows wird geladen." und es geht nicht weiter.
    -Win7 neu zu installieren funktioniert nicht, weder über Stick an verschiedenen USB-Ports (Stick mittlerweile mehrfach neu mit der funktionionierenden Iso bespielt) auch nicht über DVD.
    Daten werden geladen aber sobald der graue Balken voll ist startet der PC neu oder bleibt schwarz.
    -Nicht einmal WinXP lässt sich installieren (möglicherweise beschädigte Disk) mehrere Dateien können nicht kopiert werden, anschließend fehlt Bootmgr.exe.

    Ich bin langsam echt am Ende meines Lateins.
    Helft mir den PC wieder zum laufen zu kriegen...bitte.
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!

  2. #2
    Bandit
    Gast

    Standard AW: Jede Menge Probleme nach Umbau

    Ich befürchte, da wird dir per Ferndiagnose niemand helfen können. Du solltest deshalb den Rechner zusammenpacken und zu einem Händler deiner Wahl gehen. Kostet zwar, aber immer noch besser, als wenn du da noch mehr kaputt machst.

  3. #3
    Fortgeschrittene/r
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    A, A
    Beiträge
    160
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Jede Menge Probleme nach Umbau

    Es muss doch wenigstens eine Schritt für Schritt-Anleitung geben, die mir sagt, wie man zurück bei Null anfangen muss um Fehler zu erkennen. Ich bin ja schließlich nicht auf den Kopf gefallen und würde nur gerne wissen, wie ich Fehler der Hardware bereits im Bios feststelle.
    So kann ich doch alles abbauen außer Board, CPU, einen letzten RAM-Riegel und die Graka (wegen nicht vorhandenem OnBoard-Anschluss).
    Sollte sich alles als funktionstüchtig herausstellen, bräuchte ich noch Assistenz beim entfernen der alten nicht funktionierenden Windows-Versionen OHNE Formatierung. Ich hab aktuell auf die kleine HDD Win7 installiert und es kurzzeitig funktionstüchtig bekommen, bis ich das alte Windows manuell löschen wollte und dabei einen Bluescreen bekam, die Starthilfereparatur hat dabei die imageres.dll gefixt wodurch ich das selbe Startproblem wie auf der großen HDD bekam.
    "Windows wird gestartet">Bluescreen nach der Animation für einen Augenblick>automatischer Reboot

Ähnliche Themen

  1. Hompage Umbau
    Von malawi im Forum HTML & CSS Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 19:10
  2. Mein Html-Help Forum braucht jede menge Mitglieder!
    Von im Forum Eure Homepages und Foren - Vorstellung und Bewertungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.04.2006, 19:13
  3. Jede Menge Ameisenhaufen im Garten
    Von Miraculix im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.07.2005, 14:17
  4. Jede Menge Fragen - hilfe :-/
    Von ich1234 im Forum Computer - Internet Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.10.2004, 22:58

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •