Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Hilfe! Ausziehen in der Ausbildung mit 17 fast 18

  1. #1
    HTML Newbie
    Registriert seit
    12.05.2012
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard Hilfe! Ausziehen in der Ausbildung mit 17 fast 18

    Hallo.

    Brauch unbedingt gute und ernstgemeinte Ratschläge. Zur Zeit wohne ich noch bei meinem Vater mit meinem Bruder. Seid einigen Monaten ist es zu Hause nicht mehr auszuhalten. Mit meinem Bruder komme ich überhaupt nicht mehr klar und mein Vater nimmt nichts ernst. Kurz gesagt, reden kann man nicht mehr mit den beiden und ändern wollen beide auch nichts. Mich macht das alles ganz schön fertig und ich bin langsam echt am Ende, hab nochmal mehrmals versucht das Gespräch mit meinem Vater zu suchen, das sich gewaltig was ändern muss, aber er blockt ab und redet nicht mehr mit mir drüber, im ist es egal.

    Jetzt mach ich mir Gedanken was wäre wenn ich ausziehen würde, meinem vater ist es egal nur er meint er würde keinen Pfennig bezahlen und das er das alles vor's Gericht gehen lassen würde. Mein Vater geht normal arbeiten also müsste er doch Unterhalt an mich bezahlen oder?! Muss er nicht auch einen Teil meiner Wohnung dann finanzieren?! Oder kann er das wirklich so hinkriegen, dass er gar nichts bezahlen muss? Meine Mutter hat letztes Jahr geheiratet und Sie bezahlt auch Unterhalt an mich aber nur 50€. Wie ist das alles geregelt, weil ich ja selber nur 300 € verdiene und noch 17 jahre alt bin. Und von welchen Anlaufstellen bekommt man vielleicht auch noch finanzielle Unterstützung?!
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!
    Geändert von Jessie (12.05.2012 um 21:56 Uhr)

  2. #2
    Bandit
    Gast

    Standard AW: Hilfe! Ausziehen in der Ausbildung mit 17 fast 18

    Mit 17 Jahren kannst du nicht einfach ausziehen, da hat dein Vater noch ein Wörtchen mitzureden. Du müsstest dich dann ans Jugendamt wenden, aber die werden auch nicht zustimmen, nur weil du Knatsch mit deinem Vater und Bruder hast.
    Und wieso kommt jeder Jugendliche, dem es zu Hause nicht mehr passt, auf die Idee, dass er sich von irgendeinem Amt Unterstützung holen kann. Im Leben noch nichts geleistet, aber schon auf Kosten der Steuerzahler leben wollen.
    Ich könnte das alles verstehen, wenn man regelmäßig Prügel bezieht oder in völlig chaotischen Verhältnissen lebt, aber so?

  3. #3
    Sweet_Angel
    Gast

    Standard AW: Hilfe! Ausziehen in der Ausbildung mit 17 fast 18

    Ich sehe das wie bandit. man kann nicht einfach irgendwelche hilfen beantragen, wenn es NUR streitigkeiten sind. ich denke du musst noch ein jahr warten und halt genug geld verdienen um dir eine wohnung leisten zu können.
    deine eltern sind nicht gesetzlich verpflichtet dir eine wohnung zu finanzieren. ich denke auch nicht das du staatliche hilfen beantragen kannst. wenn du zum jugendamt gehst, werden die dir maximal ein betreutes wohnen vorschlagen. aber da plätze zu finden ist sicherlich nicht so einfach wenn keine körperliche gewalt vorliegt. das sollte wirklich jugendlichen vorbehalten sein, die sowas von ihren eltern erfahren.

    in dem alter hatte ich auch immer wieder differenzen mit meinen eltern, das ist vollkommen normal.

  4. #4
    Unregistriert
    Gast

    Standard AW: Hilfe! Ausziehen in der Ausbildung mit 17 fast 18

    Zitat Zitat von Jessie
    Mit meinem Bruder komme ich überhaupt nicht mehr klar und mein Vater nimmt nichts ernst.
    Da wärst du bei mir als 51-jähriger Vater an der richtigen Adresse.
    - Wenn du mit deinem Bruder nicht klar kommst, geh ihm aus dem Weg oder frag dich mal, ob du die Ursache bist.
    - Das Leben ist ernst genug, warum soll man andere, vorallem pupertierende Töchter ernst nehmen?

    Letzter Punkt. In Deutschland gilt für Kinder die sogenannte Stallpflicht bis 25. Heißt, wenn du dich durch eigene Arbeit nicht selbst versorgen kannst, musst du es zu Hause aushalten.

    Viel Spass

  5. #5
    HTML Newbie
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Hilfe! Ausziehen in der Ausbildung mit 17 fast 18

    Ich würde mich meinen Vorrednern anschließen. Es gibt immer mal Stress aber das ist noch kein Grund, den Fehler bei anderen zu suchen. Überleg selbst erstmal, ob du vielleicht etwas an dir ändern könntest. Oft liegt es nicht nur an den anderen...Und wenn du unbedingt ausziehen willst, dann musst du schon selbst für dich sorgen, ich sehe keinen Grund warum dein Vater was an dich zahlen müsste

Ähnliche Themen

  1. WG während der Ausbildung
    Von WICK im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.2011, 16:13
  2. Dringend Hilfe! Bin 18 und muss unbedingt ausziehen!!
    Von Amarildo im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 19:59
  3. Ausziehen während der Ausbildung mit 19! Finanzieller Aspekt !
    Von Unregistriert im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 01.12.2009, 12:13
  4. Ausbildung als CMS-Webmaster
    Von Unregistriert im Forum HTML & CSS Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.10.2009, 22:38
  5. !!!HILFE!!..ich muss hier raus..!!..ausziehen mit 15?!
    Von ich&myself im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 23:43

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •