Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Begriffserklärung in Mathe benötigt: Invertieren

  1. #1
    Azubi(ne) Avatar von Alucard
    Registriert seit
    09.03.2004
    Beiträge
    91
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard Begriffserklärung in Mathe benötigt: Invertieren

    :Hallo allerseits! ^^

    Ich wollt mal nach einem Fremdwort fragen, welches in meinem Mathebuch vorkommt. Da würde ich mich sehr freuen, wenn mir das jemand erklären könnte, was es mit dem folgenden Wort auf sich hat in der Mathematik.

    Also, was ich wissen muss, ist, was das Wort "Invertieren" bedeutet.
    Bitte auch Beispiele dazu nennen.
    (Für ganze Zahlen, Brüche, negative Zahlen)

    Schöne Grüße
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!
    Geändert von The User (14.11.2010 um 18:24 Uhr) Grund: Titel mit mehr Inhalt…
    ...............................................

  2. #2
    König(in) Avatar von NyctalusNoctula
    Registriert seit
    07.08.2006
    Beiträge
    1.316
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Begriffserklärung in Mathe benötigt

    die inverse Zahl zu einer Zahl ist allgemein die Zahl, mit der die Zahl multipliziert 1 ergibt.

    Beispiel: die Inverse von 2 ist die Zahl, mit der man 2 multiplizieren muss, um 1 zu erhalten.
    2 * x = 1
    das heißt x = 1/2 = 0,5 ist die inverse von 2.

    In deinen Fällen (rationale Zahlen mit seinen Unterräumen) ist die inverse Zahl also einfach der Kehrbruch der Zahl, bzw. 1/deine Zahl.

    btw. negative Zahlen sind ganze Zahlen.

  3. #3
    Azubi(ne)
    Themenstarter
    Avatar von Alucard
    Registriert seit
    09.03.2004
    Beiträge
    91
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Begriffserklärung in Mathe benötigt

    Erst mal vielen Dank für deine schnelle Antwort.

    Wie sieht es eigentlich mit Minus-Zahlen aus?
    z.B. - 0,5 bzw. - 3

    Würde mich sehr freuen, wenn du oder jemand anderes mir ein Beispiel dazu nennen könnte.
    Oder gibt es keine inverse Zahlen im Minus-Bereich?
    ...............................................

  4. #4
    König(in) Avatar von NyctalusNoctula
    Registriert seit
    07.08.2006
    Beiträge
    1.316
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Begriffserklärung in Mathe benötigt

    die von mir beschriebene Bedingung gilt ganz allgemein für alle Zahlenräume:

    Ein Element ergibt mit seinem inversen Element multipliziert das neutrale Element.
    Das neutrale Element ist das Element, bei dem sich durch Multiplikation mit einem beliebigen Element das beliebige Element ergibt.

    Soll heißen: -3 * x = 1
    daraus folgt für das inverse Element: x = -1/3

    1 nennt sich neutrales Element, da eine Zahl mit 1 multipliziert sich selbst ergibt. Die Inverse bezieht sich immer auf das neutrale Element.

  5. #5
    Forum Guru Avatar von The User
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Zwischen Pazifik und Atlantik...
    Beiträge
    4.044
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Begriffserklärung in Mathe benötigt

    Zitat Zitat von NyctalusNoctula Beitrag anzeigen
    die inverse Zahl zu einer Zahl ist allgemein die Zahl, mit der die Zahl multipliziert 1 ergibt.
    Das stimmt so nicht. Das ist lediglich die Definition des multiplikativen Inversen. Das Inverse bezieht sich immer auf eine zweistellige Operation/Funktion. Ebenso gibt es z.B. das additive Inverse einer Zahl/eines Körperelements, das ist die Zahl, die mit der anderen Zahl addiert 0 ergibt. Warum 0 und nicht wieder 1? Hier ist jeweils das Element zu wählen, das bei Anwendung der Operation keinen Effekt hat (das neutrale Element).

    Formal:
    Gegeben eine zweistellige Operation** (z.B. + oder ·).
    ν ist Neutrales Element :⇔ für alle x: x * ν = ν * x = x
    x' ist Inverses zu x :⇔ x * x' = ν
    Das Inverse muss dabei stets eindeutig sein.

    Viele Grüße
    The User

    PS:
    Bei rationalen Zahlen ist das multipliative Inverse genau der Kehrwert.

Ähnliche Themen

  1. Team benötigt.
    Von aXE5LOk im Forum Job Forum - Jobs für Grafiker, Programmierer und Webmaster
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 14:07
  2. Hilfe benötigt
    Von Neoaxizz im Forum HTML & CSS Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.08.2007, 22:37
  3. regex benötigt
    Von cookie im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.05.2006, 19:02
  4. javascript benötigt
    Von Loikaemie im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.11.2005, 12:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •