Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: notebookkauf- newbie-frage

  1. #1
    c.
    Gast

    Standard notebookkauf- newbie-frage

    hallo,

    worauf sollte man am besten achten, wenn man sich einen laptop (gebraucht) zulegen will?
    er soll vor allem fürs internet nutzbar sein.

    gruß
    c.
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!

  2. #2
    Kaiser(in)
    Registriert seit
    03.06.2004
    Beiträge
    2.557
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    das musst du schon selbst wissen.
    wichtig: ein mobiler prozesser (braucht weniger strom). aber bei gebrauchten notebooks wird der akku sowieso schon mehr oder weniger im a* sein.
    wlan, netzwerkanschluss und usb's, und das reicht schon fürs internet

  3. #3
    c.
    Gast

    Standard

    was bedeutet es denn dann, wenn der akku nicht mehr funktioniert?
    muss ich mir den dann neu kaufen? wie kostspielig wäre das etwa..) wäre ein gebrauchter laptop quasi gar nicht mehr nutzbar?
    sorry für die blöden fragen, bin halt in sachen computer totaler anfänger.

  4. #4
    Kaiser(in)
    Registriert seit
    03.06.2004
    Beiträge
    2.557
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    ich würd mir eher ein billiges leistungsschwaches, dafür ungebrauchtes notebook kaufen. fürs inet und office-anwendungen reicht das allemal.
    dann hast auch 2 jahre garantie etc....

    ach ja, um deine frage zu beantworten: ja der akku wird immer schwächer, hält vl nur mehr 20 minuten. ein neuer akku kostet zwischen 100 (no-name) und 500 (original-hersteller) euro

  5. #5
    gelöschter User
    Gast

    Standard

    Tut mir leid ich muss jetzt echt ma mein kommentar dazugeben,

    Notebooks sind immument die größte schei.. die es gibt !
    Sie brauchen nicht lange dann sind sie überhitzt und gönnen sich ne ausszeit !
    Ich halte immument nix von notebooks von daher rate ich dir dir noch keins zu kaufen bis sie irgendwann anstediger werden

  6. #6
    Kaiser(in)
    Registriert seit
    03.06.2004
    Beiträge
    2.557
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Zitat Zitat von cr@zywulf
    Tut mir leid ich muss jetzt echt ma mein kommentar dazugeben,

    Notebooks sind immument die größte schei.. die es gibt !
    Sie brauchen nicht lange dann sind sie überhitzt und gönnen sich ne ausszeit !
    Ich halte immument nix von notebooks von daher rate ich dir dir noch keins zu kaufen bis sie irgendwann anstediger werden
    tut mir leid, da hast du aber vollkommen unrecht. klar, wenn du spielen willst, wird ein notebook nichts taugen, aber zum programmieren, internetsurfen etc. ist es wie geschaffen. ich könnte mir einen stand-pc anstelle meines notebookes nicht mehr vorstellen.

    ..und wegen dem überhitzen.... mein lüfter schaltet sich grad mal ein, wenn ich einen videofilm in divx umwandle. und da läuft er ohne probleme 10 stunden.

  7. #7
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Rocco
    ich würd mir eher ein billiges leistungsschwaches, dafür ungebrauchtes notebook kaufen. fürs inet und office-anwendungen reicht das allemal.
    dann hast auch 2 jahre garantie etc....

    ach ja, um deine frage zu beantworten: ja der akku wird immer schwächer, hält vl nur mehr 20 minuten. ein neuer akku kostet zwischen 100 (no-name) und 500 (original-hersteller) euro
    kann man denn in jedes beliebige notebook jeden beliebigen ersatzakku einbauen?

  8. #8
    Kaiser(in)
    Registriert seit
    03.06.2004
    Beiträge
    2.557
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    nein, der akku-typ ist von notebook zu notebook verschieden, jedoch gibt es billigere no-name alternativen. man muss halt schaun ob die auch passen. ist gleich wie bei den handy-akkus. die garantie verfällt allerdings, wenn man einen nicht-hersteller-akku einbaut (was bei den geizigen herstellern ja klar ist )

  9. #9
    König(in)
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Fehmarn / Ostsee
    Beiträge
    1.079
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Ein Akku verliert irgendwann an Kapazität. Das ist richtig.

    Wie schnell das geht und ob bei einem gebrauchten Notebook dieser Fall bereits eingetreten ist, darf man aber nicht einfach so pauschal beurteilen.
    Das liegt nämlich nicht nur an der richtigen Behandlung durch den Eigentümer des Gerätes, sondern auch am verwendeten Akkutyp.

    Mein Notebook ist ein Dinosaurier... Baujahr 1997. Ein Pentium 150 MHz, geil wa? Das hat einen Lithium-Ionen-Akku und damals eine Betriebszeit von etwa 2,5 Std erreicht. Heute schafft das Notebook immer noch 2 Stunden. Ein NiMh (Nickel-Mangan-Hydrid) oder gar ein NiCd (Nickel-Cadmium) Akku hätten längst den Geist aufgegeben, denn ich habe nie besonders auf die richtige Ladezeit etc geachtet.

    Wenn geschrieben wird, alle Notebooks sind großer shit, dann gibt es andere Statements an die ich mich erinnere: Fiat rostet, Mercedes hat die beste Qualität, Frauen können nicht Auto fahren usw.
    Ich kenne Fiat, die sind 27 Jahre alt und quasi rostfrei, mein Nachbar hat nen Mercer der ist nur 7 Jahre und völlig vergammelt. Und meine Frau macht beim Auto fahren noch vielen was vor.

    Also beim Notebook-Kauf auf die richtige Ausstattung achten wie oben beschrieben und auf den richtigen Akku. Es gibt Notebooks die ihren Dienst verweigern, wenn kein Akku oder ein defekter Akku eingelegt ist. Für ein Gerät, welches hauptsächlich stationär betrieben wird, ist das eine nicht akzeptable Eigenschaft. Der Vorteil eines Neugeräts liegt hauptsächlich in seiner Garantie, was aber nicht heisst, dass es auch fehlefrei funktionieren muss, ein gebrauchtes Gerät hat seine (bisherige) Funktionalität bereits unter Beweis gestellt.

    Für mich wäre der einzige Entscheidungsgedanke die Frage nach dem was ich machen will. Brauche ich wirklich ein leistungsfähiges Gerät, würd ich ein Gebrauchtes nehmen, brauch ich es nicht, würd ich fürs gleiche Geld ein neues Notebook anschaffen.

    Unterm Strich muss man sich selbst entscheiden. Was will ich, was brauch ich, was darf es kosten, was krieg ich dafür. So in der Weise....

  10. #10
    c.
    Gast

    Standard

    ja, vielen dank bisher

    was brauch ich denn, wenn ich sozusagen "schnurlos" surfen will. geht das mit jedem gerät, müssen bestimmte zusatzteile eingebaut sein?
    und wie kann ich dann das notebook an einem vorhandenen DSL anschluss nutzen, (an dem noch ein normaler rechner angeschlossen werden soll)?

Ähnliche Themen

  1. Newbie braucht Rat
    Von Tinkerbell im Forum HTML & CSS Forum
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.06.2008, 17:31
  2. Newbie braucht Denkhilfe
    Von ralflutz im Forum Zope & Plone - das deutsche Hilfeforum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 15:54
  3. Newbie
    Von Major im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.01.2006, 16:39
  4. HILFE ICH SEIN NEWBIE
    Von cyberhead im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.07.2005, 16:00
  5. newbie braucht hilfe
    Von DJ_h im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.07.2004, 22:04

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •