Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Linux Mint: Nicht mehr bootbar (Kernel panic)

  1. #1
    Thonixx
    Gast

    Standard Linux Mint: Nicht mehr bootbar (Kernel panic)

    Hallihallo, mein erstes Linux-Problemchen:

    Gestern hab ich auf nem Netbook das Linux Mint (basiert auf Ubuntu 9.10) installiert.
    Es ging alles und ich wollte heute morgen noch den WLan-Treiber runterladen und aktivieren.
    Es war ein proprietärer Treiber zur Verfügung und ich installierte ihn.
    Irgendwie hat der sich dann am Ende aufgehängt und ich musste das System killen.

    Dann habe ich neu gestartet und bekomme folgende sehr merkwürdige Fehlermeldung:
    [ 2.040777] Kernel panic - not syncing: VFS: Unable to mount root fs on unknown-block(0,0)
    Im Internet habe ich bereits nach Lösungen gesucht, aber die helfen mir wenig weiter, da die vorgeschlagenen Lösungen nicht halfen.
    Wer hat mir sonst noch Vorschläge, was ich tun könnte, ausser neu installieren, was ich nicht unbedingt möchte?

    ps: Habe kein CD Laufwerk zur Verfügung, um ne Live CD zu starten und was zu ändern oder dergleichen.
    ps2: Habe GRUB als Bootloader und könnte da mit der Konsole arbeiten, wüsste aber nicht, was mir helfen könnte.

    Danke im Voraus.

    greetz Thonixx
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!

  2. #2
    Forum Guru Avatar von The User
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Zwischen Pazifik und Atlantik...
    Beiträge
    4.044
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Linux Mint: Nicht mehr bootbar (Kernel panic)

    Hast du keine Möglichkeit ein anderes Linux zu starten?
    Vllt. gibt es auch beim booten eine Option, um das System sehr stark zu beschränken.
    Aber das beste wäre wohl: Du bootest ein anderes System und änderst dann die Einstellungen in einer chroot-Umgebung, als ich einmal richtige Scheiße gebaut habe, hat das wunderbar geklappt.

  3. #3
    Thonixx
    Gast

    Standard AW: Linux Mint: Nicht mehr bootbar (Kernel panic)

    Nein leider nicht.
    Also in nächster Zeit leider nicht.

    Vielleicht weiss jemand, wie ich dein Vorschlag mit Kommandozeileneingaben erreichen kann, welche ich über den GRUB Bootloader eingeben kann.
    Das wäre genau das, wonach ich doch suche.

    Aber ich habe keinen Plan, was ich dann am System ändern soll und was nicht.
    Hast du dazu vielleicht einen Vorschlag?

  4. #4
    Forum Guru Avatar von The User
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Zwischen Pazifik und Atlantik...
    Beiträge
    4.044
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Linux Mint: Nicht mehr bootbar (Kernel panic)

    Hast du keine externe Festplatte oder ein externes CD-Laufwerk? Dann könntest du von da aus booten.
    Grub kann nicht viel, ist zum booten da, nicht zur Reparatur.

  5. #5
    König(in)
    Registriert seit
    07.02.2009
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.391
    Danke
    2
    Bekam 21 mal "Danke" in 20 Postings

    Standard AW: Linux Mint: Nicht mehr bootbar (Kernel panic)

    Code:
    Unable to mount root fs on unknown-block(0,0)
    klingt nach einem Schaden an den Festplattenpartitionen. Such dir mal ein Analyse-Tool des Festplattenherstellers mit dem Du diese auf Schäden in den Clustern prüfen kannst. Wenn dort etwas gefunden wird, dann schick die Platte zur Reparatur/Austausch (in der Hoffnung, dass die Garantie noch gilt).

  6. #6
    Thonixx
    Gast

    Standard AW: Linux Mint: Nicht mehr bootbar (Kernel panic)

    Das Gerät wurde gerade erst gekauft und kann nicht schon kaputt sein.
    Also es wäre sehr unwahrscheinlich, nicht?

    Und ich kann doch kein Analysetool laufen lassen, wenn ich nichts mehr booten kann?

  7. #7
    König(in)
    Registriert seit
    07.02.2009
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.391
    Danke
    2
    Bekam 21 mal "Danke" in 20 Postings

    Standard AW: Linux Mint: Nicht mehr bootbar (Kernel panic)

    Ich habe auch schon kaputte Festplatten gekauft. Das passiert schonmal.

    Diese Analysetools werden meist auf CD gebrannt von denen man Booten kann. Kannst natürlich auch eine Linux-Live-CD nehmen und schauen, ob du damit überhaupt auf die Platten zugreifen kannst. ..

  8. #8
    Thonixx
    Gast

    Standard AW: Linux Mint: Nicht mehr bootbar (Kernel panic)

    Aber es hat doch zuerst funktioniert, bis ich den Treiber installierte und das Ding abgeschmiert ist.
    Zudem lief darauf auch schon Win7.

    Und lies mal das:
    Zitat Zitat von Thonixx Beitrag anzeigen
    ps: Habe kein CD Laufwerk zur Verfügung, um ne Live CD zu starten und was zu ändern oder dergleichen.

  9. #9
    Forum Guru Avatar von The User
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Zwischen Pazifik und Atlantik...
    Beiträge
    4.044
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Linux Mint: Nicht mehr bootbar (Kernel panic)

    Für Kernelpanic muss der erstmal das System booten. Bios und Grub laufen ja. Also nimm ne CD oder einen USB-Stick zur Hand und boote davon. In einer chroot-Umgebung kannst du dann den kaputten Treiber deinstallieren.

  10. #10
    Forum Guru
    Registriert seit
    04.04.2005
    Beiträge
    4.139
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Linux Mint: Nicht mehr bootbar (Kernel panic)

    CDs sind out - USB ist in!
    Heutzutage kann jedes Mainboard von USB booten.

    Die einfachste Lösung ist UNetBootin, das kann eine vielzahl von Linuxen direkt herunterladen und auf USB Stick installieren. Du kannst aber auch eine ISO auf den Stick installieren.
    Facebook Gruppe: Böses Encoding

Ähnliche Themen

  1. Webcam funzt nicht mehr (angebl. Grund: Bluetooth Videodienst nicht aktiv)
    Von Elbpirat im Forum Computer - Internet Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 11:02
  2. Kernel-Module kompilieren: Kein linux/config.h
    Von The User im Forum Computer - Internet Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.05.2009, 03:35
  3. NT Kernel&system port 80 ändern?
    Von klaus5688 im Forum HTML & CSS Forum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.11.2008, 16:47
  4. linux lässt sich nicht installieren!!
    Von cookie im Forum Computer - Internet Forum
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.11.2005, 16:07

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •