Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Bits bzw. Bytes einer Datei heruasfiden

  1. #1
    Kaiser(in)
    Registriert seit
    29.03.2009
    Ort
    1011 1111 1011 WorldWideWeb
    Beiträge
    2.439
    Danke
    2
    Bekam 6 mal "Danke" in 6 Postings

    Standard Bits bzw. Bytes einer Datei heruasfiden

    jo, ich lern grad Java.
    Fileschreder sin ja ne schöne Sache, ne aber ich hab gehört man kann sogar Dinge wiederherstellen, die ein Schredder gelöscht hat. Das einzige mittel dagegen wäre, das ganze dann noch ein paar mal zu überschreiben. Daher wollte ich mir mit Java einen eigenen Schredder basteln, der die Bytes (Bits gibts ja in Java nich) herausfindet und diese 5-6mal zufällig ändert. GUI sieht schon gut aus, nur ich hab keine ahnung, wie ich an die Stellen der Bytes auf der Festplatte kommen soll, um die dann zu überschreiben.
    Weiss jemand wie das geht?
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!
    Der, der weiß dass er nichts weiß, weiß mehr als der, der nicht weiß, dass er nichts weiß.
    Wer nach etwas fragt, geht grundsätzlich das Risiko ein, es auch zu bekommen!

  2. #2
    Forum Guru Avatar von synaptic
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    Butzbach-Wiesental
    Beiträge
    10.901
    Danke
    45
    Bekam 48 mal "Danke" in 46 Postings
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Bits bzw. Bytes einer Datei heruasfiden

    wüsste nicht, dass sowas überhaupt geht, denn du brauchst ja ein object (ressource, stream, etc)
    du müsstest also als ausgangsobjekt mindestens ne file haben.
    könntest ja mal testen nen bild zu nehmen, diese file als stream zu laden und dann den stream nach ablauf von xx bytes zu zerhacken oder wat weiß ich
    KEIN support via pn, email, messenger oder falsch geposteten threads
    Futter für deine Schnuffelzwerge gibts bei den Schnuffelzwergen TOP Qualität, also klicken und kaufen

  3. #3
    Kaiser(in)
    Themenstarter

    Registriert seit
    29.03.2009
    Ort
    1011 1111 1011 WorldWideWeb
    Beiträge
    2.439
    Danke
    2
    Bekam 6 mal "Danke" in 6 Postings

    Standard AW: Bits bzw. Bytes einer Datei heruasfiden

    Naja, eig. weiss ich nur, wie ich Dateien einlesen kann, aber nich wie ich Bits/Bytes auf der Festplatte ändern kann.
    Ich schau mal in der API, was ein Filestream denn im genauen kann.
    Der, der weiß dass er nichts weiß, weiß mehr als der, der nicht weiß, dass er nichts weiß.
    Wer nach etwas fragt, geht grundsätzlich das Risiko ein, es auch zu bekommen!

  4. #4
    Forum Guru Avatar von synaptic
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    Butzbach-Wiesental
    Beiträge
    10.901
    Danke
    45
    Bekam 48 mal "Danke" in 46 Postings
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Bits bzw. Bytes einer Datei heruasfiden

    mal fürs verständnis...
    hast du ne datei, die du schreddern willst oder hast du schredderschnipsel auf der hdd und willst die entschreddern?
    oder nochma schreddern oder wie?

    beschreib mal bitte was du vorhast und zwar so, dass ich kacknoob des auch kapier
    KEIN support via pn, email, messenger oder falsch geposteten threads
    Futter für deine Schnuffelzwerge gibts bei den Schnuffelzwergen TOP Qualität, also klicken und kaufen

  5. #5
    Kaiser(in)
    Themenstarter

    Registriert seit
    29.03.2009
    Ort
    1011 1111 1011 WorldWideWeb
    Beiträge
    2.439
    Danke
    2
    Bekam 6 mal "Danke" in 6 Postings

    Standard AW: Bits bzw. Bytes einer Datei heruasfiden

    So weit ich weiss, geht ein schredder her und setzt alle Bits, die etwas mit der Datei zu tun haben auf 0 oder 1.
    Wenn ich jetzt ein ASCII Textdocument habe, indem steht hallo, dann ist auf der festplatte (abzüglich registry-eintrag und bla) z.B. 00000001 für a, 00010010 für l (stimmt jetzt sicher nich, is jetzt aber mal egal).
    Dann setzt der Schredder das
    00000001 zu 00000000 und
    00010010 zu 00000000
    Aber anscheinend kann man das wiederherstellen, ausser man überschreibt das mehrfach, also z.B.
    00000001 zu 00000000,
    00010010 zu 00000000
    00000000 zu 11111111,
    00000000 zu 11111111,
    11111111 zu 00000000 un zu guter letzt
    11111111 zu 00000000
    Dann würde es nicht nicht vollständig oder garnicht wiederherstellbar sein.
    Aber ich kann ja nich wahllos auf der Festplatte rummachen. Sondern die Bits des Registry eintrags und die Bits der Dateifragmente (falls vorhanden) 2-3 mal überschreiben, sodass von der Datei NIX mehr da ist.

    Ich benutz ja keinen Schredder, damits hinterher immernoch da is.
    Geändert von Tobse (26.02.2010 um 22:38 Uhr)
    Der, der weiß dass er nichts weiß, weiß mehr als der, der nicht weiß, dass er nichts weiß.
    Wer nach etwas fragt, geht grundsätzlich das Risiko ein, es auch zu bekommen!

  6. #6
    Forum Guru Avatar von synaptic
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    Butzbach-Wiesental
    Beiträge
    10.901
    Danke
    45
    Bekam 48 mal "Danke" in 46 Postings
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Bits bzw. Bytes einer Datei heruasfiden

    also is dein ausgangspunkt dass du ne datei hast und die willste zerpflücken.. oder?
    denn dann kannst du die file als stream laden und bitshiften und sonstwas damit anstellen und dir eigene fragmentgössen in bytearrays schreiben, die du dann auch wieder verwursten kannst.

    also so zumindest die theorie
    KEIN support via pn, email, messenger oder falsch geposteten threads
    Futter für deine Schnuffelzwerge gibts bei den Schnuffelzwergen TOP Qualität, also klicken und kaufen

  7. #7
    Kaiser(in)
    Themenstarter

    Registriert seit
    29.03.2009
    Ort
    1011 1111 1011 WorldWideWeb
    Beiträge
    2.439
    Danke
    2
    Bekam 6 mal "Danke" in 6 Postings

    Standard AW: Bits bzw. Bytes einer Datei heruasfiden

    Jap. Der benutzer gibt ne datei an und deren bytes zerruof und überschreib ich dann.

    In der API steht zu FileOutputStream() die Methode write(byte[] b).
    Sie schreibt alle bytes in b in den FileOutput.
    Damit wärs doch getan, oder?
    Der, der weiß dass er nichts weiß, weiß mehr als der, der nicht weiß, dass er nichts weiß.
    Wer nach etwas fragt, geht grundsätzlich das Risiko ein, es auch zu bekommen!

  8. #8
    Forum Guru Avatar von synaptic
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    Butzbach-Wiesental
    Beiträge
    10.901
    Danke
    45
    Bekam 48 mal "Danke" in 46 Postings
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Bits bzw. Bytes einer Datei heruasfiden

    jup, denke doch... du nimmst nen input-stream, verwurstest den mehrfach und schreibst über den outputstream eine datei die du dann getrost löschen kannst
    vergiss des flush nich
    KEIN support via pn, email, messenger oder falsch geposteten threads
    Futter für deine Schnuffelzwerge gibts bei den Schnuffelzwergen TOP Qualität, also klicken und kaufen

  9. #9
    Kaiser(in)
    Themenstarter

    Registriert seit
    29.03.2009
    Ort
    1011 1111 1011 WorldWideWeb
    Beiträge
    2.439
    Danke
    2
    Bekam 6 mal "Danke" in 6 Postings

    Standard AW: Bits bzw. Bytes einer Datei heruasfiden

    Joa, ich dachte eher ich öffne das über FileInputStream(), wirft ja ne FileNotFound Exception, nehme dann die bytegröße mit new File("kasj").length(); mach dann das bytearray und fülle des mit lauter 0en.
    Stimmt der ansatz oder her wie dus gemient hast?
    Der, der weiß dass er nichts weiß, weiß mehr als der, der nicht weiß, dass er nichts weiß.
    Wer nach etwas fragt, geht grundsätzlich das Risiko ein, es auch zu bekommen!

  10. #10
    Forum Guru Avatar von synaptic
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    Butzbach-Wiesental
    Beiträge
    10.901
    Danke
    45
    Bekam 48 mal "Danke" in 46 Postings
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Bits bzw. Bytes einer Datei heruasfiden

    jup so ungefähr probier halt mal dem ganzen problem auf die weise entgegenzutreten
    KEIN support via pn, email, messenger oder falsch geposteten threads
    Futter für deine Schnuffelzwerge gibts bei den Schnuffelzwergen TOP Qualität, also klicken und kaufen

Ähnliche Themen

  1. Fatal error: Allowed memory size of 10485760 bytes exhausted
    Von Riester-Rente im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.06.2007, 23:57
  2. textänderung in einer PDF Datei
    Von delphin im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2007, 17:06
  3. Textinhalt einer html.datei aus einem andere datei aufrufen.
    Von redindian im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.04.2007, 10:21
  4. Wie include ich eine php Datei in einer .tpl-Datei?
    Von im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.02.2007, 04:06
  5. Javascript: externe JS-Datei in einer externen JS-Datei
    Von µaTh im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.2005, 19:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •