Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Physik: Schräger/Schiefer Wurf mit Anfangshöhe

  1. #1
    Samurai
    Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    244
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard Physik: Schräger/Schiefer Wurf mit Anfangshöhe

    In der Physik gibt es ja viele Formeln...

    Gibt es auch eine Formel für den Schiefen Wurf mit Anfangshöhe um die Höhe herauszufinden?

    Ein Aufgabenbeispiel dazu wäre:
    Code:
    Ein Ball werde vom Dach eines Gebäudes in Richtung eines hohen Gebäudes im Abstand vom 50m geworfen. Die Startgeschwindigkeit des Balls beträgt 20 m/s - 40°. Wie weit über oder unter der ursprünglichen Wurfhöhe wird der Ball die gegenüberliegende Wand treffen?
    Im Lösungsweg verwenden sie die Formel "y=v0y*t + 1/2*a*t^2

    Und dann steht dort noch: v0y = 20m/s * sin(40°) = 12.9

    Aber gibt es da nicht eine Formel, wo direkt die Wurfhöhe h vorkommt? Das mit dem y=v0y*t... verstehe ich nicht ganz, wieso man die in diesem Fall nutzen kann...

    MfG
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!
    Frauen lügen nie, selbst wenn sie die Wahrheit nur erfinden müssen.
    Leute die mit gidf antworten wollen, sollten lieber gar nicht antworten. -> http://www.google.de/search?q=xyz tuts auch.

  2. #2
    Forum Guru Avatar von The User
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Zwischen Pazifik und Atlantik...
    Beiträge
    4.044
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Physik: Schräger/Schiefer Wurf mit Anfangshöhe

    Die Formel gibt die Höhendifferenz an. Ohne Reibung bleibt vx konstant. Aus der Entfernung kannst du dann mit vx das t berechnen. v0y ergibt sich aus der unteren Formel. Alles in der oberen eingesetzt, hast du die Höhendifferenz. War das so schwer? Die Formel beschreibt einfach die Parabel, auf der der Ball fliegt.

  3. #3
    Samurai
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    244
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Physik: Schräger/Schiefer Wurf mit Anfangshöhe

    Ach so, ja dann wäre das nicht so schwer. Danke!

    Ich wusste nicht, dass die Formel die Höhendifferenz ausgibt... :-/
    Frauen lügen nie, selbst wenn sie die Wahrheit nur erfinden müssen.
    Leute die mit gidf antworten wollen, sollten lieber gar nicht antworten. -> http://www.google.de/search?q=xyz tuts auch.

  4. #4
    Samurai
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    244
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Physik: Schräger/Schiefer Wurf mit Anfangshöhe

    Aber, hm...

    Wenn ich nun die Aufgabe:
    Code:
    Ein am Boden liegender Wasserschlauch spritze unter einem Winkel von 40° zur Horizontalen schräg nach oben. Die Geschwindigkeit des austretenden Wassers sei 20 m/s. In welcher Höhe wird der Wasserstrahl eine 8m entfernte Wand treffen. Antwort: 5.4m
    habe, kann ich ja nicht mehr diese Formel verwenden - oder?

    Oder gebe ich sie einfach falsch ein...?

    y = v0y*t+1/2*a*t^2

    v0y = 20m/s * sin(40°)
    und für t:
    vx = 20 m/s * cos(40°)
    also: x = vx*t
    8m = 15.3m/s*t

    Wenn ich das alles in die Formel einsetze, kommt ein fölliger blödsinn raus.

    Was habe ich dann falsch gemacht?
    Frauen lügen nie, selbst wenn sie die Wahrheit nur erfinden müssen.
    Leute die mit gidf antworten wollen, sollten lieber gar nicht antworten. -> http://www.google.de/search?q=xyz tuts auch.

  5. #5
    Samurai
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    244
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Physik: Schräger/Schiefer Wurf mit Anfangshöhe

    Okai... jetzt bin ich ein bisschen verwirrt. habe es soeben noch einmal in den tr eingegeben, und die lösung 5.37m bekommen.

    Ist das jetzt Zufall, oder habe ich richtig gerechnet mir dem obigen lösungsweg?
    Frauen lügen nie, selbst wenn sie die Wahrheit nur erfinden müssen.
    Leute die mit gidf antworten wollen, sollten lieber gar nicht antworten. -> http://www.google.de/search?q=xyz tuts auch.

  6. #6
    Forum Guru Avatar von The User
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Zwischen Pazifik und Atlantik...
    Beiträge
    4.044
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Physik: Schräger/Schiefer Wurf mit Anfangshöhe

    Der Ansatz stimmt, du berechnest t, setzst es ein und hast die Differenz. (da der Schlauch auf dem Boden liegt auch die Höhe)

  7. #7
    Samurai
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    244
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Physik: Schräger/Schiefer Wurf mit Anfangshöhe

    Supi

    Vielen Dank für deine Hilfe!
    Frauen lügen nie, selbst wenn sie die Wahrheit nur erfinden müssen.
    Leute die mit gidf antworten wollen, sollten lieber gar nicht antworten. -> http://www.google.de/search?q=xyz tuts auch.

Ähnliche Themen

  1. Physik:(:(
    Von rose111 im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.05.2008, 21:54
  2. Physik HELP!!!!!!!!!!!
    Von clina im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.06.2007, 15:09
  3. Physik...
    Von Kate17 im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.05.2007, 14:07
  4. Physik
    Von Gast im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.04.2007, 03:55
  5. schräger text
    Von davidos_no.1 im Forum HTML & CSS Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.06.2005, 19:43

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •