Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: KEN DSL !

  1. #1
    gelöschter User
    Gast

    Standard KEN DSL !

    Kennt sich wer hier mit Ken DSL aus und kann mir sagen wie ich das hingrieg die ports freizuschalten um über internet zu zocken !

    oder auch ohne die ports freizuschalten das wär noch besser !

    Weil ich benutze das Programm SocksCap 32 und damit kann ich schon Diablo 2 Lord of Destruction über internet spielen aber sonst nix


    gruß wulf
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!

  2. #2
    Administrator Avatar von admin
    Registriert seit
    16.01.2003
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    12.779
    Danke
    1
    Bekam 4 mal "Danke" in 2 Postings
    Blog-Einträge
    42

    Standard

    Ken DSL ?
    Ist das die genaue Bezeichnung des Routers ?
    Die Forenregeln und Nutzungsbedingungen sind auch zum lesen da !!!


  3. #3
    Kaiser(in)
    Registriert seit
    17.09.2003
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    2.123
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    ken dsl is doch soweit ich weiss ne software und kein hw router oder?

  4. #4
    gelöschter User
    Gast

    Standard

    Ken DSL ist eine Software um ins internet zu gehen (gehe über den pc meines vaters ins i-net)

  5. #5
    Administrator Avatar von admin
    Registriert seit
    16.01.2003
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    12.779
    Danke
    1
    Bekam 4 mal "Danke" in 2 Postings
    Blog-Einträge
    42

    Standard

    Habe da mal was im I-net darüber gefunden.
    Schau mal, ob Du damit zurecht kommst.
    Scheint ein allgemeines Problem bei Online Spielen mit Ken DSL zuz geben

    Konfigurationsanleitung

    1. Aktivieren Sie in der Menüleiste von KEN! unter 'Ansicht' den
    'Expertenmodus'

    2. Aktivieren Sie unter 'Internet' > Registerkarte 'Erweiterte
    Einstellungen' den DNS-Server

    3. Tragen Sie die IP-Adresse des KEN! Service-PCs (z.B. 192.168.115.1) als
    DNS-Server in der Netzwerkeinstellung aller
    PCs ein, auf denen die oben angesprochenen Internetanwendungen genutzt
    werden sollen.

    Für einige Internetanwendungen, wie z.B. Java Applets, reichen diese
    Einstellungen bereits aus.

    Wenn die zum Einsatz kommende Internetanwendung eine direkte Verbindung zum
    Webserver im Internet aufbaut, müssen die
    IP-Pakete weiter geroutet werden. Damit auf den KEN! Klienten diese
    Funktionalität zur Verfügung steht, müssen zusätzlich
    folgende Einstellungen vorgenommen werden:

    4. Aktivieren Sie die Routing-Funktion auf dem KEN! Service-PC in
    Abhängigkeit des dort zum Einsatz kommenden
    Betriebssystems:

    Achtung: Änderungen in der Registry sollten nur von sehr versierten
    PC-Nutzern durchgeführt werden, da sie einen tiefen
    Eingriff in das Betriebssystem darstellen. Dies geschieht auf eigenes
    Risiko!

    Windows 2000, Windows XP: Öffnen Sie in der Registry den Eintrag
    HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetServices TcpipParameters. Um
    das Routing zu aktivieren, muss der Eintrag hier "IPEnableRouter" = 1
    lauten.

    Windows NT: Aktivieren Sie in den Netzwerkeinstellungen bei den
    Eigenschaften des TCP/IP-Protokolls die Funktion "IP Forwarding".

    Windows 98/Me: Öffnen Sie in der Registry den Eintrag
    HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetServices VxDMSTCP. Um das
    Routing zu aktivieren,
    muss eine neue Zeichenfolge "EnableRouting" = 1 lauten.

    5. Damit die IP-Pakete auch vom Klienten zum KEN! Service-PC gelangen, muss
    in der TCP/IP-Bindung der
    lokalen Netzwerkkarte auf dem KEN! Klient die IP-Adresse des KEN!
    Service-PCs (z.B. 192.168.115.1) zusätzlich
    als Default-Gateway eingetragen werden.
    Die Forenregeln und Nutzungsbedingungen sind auch zum lesen da !!!


Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •