Seite 1 von 9 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 84

Thema: Einsam - Nr. 4395

  1. #1
    Blutrausch
    Gast

    Standard Einsam - Nr. 4395

    Hallo,

    irgendwie fühlt sich das komisch an, fremden Personen etwas so privates zu erzählen, doch ich habe mich dazu durchgerungen es zu tun.

    Ich weiß, ich bin nur irgendein Unbekannter, aber vielleicht hat jemand ein paar Tipps, neben Psychiather, Anit-Depri-Tabletten oder mit Eltern reden.

    Ich fangen einfach mal von vorne an, es könnte ein längerer Text werden:

    In der 5. Klasse auf einer Realschule begang alles. In den ersten Tagen verlief alles normal, ich war zwar schüchtern, aber ich vegetierte vor mich hin. Ich hab mich immer zu den Leuten gestellt, die sich kannten und sie freundlich angesprochen. Sie erwiderten zwar, doch im Laufe der fünften Klasse, wurde ich irgendwie ein Opfer. Ich stand immer allein herum, nach all den Versuchen. Nach einiger Zeit, sagte ich kein Wort mehr zu jemandem.

    Folge dessen war, dass ich nicht versetzt worden bin.

    In der zweiten 5. Klasse lief es besser. Ich habe mich mit anderen verabreden können und ich konnte mit ihnen lachen. Dies ging soweit gut, bis die Pubertät anfing bei allen. In der 7. oder 8. war es dann soweit. Ich interessierte mich für nordische Mythologie und hörte gerne Metal (Pagan, Viking, Death, Black). Ich informierte mich und dementsprechend kleidete ich mich dann auch. Schwarz, mit Bandshirts.

    Zur Info: Ich war vorher ein Hip-Hopper, mit Schlabberhosen usw.

    Allmählich fingen meine Klassenkameraden an stutzig zu werden, nahmen Abstand. Ich versuchte ihnen das zu erklären, dass ich trotzdem noch ich selbst bin, nur eben einen anderen Musik- und Kleindungsstil bevorzuge.
    Es wurde nichts, ich verlor einen "Freund" nach dem anderen. In der 9. Klasse ließ ich mir lange Haare wachsen. Ich wurde immer mehr fasziniert vom Metal. Ich habe mir Boots gekauft (viele sagen Springerstiefel). Dann kam der Zeitpunkt, dass ich als Nazi bezeichnet wurde. Ich wurde "gemobbt". Wegen meiner lange Haare, meiner schwarzen Klamotten und weil ich angeblich rechtsradikal bin. Dabei war ich derjenige in der Klasse, der in Geschichte sich am meisten anstrengte und eine 1 hatte. Und als halbwegs gebildeter Mensch, weiß ich, dass diese Ideologie komplett Schwachfug ist.

    Jedenfalls ging es ganz schön an die Substanz. Ich bin ein Mensch, der eigentlich sehr selbstbewusst ist, im Inneren. Äußerlich sieht man es mir nicht an. Doch in den Monaten stellten sie mich auf eine harte Probe.

    Ich ging nicht mehr raus, verbrachte Stunden vorm PC und wurde süchtig nach einem gewissen Spiel, namens WoW. Dort war ich jemand. Andere Menschen haben Respekt vor mir gehabt.
    Das ging bis in die 10. Schlimmer wurde es auf jeden Fall. Ich wurde beleidigt, getreten, in Gebüsche geschubst oder ignoriert. Viel geredet habe ich nicht, wozu auch? Ich hatte nur noch 2 Kumpels, mit denen ich öfters ein Wort gewechselt habe.

    Nach dem Schulabschluss, wollte niemand mehr was mit mir zu tun haben. Nicht mal die 2 letzten.

    Mittlerweile habe ich eine Ausbildung als Chirurgiemechaniker, dort allerdings finde ich auch nicht wirklich Anschluss. Ich mache meine Arbeit und fertig. Ein Mensch unter anderen.

    Außerdem habe ich mit WoW aufgehört, da meine Mutter meinte, es mache mich mental kaputt.

    Ich bin jetzt 17 Jahre alt und in meinem Alter würde ich zu gern, raus gehen mit Freunden etwas unternehmen, lachen usw. Doch was ich mir viel mehr wünsche, wäre eine Freundin.
    Es klingt komisch, aber ich höre gerne zu und will einfach wenigstens eine Person der ich wichtig bin, etwas bedeute und mit der ich reden kann. Da ich aber einen Hass auf mich selbst habe und mich hässlich finde, wird das eh nie was. Gleichgesinnte Frauen, die zB. Metal hören, sind eh so selten wie ein 6er im Lotto.

    Zur Zeit hocke ich nur noch zu Hause, höre meine Musik und sitze meine Zeit ab. Ohne Musik könnt ich es fast nicht mehr verarbeiten.

    Achja, früher dachte ich, dass Emos, die sich ritzen, völlig plem-plem im Kopf sind, doch seit 4 Tagen ritze ich mich immer in meinen linken Arm. Ich weiß nicht wieso, aber so befriedigt sich die Wut, die Trauer, der Selbsthass.

    Ich wollte nie soetwas öffentlich in ein Forum posten... .
    Ein Grund warum ich nicht registriert bin... .

    PS.: Laut meiner Mutter, fing das in der 1. Klasse schon an. Ich stand einsam auf dem Schulfhof, mit meinem Brot. 2 andere kamen angerannt und rempelten mich an. Mein Brot fiel runter und ich stand da, als kleines Häufchen Elend.

    PPS.: Ich rede mit meiner Mutter nicht über meine Probleme, da ich das nie gemacht habe und nicht vorhabe. Es geht einfach nicht. Ich kriege dann einfach kein Wort heraus und verschlucke mich.

    Falls ich hier falsch bin, nicht auslachen sondern schließen.
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!

  2. #2
    Großmeister(in) Avatar von Darknesss
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    nähe münchen
    Alter
    24
    Beiträge
    624
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Einsam - Nr. 4395

    Oh ja ich kann gut mir dir mitfühlen wie das so ist wenn man eher ein Außenseiter ist, wurde selber von der 2. bis zu 7. klasse ausgeschlossen, hab selber lange haare und trag NUR Schwarz. Allerdings habe ich bewusst auf die Springer verzichtet, weil das ein Total falsches Bild macht.

    Verbring selber auch viel zeit vor dem PC oder im fittness center (gibt +punkte bei der Frauenwelt )
    Seitdem ich mich jeden morgen Dusche deo nehme "hübsch" mache reden auch die mädels die ganze zeit mit mir.
    Und zu dem Ritzen ich habn ähnliches problem, meine 2 arme sind auch blutig aber nicht vom ritzen sondern vom reinzwicken. Hört sich dumm an ist es auch . Fang gar nicht erst an ansonsten kommste nicht mehr los.

    Und noch was. lass die Springer bleiben und die nieten weg (falls du welche hast) sowas glaube ich ist sehr Frauenabschreckend. Ich trag meine Haare in einem festen ordetlichen zopf + Fan t-shirt + Schwarze Jeans dazu kommt noch ein Ring im Triballook und eine Kette im form eines Sonnesrades.

    Am besten ist es wirklich man Lässt die springer weg, es gibt viele Jungs schwarzgekleidet mit langen haaren, und Springer tragen dann nur die richtig wilden oder die Rechtsorientierten. Traurige Tatsache .

    Hab selber immer ein paar normale Gummis in der Hosentasche und wen mich die zwickwut überfällt spiel ich immer mit den Gummis rum, ist ne tolle Fingerablenkung .



    @ Carolyn, ich wollte noch link mit Soft-skills druntersetzen ich glaube du weißt was das ist oder? kennst du ne seite? habe gegoogelt aber nix gefunden.
    .....Epic Fail........

  3. #3
    Forum Guru Avatar von synaptic
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    Butzbach-Wiesental
    Beiträge
    10.901
    Danke
    45
    Bekam 48 mal "Danke" in 46 Postings
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Einsam - Nr. 4395

    also dark hat ja schon einiges geschrieben, ich finde auch, dass du zum einen selbstkontrolle üben solltest und zum anderen mit deinem inneren mal aufräumen.

    nur wenn du dich von innen heraus gut fühlst, kannst du das auch nach aussen strahlen.
    wenn du dich selber zum opfer machst wirst du immer das opfer bleiben.
    KEIN support via pn, email, messenger oder falsch geposteten threads
    Futter für deine Schnuffelzwerge gibts bei den Schnuffelzwergen TOP Qualität, also klicken und kaufen

  4. #4
    HTML Newbie
    Registriert seit
    22.09.2009
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Einsam - Nr. 4395

    Mmm, kann mich in deine lage eigendlich schwer hineinversetzen.
    Wie wäre es wenn du in deinem Umfeld etwas änderst.
    zb: mal wegfahren, sport machen, etwas neues ausprobieren.

    Schule war gestern, die kannst du eigendlich knicken.
    Und ein Betrieb ist im Grunde nur zur Arbeit da, zwischenmenschliches kannst du da nicht erwarten.

    Hör mit dem Ritzen auf!
    Hör auf damit, dich selber bewust zu schaden.

  5. #5
    Forum Guru Avatar von Carolyn
    Registriert seit
    31.05.2003
    Beiträge
    10.723
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings
    Blog-Einträge
    11

    Standard AW: Einsam - Nr. 4395

    @Dark: Ich denke, ich weiß, was Du mit Soft-Skills meinst, auch wenn ich den Begriff nicht kenne. Zum Thema Ritzen oder auch SVV allgemein gibt es hier jedoch einen angepingten Thread namens "Hilfreiche Links zum Thema Ritzen", da sollte etwas dabei sein. Außerdem gibt es einen ewiglangen Thread auch zum Ritzen und SVV mit unterschiedlichen Gästen, in dem ich sehr viel dazu geschrieben habe. Auch da geht es teilweise um "Ritz-Ersatz-Handlungen":http://www.forum-hilfe.de/showthread.php?t=12783

    @Blutrausch: Du bist hier nicht falsch und wir lachen Dich auch nicht aus (auch wenn es solche User leider auch gibt, einfach ignorieren, sie werden ggf. von den Mods zur Ordnung gerufen). Ich halte Dich momentan auch NOCH nicht für einen unbedingten Fall für den Psycho-Doc. Ob Du depressiv bist, weiß ich nicht, nach dem was Du schreibst, "klingst" Du für mich aber nicht so. Dass Du mit Deiner Mutter nicht reden kannst finde ich zwar schade, aberr ich kann es nachvollziehen. Manchmal ist es leichter mit jemandem zu reden, der einem nicht so nahe steht oder eben - wie hier - vollkommen fremd ist. Gerade deswegen gibt es hier die Möglichkeit als Gast zu schreiben, damit jemand auch absolut anonym schreiben kann (bis auf den Gast-Nick, um verschiedene Gäste voneinander unterscheiden zu können).

    Nach dem Vorgeplänkel aber jetzt eine "richtige" Antwort von mir.
    Ich weiß nicht viel von dieser Szene, aber ich würde Dich instinktiv zu den Gothiks einordnen. Ob da die Musikrichtung passt, weiß ich nicht, davon habe ich keine Ahnung. Aus meinen vergangenen spärlichen Kontakten mit Schwarzgekleideten habe ich jedoch mitbekommen, dass das Leute sind, die eben mit dem Mainstream wenig am Hut haben, auch mit den Themen und Vorlieben der "normalen" Umgebung wenig anfangen können und das eben auch durch ihre Kleidung demonstrieren. Viele in der Szene haben oder hatten Probleme mit selbstverletzendem Verhalten (SVV), weil sie sich von Eltern und Co. abgelehnt und als Aussenseiter fühlen. Für solche Fälle halte ich eine Szene für das richtige, um Gleichgesinnte zu finden, sei es für lose Kontakte, Freundschaften oder eben auch Beziehungen. (Ich selber bin lesbisch und da gibt es ja auch eine große Szene, auch wenn das nicht unbedingt mein Fall ist.) Deswegen wäre mein Rat an Dich, mal gezielt nach anderen Schwarzgekleideten zu suchen. Evtl. zuerst über das Internet, aber dann natürlich auch in Deiner realen Umgebung. Wenn Du Kontakte hast, wird sich auch Deine Einsamkeit Stück für Stück abbauen und Du eine Freundin finden. Außerdem wirst Du sehen, dass Du zwar anders, aber trotzdem normal bist und so hoffentlich Dein Hass auf Dich selber geringer werden. Das Ritzen solltest Du bitte unterdrücken, wenn es irgend möglich ist. Noch ist es keine Sucht, aber ehe Du es glaubst rutscht Du da hinein und gewöhnst Dich daran und dann kann es durchaus sein, dass Du nur mit Hilfe eines Psycho-Docs da wieder raus kommst. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass so eine Flucht - ob es nun Ritzen, Alkohol, Drogen, Suizidphantasien oder WoW ist, um nur einige Beispiele zu nennen - am Anfang angenehm und anscheinend erholsam ist, ein Ventil für all die aufgestauten Emotionen, aber es ist wie bei jedem der genannten Dinge - irgendwann muss es mehr und mehr sein, weil es nicht mehr reicht und das ist der Weg in die Sucht. Ich will keine Moralpredigt halten, ich will Dich nur eindringlich warnen, ok? Du bist alt (und reif) genug, um selber zu entscheiden. Ich halte Dich für reifer als so manchen Altersgenossen von Dir, was evtl. ein Teil Deines Problems ist.
    Ich weiß nicht, wer oder was ich bin. Ich weiß nur, dass ich tue, was ich tun muß, nicht mehr und nicht weniger.

    Zitat aus "Gildenhaus Thendara", Dritter Teil, Ende 3. Kapitel

  6. #6
    Thonixx
    Gast

    Standard AW: Einsam - Nr. 4395

    Ich fühle wirklich mit dir, so gings und gehts mir zum Teil heute noch.
    Ich wurde immer ausgeschlossen und nicht respektiert, bis wir gezwungen wurden den Wohn- und Schulort zu wechseln.
    Aber das nützte auch nichts, jetzt dissen die mich halt wegen meiner sexuellen Orientierung (bin offen schwul), doch mal was zu dir:

    Zum Ritzen haben meine Vorredner schon alles gesagt, ich bin gleicher Meinung.
    Das schadet dir, versuch davon wegzukommen und mach lieber andere Dinge, wie irgendwie die Aggressionen mit Stofftieren oder deiner Musik auszutragen.

    Das mit den Springern würde ich auch mal lassen, kannte mal so einen, war mein Kollege (bin ja nicht so), aber er wurde auch nicht gerade geliebt.
    Wie du eine Freundin suchen könntest oder Chancen dazu hättest, wär vielleicht dich auf Online-Communites umzuschauen, da finden sich manchmal viele gleichartige Personen.

    Darf ich mal fragen, ob du ausserhalb der Arbeit noch andere Kumpels hast, die dir nahe stehen?
    Denn wenn ja, könntest du ja mal versuchen mit ihnen darüber zu sprechen.
    Sowas habe ich auch gemacht und es tat gut.

    Und noch nen anderen Tipp: Geh ab und zu raus, zum Bowling, Sportvereine oder dergleichen, das könnte dich stärken und sozial wiederaufbauen, denke ich.
    Such dir Freunde in deiner "Szene", wie Carolyn schon sagte gibts für alles eine Szene, sei es wegen schwul/lesbisch, Gothic, Metal, oder sonst was.
    Da wärst du unter Gleichgesinnten und da hat mans denke ich einfacher.
    Aber lass den Kopf nicht hängen, wenn du dich anstrengst, wird das schon wieder was, daran musst du einfach fest glauben und dein Bestes geben.

    Ich wünsch dir auf jeden Fall Glück, wenn du es mit eine Verein oder in deiner Szene versuchst.

  7. #7
    Sweet_Angel
    Gast

    Standard AW: Einsam - Nr. 4395

    du bist noch jung, du wirst sicherlich nicht dein leben lang ein aussenseiter bleiben.
    schalte doch mal eine anzeige wo du leute für freizeitgestaltung suchst in deiner stadt, müssen ja keine gleichaltrigen sein, versuche mal anschluss zu ca 20 jährigen zu bekommen, die verhalten sich (meisstens) anders.

  8. #8
    Blutrausch
    Gast

    Standard AW: Einsam - Nr. 4395

    Danke erstmal dafür, dass ihr überhaupt geantwortet habt.

    @synaptic: Ich würde mich nur zu gern wohlfühlen, aber wie soll ich mir das vorstellen wenn ich auf so eine Vergangenheit zurückblicke und die Zukunft nicht besser aussieht, außer dass ich vielleicht ignoriert werde, bzw. in der Masse untergehe.

    @Carolyn: Solche Leute zu finden ist schwer. Ich bin da außerdem eher sehr schüchtern. Ich kann nicht einfach zu ihnen gehen und sagen: "Hallo,...!".

    Die Sache mit dem Mainstream ist fast eine andere Geschichte, wenn ich jetzt meine Ansicht erläutern würde, wäre das wieder ein zu langer Text.

    Ob ich wirklich reifer bin als viele meiner Altersgenossen, kann ich nicht bestätigen, nur dass ich andere Ansichten und Bedürnisse habe. Ich hab nie mit Älteren verkehrt.

    @firefox 5.0: Nein habe ich leider nicht. Und das mit dem Bowling lasse ich auch lieber sein. Alleine dort hinzugehen ist nicht sehr amüsant und außerdem weiß ich genau wie die ganzen Blicke mich wieder zerhacken werden. Dabei entwickelt sich so langsam Hass und Trauer zugleich. Unbeschreibbar.

    In Online-Communities? Ich wüsste leider nicht, wo solch Leute verkehren, bzw. in welchem.

    Und wenn ich meine Boots weglege, heißt es nur, dass ich mich anpassen muss. Anpassen an eine Gesellschaft, in der vieles schief läuft, zu wenig toleriert.

    @ Sweet Angel: Da bevorzuge ich doch eher das Internet, nur dort weiß ich nicht wo. Werk-kennt-wen + SchülerVz zähle ich mal nicht dazu.

    Achja, du hast ein nettes Lächeln.

  9. #9
    Forum Guru Avatar von synaptic
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    Butzbach-Wiesental
    Beiträge
    10.901
    Danke
    45
    Bekam 48 mal "Danke" in 46 Postings
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Einsam - Nr. 4395

    also vergangenheit wird nur vergangenheit, wenn du sie hinter dir lässt sonst haste halt nen klotz am bein und wirst nie frei sein!
    und boots weglegen.. nuja so wie du es schilderst, willste nicht in die breite masse...
    jedoch bedenke: egal welcher szene du dich zugehörig fühlst, egal welcher gruppe du dich anpasst, du wirst ewic nur ein freak von vielen sein (auch die breite masse besteht aus freaks- genau genommen sind wir alle nichts anderes als irgendwelche freaks die in einem bereich besonders entwickelt sind.
    du wirst nie schaffen du selbst zu sein, wenn du dich irgendeiner mode-erscheinung hingibst.

    aber ich hab hier nen tip für dich, ein kleines buch: "ich dachte ich wär ein panther"
    http://www.amazon.de/Ich-dachte-ich-...3638718&sr=8-1

    lies es, reflektiere und blühe erneut auf!!
    KEIN support via pn, email, messenger oder falsch geposteten threads
    Futter für deine Schnuffelzwerge gibts bei den Schnuffelzwergen TOP Qualität, also klicken und kaufen

  10. #10
    Sweet_Angel
    Gast

    Standard AW: Einsam - Nr. 4395

    danke

    habe mal ein paar rausgesuct, vielleicht ist etwas dabei

    http://www.metaltreff.net/

    http://www.metalflirt.de/

    http://www.metal-singles.de/

    ich bin auch bei wer-kennt-wen , dort könnte man auch kontakte knüpfen, ein bissl durch die profile suchen, vielleicht ist ne nette dabei.

Ähnliche Themen

  1. Ich bin so einsam und brauche Hilfe
    Von Mohr im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 04:59

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •