Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Grafikem "Richtig" Komprimieren

  1. #1
    HTML Newbie
    Registriert seit
    29.01.2007
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Unglücklich Grafikem "Richtig" Komprimieren

    Hallo!

    Auf meiner Webseite (http://www.studi-anzeigen.de) können User Bilder für Ihre Artikel hochladen.
    Mit PHP und seiner GD habe ich zwar schon gute Erfahrung gemacht, aber das möchte ich nicht mehr verwenden, da die Bilder von modernen Digitalkammeras so große Pixelzahlen haben, dass sie den internen Speicher sprengen.

    Momentan verkleinere und komprimiere ich die Bilder daher einfach mit imagemagick (Linux-Server). Dabei nehme ich für die Thumbnails, die 50x50 Pixel groß sind, 50% JPEG-Kompression.
    Der Code dazu sieht z.B. so aus:
    Code:
    convert image1.jpg -resize x100 -resize 100x\< -resize 50% -gravity center -crop 50x50+0+0 -quality 50 image1_small.jpg
    Ich dachte eigentlich das wär ganz gut so.

    Nachdem ich mir die Seite mit Google-Speed im Firebug mal angeschaut hab, ist mir aufgefallen, dass die Thumbnails teilweise 20 kb und mehr haben, Google-Speed macht daraus aber ca. 1,8 kb, und die Farben etc. ändern sich nicht mal, es ist kein Unterschied zu sehen!
    Da ich mir gedacht habe, dass die überschüssigen Daten in dem Thumbnail von EXIF-Daten etc. kommen könnten, habe ich das Originalbild mal testweise in ein bitmap konvertiert und dann wieder in jpeg mit 50% quality komprimiert, und siehe da, das Bild war tatsächlich nur noch rund 1,5 kb groß.

    Meine Fragen nun:

    1. Gibt es mit Imagemagick auch die Möglichkeit, in einem Schritt die überflüssigen Daten loszuwerden oder bleibt mir der Umweg über ein Bitmap nicht erspart?

    2. Gibt es ein anderes Tool welches unter Linux läuft und grafiken ohne überschüssige Daten komprimiert?

    Vielen Dank für's Lesen bis hier her
    Grüße
    Flashbaer
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!

  2. #2
    Thonixx
    Gast

    Standard AW: Grafikem "Richtig" Komprimieren

    Zu den hohen Pixelzahlen:
    Mach doch eine Sperre bei z. B. 500 KB pro Bild, dann hättest du kleinere Bilder zu verarbeiten.
    Und versuch die Bilder mal 70% zu komprimieren, mit deinem Script.

  3. #3
    König(in) Avatar von yeti66
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Harz
    Alter
    51
    Beiträge
    1.152
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Grafikem "Richtig" Komprimieren

    Also ImageMagick kenne ich zwar nicht. Die exif-Dateien kannst Du auch u.a. mit http://www.friedemann-schmidt.com/software/exifer/
    oder der "EierlegendeWollmilchsau" http://www.irfanview.com/
    löschen. Ob das löschen der Daten soviel aus macht kann ich mir gar nicht vorstellen. Das wäre eher vorstellbar wenn diverse Vorschau-(Mini-)bilder integriert sind. Eine saubere und richtige auswahl der Kompressionsstärke ist da denke ich entscheidender.

    Ohh sry es geht ja um Linux --> Exiftool für Linux für exif Dateien;Kim,SIR,Picasa,Gimp zum Bilder komprimieren;
    Geändert von yeti66 (08.07.2009 um 11:35 Uhr)
    Gruß yeti66
    ___________________________________________
    http://www.phpcontact.net/ Kontaktformulare für die eigene Hompage
    http://www.norbert-klippstein.de Freiberuflicher Musiker für individuelle Musikdienstleistungen

  4. #4
    HTML Newbie
    Themenstarter

    Registriert seit
    29.01.2007
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Grafikem "Richtig" Komprimieren

    Ich vergaß eventuell anzumerken, dass das ganze automatisiert funktionieren sollte, da ich nicht jedes Bild der User einzeln ändern mag.

    Trotzdem danke für deinen Hinweis!

  5. #5
    HTML Newbie
    Themenstarter

    Registriert seit
    29.01.2007
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Grafikem "Richtig" Komprimieren

    Ich habe gerade selbst die Lösung für mein Problem gefunden!

    Der "Fehler" lag an der Option " -resize ".
    Wenn man anstatt " -resize " " -thumbnail " angibt, dann löscht imagemagick alle nicht notwendigen Daten zu dem Bild, und das ergibt bei mir in dem einen Fall eine Reduzierung von 22615 auf 1016 Byte, also fast 95%!!!

    Also neuer Code:
    Code:
    convert image1.jpg -thumbnail x100 -thumbnail 100x\< -thumbnail 50% -gravity center -crop 50x50+0+0 -quality 50% image1_small.jpg
    Wenn das mal nichts wert ist...

  6. #6
    König(in) Avatar von yeti66
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Harz
    Alter
    51
    Beiträge
    1.152
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Grafikem "Richtig" Komprimieren

    Dann wirst Du um eine Batch http://www.linuxforen.de/forums/show...77&postcount=2
    nicht herumkommen.
    Allerdings gibt es für Gimp einen Batch-Prozessor http://members.ozemail.com.au/~hodsond/dbp.html der Dir die Arbeit erleichtert kann.
    Geändert von yeti66 (08.07.2009 um 11:44 Uhr)
    Gruß yeti66
    ___________________________________________
    http://www.phpcontact.net/ Kontaktformulare für die eigene Hompage
    http://www.norbert-klippstein.de Freiberuflicher Musiker für individuelle Musikdienstleistungen

  7. #7
    HTML Newbie
    Themenstarter

    Registriert seit
    29.01.2007
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Grafikem "Richtig" Komprimieren

    Das mit der Batch-Datei hat sich schon erledigt, man kann den Code ja auch direkt aus PHP raus aufrufen.

    Danke trotzdem...

Ähnliche Themen

  1. In ICQ ist bei "unsichtbar" die Blume weiß, bei "sichtbar" rot
    Von makemyday77 im Forum Computer - Internet Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 03:10
  2. Border-Bottom: noch "zarter" als "1px dashed"?
    Von Mütze im Forum HTML & CSS Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.09.2008, 18:10
  3. php: "bitte warten" oder "login läuft"
    Von phore im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.2006, 18:18
  4. $change = eregi_replace("$falsch", "$richtig&
    Von Bilbo im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.08.2005, 18:05
  5. Text immer "unten" und "rechts" am Frame
    Von Valdyn im Forum HTML & CSS Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.05.2004, 19:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •