Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Praktikumsbericht (Sozial)

  1. #1
    Kaiser(in) Avatar von Happy
    Registriert seit
    06.06.2007
    Ort
    Hamburch'
    Alter
    25
    Beiträge
    2.191
    Danke
    1
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings
    Blog-Einträge
    5

    Standard Praktikumsbericht (Sozial)

    hey!
    ich hatte 2 wochen lang sozialpraktikum, das ich in einem alten- und pflegeheim absolviert habe.
    nun muss ich einen praktikumsbericht schreiben, was an sich gar kein problem ist. eine aufgabe ist folgende:
    "stellen sie genau kosten und finanzierung dieser sozialen einrichtung dar."
    ich habe viel zu spät bemerkt, dass ich diese frage nicht beantworten kann, da ich tollpatschiger weise vergessen habe zu fragen.
    ich kann den punkt der kosten erklären, aber eine frage habe ich noch:

    zahlt der sozialstaat auch an das heim an sich oder nur an die familien die das heim bezahlen müssen? wenn er an das heim zahlt: kennt einer genauere informationen?

    habe schon meinen besten freund google gefragt, aber leider keine antworten gefunden....
    es wäre cool wenn ihr mir helfen könntet...
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!

  2. #2
    Kaiser(in)
    Themenstarter
    Avatar von Happy
    Registriert seit
    06.06.2007
    Ort
    Hamburch'
    Alter
    25
    Beiträge
    2.191
    Danke
    1
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings
    Blog-Einträge
    5

    Standard AW: Praktikumsbericht (Sozial)

    naja hat sich erledigt... musste den ja montag abgeben...

  3. #3
    König(in)
    Registriert seit
    09.08.2007
    Beiträge
    1.340
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Praktikumsbericht (Sozial)

    Das hätte ich dir wahrscheinlich sagen können

    Private Pflegeheime werden wohl nichts vom Staat bekommen, sondern nur öffentliche Einrichtungen, die somit vom Staat gefördert werden. Und die zu Pflegenden Personen bekommen einen Teil bezahlt wenn sie genug Geld haben, ansonsten teils die kinder und wenn sie pleite sind bezahlt der Staat alles.

    Müsste zumindest nach dem Prinzip laufen, wie ich das in letzter Zeit aus familiären Grunden mitbekommen habe

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •