Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Verformbares, beständiges Material

  1. #1
    Prinz(essin) Avatar von Alienx
    Registriert seit
    04.05.2007
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    24
    Beiträge
    904
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard Verformbares, beständiges Material

    Ave,

    da ich mich sehr für antike griechische Kunst, vorwiegend für Skulpturen und Amphoren usw. interessiere und selbst einmal versuchen möchte, eine einfache Vase oder Skulptur zu formen, wollte ich einmal nachfragen, was ihr mir dafür für ein Material empfehlen würdet.

    Für das Meiseln von Skulpturen verwendeten die Hellenen Material, wie Alabaster-Marmor oder Basalt vom Peloponnes und Kleinasien. Da dies aber wohl kaum erschwingliche Materialien sind, dachte ich weiter zunächst an Ton oder entsprechend Lehm, da diese gut verformbar sind und sich durch das "Brennen" auch festigen lassen. Was käme sonst noch in Frage? Was müsste man beim Arbeiten mit Lehm/Ton beachten? Gibt es auch eine Möglichkeit, weißen Ton oder Lehm zu erhalten, da diese ja von Natur aus eher gräulich oder bräunlich sind? Alles sicher Anfängerfragen, ich weiß, aber ich müsste es halt trotzdem einmal wissen. ^^

    Freue mich über eure Antworten!

    MfG Alienx
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!
    Geändert von Alienx (12.10.2008 um 19:14 Uhr)


  2. #2
    Forum Guru Avatar von The User
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Zwischen Pazifik und Atlantik...
    Beiträge
    4.044
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Verformbares, beständiges Material

    Also Weißen Ton gibt es auf jeden Fall, allerdings solltest du beim Händler stets nachfragen, grauer Ton kann z. B. schon einmal weiß werden, das sieht man nicht sofort. Ton wird übrigens auch ohne Brennen hart, allerdings lässt er sich dann mit viel Wasser wieder erweichen. Ein paar Sachen sind beim Formen natürlich immer zu beachten:
    -Ton dicker als 2-3cm zerspringt meistens beim Brennen auf Grund von Lufteinschlüssen
    -Was dicker wird braucht einen Hohlraum
    -Auch ansonsten sind Lufteinschlüsse zu vermeiden (Hohlräumen immer ein Loch lassen!)
    -Nahtstellen müssen leicht feucht angeraut werden, damit sich dazwischen keine Lufteinschlüsse bilden
    -Messer braucht man so gut wie immer, spezielle kleine Werkzeuge helfen beim Glätten und Anrauen
    -Stabile, hohle Gebilde lassen sich gut aus gestapelten Ton-Würsten bilden

    Alternativen sind wohl selbsttrocknender Ton ohne die Probleme mit Lufteinschlüssen, der ist jedoch teurer und mit geringerer Qualität oder Plastillin, das lässt sich sehr fein bearbeiten, ist aber teurer, für Mini-Skulpturen wohl gut geeignet, für Amphoren und sonstige Gefäße aber eher weniger.

    Viele liebe Grüße
    The User

  3. #3
    Prinz(essin)
    Themenstarter
    Avatar von Alienx
    Registriert seit
    04.05.2007
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    24
    Beiträge
    904
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard AW: Verformbares, beständiges Material

    Ave!

    Plastilin ist eig. auch eine gute Idee. Habe mir jetzt vorläufig erstmal gebräuchlichen Ton besorgt. Ist aber relativ schwer, da nur von Hand was anständiges draus zu formen. Naja, aber Übung macht den Meister. Also thx für deine Hilfe!

    MfG Alienx


  4. #4
    Forum Guru Avatar von Carolyn
    Registriert seit
    31.05.2003
    Beiträge
    10.723
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings
    Blog-Einträge
    11

    Standard AW: Verformbares, beständiges Material

    Für das "Meisseln" von Skulpturen wird im Kunstunterricht meines Wissens gerne Speckstein verarbeitet, da er ziemlich weich ist und mit dem Messer bearbeitet werden kann. Der dürfte dann auch nicht so teuer sein wie Marmor oder Basalt. Zum Üben sicherlich mal einen Versuch wert.
    Ich weiß nicht, wer oder was ich bin. Ich weiß nur, dass ich tue, was ich tun muß, nicht mehr und nicht weniger.

    Zitat aus "Gildenhaus Thendara", Dritter Teil, Ende 3. Kapitel

  5. #5
    Forum Guru Avatar von synaptic
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    Butzbach-Wiesental
    Beiträge
    10.901
    Danke
    45
    Bekam 48 mal "Danke" in 46 Postings
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Verformbares, beständiges Material

    FIMO is auch prima, is erst weich wird durch normales backen hart und sieht prima aus wenn man es richtig macht
    KEIN support via pn, email, messenger oder falsch geposteten threads
    Futter für deine Schnuffelzwerge gibts bei den Schnuffelzwergen TOP Qualität, also klicken und kaufen

Ähnliche Themen

  1. Suche Material (oder dessen Bezeichnung)
    Von driver im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.06.2008, 11:18
  2. Material- und Arbeitszeitberechnung Malerarbeit
    Von webbie im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.03.2005, 14:29
  3. Cinema 4d Material
    Von phore im Forum Forum für Grafiken und Bildbearbeitung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.03.2005, 22:57

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •