Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Blocksatz in Tabelle: wie geht das?

  1. #1
    Meister(in) Avatar von Mütze
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    318
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Frage Blocksatz in Tabelle: wie geht das?

    Hallo,

    ich gestehe, dass der Editor Phase 5 etwas faul macht durch Tag-Vervollständigung, Shortcuts und das selbst definierbare Benutzer-Menue. Wahrscheinlich muß ich deshalb mal wieder doof nachfragen.
    Inerhalb eines Absatzes mit p bekomme ich den Blocksatz, "justify" gut hin. Ich arbeite aber auch manchmal, da bin ich bestimmt etwas rückständig, mit Tabellen. Da habe ich mit Blocksatz totale Probleme, ich bekomme es einfach nicht hin.
    Schließen sich Blocksatz und Tabellen gegenseitig aus oder bin ich nur zu doof? Wenn ich etwas haben will, was halbwegs so gleichmäßig wie ein "Block" aussieht, muß ich es per Hand mit "break" machen. Das sieht wiederum nicht in jedem Browser gleich aus.
    Könnte mir da jemand von Euch auf die Sprünge helfen?
    Ein Danke im voraus.

    LG, Mütze
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!
    ..... und wo lassen Sie denken?

  2. #2
    Kaiser(in)
    Registriert seit
    24.04.2006
    Ort
    Ludwigshafen
    Beiträge
    2.720
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Sollte so klappen:
    Code:
    <table style="text-align: justify;"><tr><td> Inhalt</td></tr></table>
    oder auf Zellenebene:

    Code:
     
    <td style="text-align: justify;"> Inhalt</td>
    Du kannst auch eine CSS-Klasse definieren und diese der Tabelle/zelle zuweisen.

  3. #3
    Meister(in)
    Themenstarter
    Avatar von Mütze
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    318
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Daumen hoch Vielen herzlichen Dank!

    Hi, Eure Hoheit,

    vielen Dank, das löst mehrere meiner Probleme.
    Ich mache das lieber im Quelltext, weil meine CSS schon etwas "aufgebläht" ist und ich sonst gar nichts mehr finde.
    Superschnelle Antwort! Fängst Du auch immer so früh an wie ich?
    Dann kennst Du auch die Computer KNAVK-Ernährung: Koffein, Nikotin, Aspirin, Vitaminpillen und Knäckebrot. Ist ein alter Kalauer, den ich von einem alten Programmierer habe. Sorry, war Off topic.
    Danke nochmals.

    LG, Mütze
    ..... und wo lassen Sie denken?

  4. #4
    Kaiser(in)
    Registriert seit
    24.04.2006
    Ort
    Ludwigshafen
    Beiträge
    2.720
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Ich bin zwar Frühaufsteher (heute war's kurz nach fünf), aber mir reichen zwei Tassen Kaffee.

  5. #5
    Kaiser(in) Avatar von Elvis
    Registriert seit
    09.05.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.537
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Mütze Beitrag anzeigen
    Ich mache das lieber im Quelltext, weil meine CSS schon etwas "aufgebläht" ist und ich sonst gar nichts mehr finde
    IMHO ist das aber der falsche Weg. Nicht umsonst fordern Webstandards die strikte Trennung zwischen Layout und Inhalt. Das heißt sogenannte Inline-Styles sind kontraproduktiv und verringern die Übersicht. CSS-Angaben gehören also ind den Head oder in eine ausgelagerte Datei. Wenn man ggfs. Klassen mit eindeutigen Namen vergibt kann das auch die Übersichtlichkeit vergrößern.

    Wenn also Deine CSS-Datei zu unübersichtlich ist, dann liegt die Schuld bei Dir und Du solltest dringends mal aufräumen und alles strukturiert aufführen.

  6. #6
    Meister(in)
    Themenstarter
    Avatar von Mütze
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    318
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Daumen hoch Ich bin kein Webdesigner!

    Hi,

    ich bin eine Art Handwerker und mache nur dieses Mal noch meine eigenen Seiten. Ich glaube nicht, dass ich Winzling die Webstandards durcheinander bringe, das Internet ernsthaft schädige oder die Mitglieder des W3C in den kollektiven Wahnsinn treibe.
    Ich bin nur ein kleines Licht mit 2 eigenen Homepages/Websites/Internetauftritten/Webpräsenzen, wie auch immer. Nur ein alter Knacker, der es noch mal wissen will.
    Trotzdem für den Hinweis, Du hast natürlich grundsätzlich Recht, aber meine (zusammen) ca. 20-25 Seiten........, wen juckt das schon?

    LG, Mütze

    PS: Ich schreibe übrigens, was nichts Besonderes ist, in XHTML 1.0 Transitional und mein Code ist trotz Allem zu 100% valide und das ist doch auch was. Mir reicht es jedenfalls. Wenn Du dir mach anderes ansiehst, lieblos "zusammen geschustert".
    Und bei wirklich (für mich) schwierigen Sachen: es gibt ja Euch Cracks! Nicht von Cra*****, sondern von 'Könnern/Könnerinnen'. Das sollte ein Lob darstellen.
    ..... und wo lassen Sie denken?

  7. #7
    Kaiser(in) Avatar von Elvis
    Registriert seit
    09.05.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.537
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Mütze Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht, dass ich Winzling die Webstandards durcheinander bringe, das Internet ernsthaft schädige oder die Mitglieder des W3C in den kollektiven Wahnsinn treibe.
    Auch wenn ich Webstandards für primär wichtig halte, ist es hier aber nicht das Problem was das Web ins Chaos stürzen wird, sondern es geht um Deine eigene Arbeitsweise und wie Du Dir selbst das Arbeiten schwerer machst als nötig. Erst recht wenn Du selbst sagst nicht mehr der jüngste bist.

    Als ich selbst vor mehr als zwei Jahren mit meinem Hobby angefangen habe, hörte ich schon dass Frames nicht mehr aktuelles Layoutmittel sind. Nun suchte ich als grafisch unbegabter Mensch nach Templates mit Tabellenlayout. Heutzutage bin ich froh dass es Seiten wie oswd.org und System wie Wordpress gibt. Hier gibt es in der Regel recht semantisch und strukturierten Code, der a) das Arbeiten deutlich einfach, weil durchschaubarer macht und b) vor allem Darstellungsprobleme auf ein Minimum reduziert werden. Von der Zukunftsfähigkeit will ich erst gar nicht sprechen.

    Tue Dir also selbst einen gefallen und räume Deine CSS-Datei auf und verzichte komplett auf Inline-Styles. Du tust Dir damit einen großen Gefallen.

  8. #8
    Meister(in)
    Themenstarter
    Avatar von Mütze
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    318
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Lächeln Aber jetzt mal ehrlich....

    Hi,

    leuchtet mir Alles ein, was Ihr anführt. Wenn ich jetzt aber schon 10, 12 Seiten gemacht habe (und froh darüber bin, so weit zu sein), soll ich jetzt Alles wieder "auseinanderklamüsern"?
    Ich blicke durch meinen Code größtenteils durch und erweitert, so wie es mit Wordpress, etc. gemacht wird, werden meine Seiten auch nicht.
    Meine Websites haben ja nun den Charakter, dass sie "nur" Mittel zum Zweck, also Werbung sind.
    Ich habe bis zur Gewerbe-Anmeldung noch so viel zu tun, dass das für mich ein sekundäres Ziel ist. Vllt. mache ich das später einmal, wenn ich gähnend dahocke und ob der flauen Konjunktur auf die nicht erscheinende Kundschaft warte. Immer wieder vielleicht baue ich es dann auf ein Content Management System um (so heißten diese Systeme doch, wenn ich mich recht erinnere).
    Erst einmal muß ich mich noch um ca. 2.431 andere Dinge kümmern und, was ich noch gar nicht erwähnt habe, die Leute, die meine Dienstleistung extrem dringend brauchen, kommen gar nicht mehr ins Web.
    Ich werde aber, und das ist durchaus Ernst gemeint, die Sache im Auge behalten. Ich kann es doch offline vorbereiten und in einer Flaute dann später austauschen gegen mein jetziges (Mach-)"Werk".
    Vielen Dank für Tipps, Hilfe und die Hinweise (ährlisch, ist kein Blabla). Seit ich wieder ein bisschen was mache, ist mir hier immer toll geholfen worden.

    LG, Mütze

    PS: Ihr dürft auch nicht vergessen, dass ich mit Tabellen "groß geworden" bin. Habe Ende der 90er und dann noch einmal 2001 oder 2002 ein paar Seiten für Freunde "gebastelt" (da stimmt der Ausdruck gebastelt). Damals mit der Ur-Version von Uli Meybohms (damals war es sein "Baby") Phase 5. Ich habe sie noch auf einer CD.Das bekomme erst einmal wieder raus.
    ..... und wo lassen Sie denken?

Ähnliche Themen

  1. blocksatz button für kupu
    Von pepe im Forum Zope & Plone - das deutsche Hilfeforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.05.2007, 10:27
  2. blocksatz und mozilla
    Von loozy im Forum HTML & CSS Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.06.2005, 16:41
  3. justify Blocksatz und Dreamweaver
    Von marcel-stein im Forum HTML & CSS Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.04.2005, 00:16
  4. Problem mit Tabelle im IE, Firefox geht 1A
    Von MarkoH im Forum HTML & CSS Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.01.2005, 19:13
  5. Bild nur so groß wie Tabelle auch ist. Wie geht das?
    Von OhOh im Forum HTML & CSS Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.07.2004, 19:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •