Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Meinungsverschiedenheit zur Rettungsdienstarbeit :-)

  1. #1
    HTML Newbie
    Registriert seit
    20.04.2008
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard Meinungsverschiedenheit zur Rettungsdienstarbeit :-)

    Hey Leute,
    ich wollte euch mal nach eurer Meinung fragen, hatte da nämlich letztens ein "Streitgespräch" mit ein paar Klassenkameraden. Hierbei ging es darum, dass einige von ihnen meinten, dass ein ausgebildeter Rettungsassistent nicht erkennen kann, ob eine Bewusstlosigkeit nur gespielt ist, oder tatsächlich ernst zu nehmen ist. Andere hielten das natürlich für völligen Schwachsinn, aber mich würde jetzt um Licht ins dunkle zu bringen, interessieren ob es wirklich so ist, dass man soetwas nicht erkennen kann, obwohl man es doch eigentlich z.B. am Blutdruck sehen kann, oder?
    Fühl mich ein bissel hilflos und hoffe auf ein paar Antworten!
    Danke schon mal im voraus

    lg poschni
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!

  2. #2
    Forum Guru Avatar von synaptic
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    Butzbach-Wiesental
    Beiträge
    10.901
    Danke
    45
    Bekam 48 mal "Danke" in 46 Postings
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    also jetzt mal von der realistischen seite gesehen finde ich egal ob man des erkennen kann oder nicht, schliesslich macht es sinn lieber einmal mehr eine rettung zu probieren, als eine fehlentscheidung zu treffen und mitschuld am evtl. versterben einer person zu haben....
    von daher finde ich eure diskussion arg sinnbefreit
    KEIN support via pn, email, messenger oder falsch geposteten threads
    Futter für deine Schnuffelzwerge gibts bei den Schnuffelzwergen TOP Qualität, also klicken und kaufen

  3. #3
    Großmeister(in)
    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    702
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    sers^^ kenn mich en bissl aus kanns dir erklären wenn du willst^^ bin sanitäter beim roten kreuz^^

    also:

    du erkennst in jedemfaslle eine bewustlosigkeit dort wird in 4 verschiedenen "stufen" unterteilt.

    1. Benommenheit: denken und handeln sind deutlich eingeschränkt verangsamt orientierunsfähig und so weiter.

    2. Somnolenz: hier besteht eine beständige schläfrigkeit sowie schlafneigung kann aber durch einfache weckreize unterbrochen werden

    3. Sopor: dies ist ein schlafgleicher zustand aus dem man betroffene nur mit mühe und unter anwendung von schmerzreizen wecken kann.

    4. Koma: so wird der höchste Grad der Bewusstlosigkeit genannt, wenn jemand durch keinerlei Mittel mehr geweckt werden kann; hierbei kann es zu atemausfällen und lebensbedrohlichen zuständen kommen.

    merken tut man es wenn der "patient" nur noch verlangsamt oder nicht mehr situationsgerecht antwqorten kann, oder erst garnicht auf (lautes) Ansprechen und/oder Anfassen reagiert. Bei fortgeschrittener Bewusstseinsstörung zeigt er auch nur ungezielte Abwehr oder keine Reaktion auf Schmerzreize.

    kannste deinen klassenkameraden so sagen

    willst du später mal in diese sparte hinnein??
    Beim ersten Schrei, waren Wir alle Nackt!

  4. #4
    Samurai Avatar von pinales
    Registriert seit
    12.12.2007
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    218
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Tach!

    Was habt ihr denn da für komische Themen!? Ich bin (war) RA und der Meinung, dass man eine "echte" Bewusstlosigkeit meist gut von einer "unechten" unterscheiden kann. Anhand des Blutdrucks wird das jedoch nicht funktionieren. Für den Fall, dass eine gewollte, kurzzeitige Abwesenheit zu vermuten ist (wer z. B. zu viel getrunken hat, tritt angesichts der Polizei gern mal weg...) haben sich ein zwei Möglichkeiten bewährt, um "Schauspielereien" zu erkennen: unerwartet deutliches ansprechen, zwicken (Unterarm, Schulter), Riech-Ampullen mit markanten "Aromen". Wen dies alles nicht interessiert, ist i. d. R. bewusstlos

    Um Missverständnissen vorzubeugen: Dies gehört nicht zum Standard, denn in nahezu allen Fällen ist der Zustand dann doch so offensichtlich, dass man sich das beschriebene Prozedere sparen kann.
    Viele Grüße!
    PINALES

    Rechtschreibung für alle!

Ähnliche Themen

  1. Meinungsverschiedenheit mit der Telekom.....
    Von Flinda im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.09.2003, 14:21

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •