Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Fugenkitt reparieren/ersetzen

  1. #1
    Forum Guru Avatar von Carolyn
    Registriert seit
    31.05.2003
    Beiträge
    10.723
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings
    Blog-Einträge
    11

    Standard Fugenkitt reparieren/ersetzen

    Zuerst die Hintergrundgeschichte:

    Ich habe keine betonierten Zwischendecken sondern sogenannte "Fellböden" (keine Ahnung, wie der (hochdeutsche) Fachausdruck dafür heißt oder wie man das in bayrisch richtig schreibt), das sind Balken, auf die von unten und oben schwere Bretter gelegt/genagelt wurden. Der Hohlraum dazwischen ist teilweise mit Heu/Stroh usw. gefüllt. (Das Haus ist in Teilen deutlich älter als 100 Jahre. *g*)

    Als wir vor Jahren im ersten Stock in einen Raum mit etwa 2 x 4 Metern ein Bad einbauen wollten, stellte sich die Frage nach dem Bodenbelag. Ein befreundeter Handwerker, der derlei Aufgaben öfter erledigt, sagte uns damals, es wäre möglich, über die gesamte Fläche eine Spanplatte zu legen und darauf dann die von mir favorisierten Fliesen. So ist es dann auch geschehen.

    Leider hat sich das auf die Dauer nicht so gut bewahrheitet. Von Anfang an hat der Boden beim Darübergehen leicht nachgegeben, ein oder zwei der Fliesen sind inzwischen gebrochen und vor allem hat sich an etlichen Stellen der Fugenkitt gelöst. Beim Putzen wurde dieser Fugenkitt dann entfernt, so dass nun an etlichen Stellen entsprechende Spalten entstanden sind.

    Das ist für mich nun nicht nur ein optisches Problem, sondern da diese Stellen auch noch ausgerechnet vor der Dusche/Badewanne sind, sickert IMO auch Feuchtigkeit in den Boden ein (auch beim Wischen), was im Hinblick auf Schimmel & Co. nicht das Beste sein kann. Der Raum darunter hat nur eine verputzte Decke, Flecken sind da noch nicht zu sehen, also ist der Schaden (hoffentlich) noch nicht so riesig.

    Den Original-Fugenkitt in einem Beigeton habe ich nicht mehr, er wurde damals aufgebraucht. Ich weiß auch die genaue Farbbezeichnung nicht mehr und will eigentlich auch nicht einen ganzen Sack für vielleicht einen Meter Fuge kaufen.

    Nun kam meiner Schwester die Idee, die Lücken mit farbigem Silikon auszuspritzen, wie es ja an Badewannenrändern z.B. auch gemacht wird. Abgesehen davon, dass man das natürlich sieht (was aber immer noch besser wäre als jetzt) bin ich auch irgendwie skeptisch, ob das eine "vernünftige" Lösung ist. Die beste Lösung wäre sicherlich, den restlichen Fugenkitt auch rauszuholen und alles zu ersetzen, da der ja mit Sicherheit auch Risse hat, aber so viel Arbeit will ich mir ehrlich gesagt nicht machen.

    Daher meine Frage an die Fachleute: Hat jemand noch eine Idee, was ich tun könnte?
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!
    Ich weiß nicht, wer oder was ich bin. Ich weiß nur, dass ich tue, was ich tun muß, nicht mehr und nicht weniger.

    Zitat aus "Gildenhaus Thendara", Dritter Teil, Ende 3. Kapitel

  2. #2
    Azubi(ne)
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    Hamburg-Süd
    Beiträge
    85
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Hi Carolyn,

    ich war ja auch lange im Baustoffhandel tätig und nicht nur im Holzhandel.

    Ich denke das du immer wieder die gleichen Probleme an anderen Stellen bekommst. Deshalb wird es nicht viel sinn machen, ständig die aufgebrochenen Fugen zu flicken.
    Der Untergrund war einfach nicht "Verlegereif" nennt man so...
    Ev. ist die Spannplatte zu dünn gewesen, oder es wurde kein Flex-Kleber verwendet...
    Wenn du langfristig ruhe haben willst, wirst du es wohl alles hoch nehmen müssen und von vorne anfangen.

    Silikon wird irgenwann unansehlich, verfärbt sich und löst sich auch irgendwann wieder...

    Sehr ärgerlich.

  3. #3
    Forum Guru
    Themenstarter
    Avatar von Carolyn
    Registriert seit
    31.05.2003
    Beiträge
    10.723
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings
    Blog-Einträge
    11

    Standard

    Langfristig wird das die einzige Lösung sein, ich fürchte, da hast Du recht. Nur ist für mich diese große Lösung momentan arbeitstechnisch nicht zu bewältigen. Damals hat sich mein Vater noch um alles gekümmert und auch Handlangerarbeiten verrichtet, aber der lebt seit drei Jahren nicht mehr. Ich wäre momentan schon zufrieden mit einer Lösung für die nächsten zwei bis vier Jahre.

    Flex-Kleber ... ist das der Kleber zum Aufkleben der Fliesen auf den Boden (denke ich mal) oder der Fugenkitt? Und wie dick sollte die Spannplatte Deiner Meinung nach bei dieser Raumgröße sein? Vermutlich mußten manche der Balken auch in der Höhe ausgeglichen werden, falls das da noch Einfluß hat. (Wissen bunkern für's nächste Mal. )
    Ich weiß nicht, wer oder was ich bin. Ich weiß nur, dass ich tue, was ich tun muß, nicht mehr und nicht weniger.

    Zitat aus "Gildenhaus Thendara", Dritter Teil, Ende 3. Kapitel

  4. #4
    Azubi(ne)
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    Hamburg-Süd
    Beiträge
    85
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Flexibler Kleber, genau das ist der Kleber für drunter. Man könnte noch weiter gehen, wurden die Spanplatten damals grundiert um eine optimale Haftung zu haben?

    Es hängt vom Sparrenabstand ab, wie stark die Platten sein müssen. bei 80cm Abstand würde ich immer mind. 22mm nehmen, da du keine große Fläche hast, sind es zur nächst niedrigeren Stärke nur ein paar Euro. Und immer schrauben, früher wurde gern genagelt. Inzwischen werden aber fast nur noch OSB Platten genommen, die sind Wasserbeständig und haben eine noch höhere Festigkeit. Klar und die Fläche sollte "Plan" sein, das ist auch wichtig.

    Somit bleibt dir jetzt nur ausbessern übrig. Ich würde sie neu verfugen, denn wie gesagt, Silikon ist nicht gut und das gleiche Fugenfarbbild wirst du eh nicht hin bekommen, weil die Fugen durch das wischen eh schon "gedunkelt" oder soll ich sagen verschmutzt sind? Ist aber normal.

    Hast du denn noch ein paar Fliesen von damals "im Keller" liegen? Wäre ja schon hilfreich.

  5. #5
    Forum Guru
    Themenstarter
    Avatar von Carolyn
    Registriert seit
    31.05.2003
    Beiträge
    10.723
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings
    Blog-Einträge
    11

    Standard

    Nur so als abschließendes Update. Ich hab mir "bahamabeigen" Fugenkitt gekauft, alles lose Material aus den Fugen rausgeholt und die Fugen neu gefüllt. Eine lose Teilplatte haben wir auch noch gleich mit Fugenkitt festgeklebt, auch wenn das sicherlich alles andere als professionell ist. Für mein laienhaftes Auge sieht es jetzt wieder perfekt aus, die neuen Fugen sind nicht von den alten zu unterscheiden (Glück gehabt). Mal sehen, wie lange es hält.

    Fliesen habe ich noch etliche, aber da die kaputte Fliese eine zugeschnittene ist (über die Ecken zu einem Dreieck geschnitten, die Bodenfliesen sind im 45°-Winkel zu den Wänden verlegt und 40x40 cm groß) und ich keine Möglichkeit (oder Erfahrung darin) habe, Fliesen zu schneiden, haben wir die alte Fliese wieder eingeklebt. Der Bruch ist kaum zu sehen, da die Kanten nicht abgesplittert sind.

    Danke für Deinen Rat, Thomas.
    Ich weiß nicht, wer oder was ich bin. Ich weiß nur, dass ich tue, was ich tun muß, nicht mehr und nicht weniger.

    Zitat aus "Gildenhaus Thendara", Dritter Teil, Ende 3. Kapitel

  6. #6
    Azubi(ne)
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    Hamburg-Süd
    Beiträge
    85
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Immer wieder gern

    In Deinem Fall sicher eine sehr gute Lösung.

Ähnliche Themen

  1. [Ubuntu] Dateisystem beschädigt, manuell reparieren?
    Von DarkSyranus im Forum Computer - Internet Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.02.2008, 16:15
  2. 3.5mm Klinkenstecker reparieren?
    Von CLiff im Forum Computer - Internet Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 23:29
  3. Xp reparieren
    Von komma im Forum Computer - Internet Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.01.2008, 21:10
  4. ersetzen
    Von tamiiiiii im Forum Off Topic und Quasselbox
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.03.2007, 18:41
  5. .jpg Dateien wiederherstellen/reparieren
    Von echo91 im Forum Computer - Internet Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.11.2006, 13:59

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •