Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Einfache User-Datenbank mit Plone umsetzbar?

  1. #1
    anselmoso
    Gast

    Standard Einfache User-Datenbank mit Plone umsetzbar?

    Hallo zusammen,

    ich möchte für unsere Hochschule eine kleine "Tutorendatenbank" aufsetzen. Da wir an der Hochschule Plone (2.0.3) schon an einer anderen Stelle einsetzen, würde ich für dieses Projekt gerne wieder Plone einsetzen. Diese Tutorendatenbank ist von den gewünschten Features her eigentlich sehr einfach, nämlich:

    Merkmale:
    - Startseite
    - Suchfunktion
    - Ergebnisanzeige
    - Registrierung
    - Profil-Bearbeitung
    - Benachrichtigung des Admins bei Registrierung
    - Administrationszugang für Admin

    Funktionen:

    Tutor suchen
    - zukünftige ausländische Studierende können sich nach bestimmten Kriterien (Geschlecht, Sprachkenntnisse, Studiengang…) einen passenden Tutor/Betreuer aussuchen und mit diesem in Kontakt treten
    -

    Tutorenprofil anlegen
    - Studierende können ein Tutorenprofil anlegen, mit Benutzername und Passwort

    Tutorenprofil ansehen und bearbeiten
    - Tutor kann seine Daten ansehen und bearbeiten
    - Profil kann freigegeben/gesperrt werden

    Tutoren verwalten
    - Auflisten aller Tutoren
    - Möglichkeit der Sperrung von Profilen

    Profildaten-Vorgaben verwalten (Auswahllisten definieren)
    - Studiengang
    - Nationalität
    - Sprache

    Wäre so eine Userdatenbank eurer Ansicht nach mit Plone 3 möglich?

    Was ich bislang noch nicht mit Plone umsetzen kann:

    - Die Möglichkeit, eigene Profilfelder zu definieren für User (Studiengang, Nationalität, Sprache)
    - Die Möglichkeit, dass User diese Profilfelder als Suchbedingung bei der Suche nach anderen Usern (aus der Gruppe "Tutoren") nutzen können. Z.B. wenn ein Student einen User aus der Gruppe "Tutoren" finden will, der Englisch spricht.


    Habt ihr mir Tips, wie ich meine Tutorendatenbank am Besten umsetze? Vielleicht auch ein anderes Open-Source-Produkt, das geeignet wäre?
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!

  2. #2
    Teeny
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    31
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Hallo,
    nun, Plone ist in erster Linie ein Content Management System und keine Datenbank.
    Das ändert aber nichts daran, dass sich plone durchaus
    für die oben gestellten Anforderungen eignet.
    Allerdings wird dafür noch einiges an Programmierungen notwendig sein,
    wenn das System die Anforderungen oben erfüllen und gleichzeitig
    benutzerfreundlich sein soll. Das soll Euch nicht abhalten, Plone dafür zu benutzen,
    an Eurer Hochschule gibt's doch bestimmt ein paar Leute, die Erfahrungen mit Zope
    bzw. Python haben, oder?

    Ob es mit einem anderen Produkt schneller und besser geht,
    kann ich nicht sagen, ich kann nur sagen, dass es auf jeden
    Fall auch mit plone geht und - wenn man die Zeit und das know-how hat,
    dass es auch wirklich gut gehen wird.

    Wenn ich Plone für so etwas benutzen würde, würde ich mir
    außerdem folgende Fragen stellen:

    Will ich die ganzen Daten in einer Extra-Datenbank speichern,
    auf die Plone zugreift, oder speicher ich das direkt in der plone-seite?

    Benutze ich eines der zahlreichen plone-add-on-Produkte für
    die Datenbankverwaltung oder realisiere ich das so?

    Wenn ich keine Extra-Datenbank habe, was ist dann technisch gesehen
    das Profil eines Tutoren? Vielleicht ein neuer Content Type,
    ein Content Type für Tutoren, einer für User?

    Oder reicht es mir erstmal, wenn Tutoren und User-Profile
    einfach nur die Benutzer-Accounts sind, die verschiedenen Gruppen
    zugeteilt sind, und etwas erweitert sind, das ließe sich wahrscheinlich
    ziemlich leicht realisieren, hätte aber wohl auch einige Nachteile.

    Hoffe, irgendwie geholfen zu haben, ich bin selbst kein plone Experte,
    aber hatte genug Einblick, dass ich sagen kann, dass der Leistungsfähigkeit wirklich
    keine Grenzen gesetzt sind, manches dauert aber eben länger als anderes.

    lg
    imbabura

  3. #3
    Azubi(ne)
    Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    60
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Hallo anselmoso,

    wie Imbabura schon gesagt hat kannst du das mit Plone in jedem Fall realisieren.

    Nach kurzem durchlesen deiner Anforderungen, fällt mir Archgenxml ein. Damit kannst du eigene Content-Types erstellen, die du zuvor in UML "gezeichnet" hast. Manuelle Schemaänderungen wirst du danach wohl noch einbauen müssen.

    Gruß
    Gomez

  4. #4
    anselmoso
    Gast

    Standard

    Hi Jungs,

    danke für die schnellen Antworten! (Leider wurde ich nicht per Mail benachrichtigt, trotz "Benachrichtigt mich" Häkchen...zum Glück hab ich zufällig mal reingeschaut hier)

    Also: In unserem Haus gibt es leider niemand mit entspr. Plone/Python-Erfahrung, unsere Plone-Installation im Haus wurde damals von einer externen Firma aufgesetzt inkl. angepasster Python-Skripte und die "läuft halt irgendwie" aber keiner ist wirklich tief in dem Thema drin.
    Typisch halt, wie mans aus der realen IT-Welt kennt

    Jedenfalls wollte ich diese Tutorendatenbank möglichst mit einem fertigen Open-Source-Produkt umsetzen, ohne jetzt selbst zuviel dazu zu programmieren. Allgemein ist der Tenor an unserer Hochschule inzwischen so: "Möglichst Open-Source Produkte bzw. Standardprodukte nehmen und nichts eigenes dazu frickeln, damit man später problemlos upgraden kann wenn neue Releases erscheinen".
    Auch soll für diese (von den Features her doch sehr einfache) Tutorendatenbank kein wochenlanger Aufwand betrieben werden.

    MIt unserer Plone-Installation haben wir nämlich genau das Problem, dass diese externe Firma damals einige tiefgreifende Customizations reingefrickelt hat und wir deshalb seit 3 Jahren kein Upgrade mehr machen konnten.

    Nun denn...einen anderen Tip / anderes Produkt könnt ihr mir nicht raten außer an Plone selbst Programmier-Hand anzulegen?

  5. #5
    Teeny
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    31
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Ein anderes Produkt fällt mir dazu nicht ein, aber ich kenne mich in dem Bereich auch überhaupt nicht aus. Das Vorhaben ließe sich auch ohne Programmiererei mit plone realisieren denke ich, wäre dann allerdings
    nicht besonders elegat und komfortabel.
    Mit Smart Folders, deren criteria nach keywords eingestellt sind, lässt
    sich schon sehr einfach eine Profilsuche anlegen, nur das Anlegen der Profile wäre dann nicht so komfortabel, oder müsste komfortabler programmiert werden.

Ähnliche Themen

  1. Plone Site in neue Plone Installation einbinden
    Von lakul im Forum Zope & Plone - das deutsche Hilfeforum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.05.2008, 20:14
  2. Plone nur für interne User
    Von Kruemell im Forum Zope & Plone - das deutsche Hilfeforum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.05.2007, 19:18
  3. Upgrade von Plone 2.1.2 auf Plone 2.5.2 inkl. python/Zope
    Von ThorstenS im Forum Zope & Plone - das deutsche Hilfeforum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.02.2007, 15:12
  4. MySQL Tabellen von Datenbank zu Datenbank umziehen
    Von hkp im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.09.2006, 16:14
  5. Maximale Einträge in mysql datenbank pro User
    Von LoSt im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.06.2006, 01:12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •