Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Zeitaufwand für c++

  1. #1
    Großmeister(in) Avatar von Darkxor
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    663
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard Zeitaufwand für c++

    Hallo,
    ich hatte damals mal Visual Basic .net mehre Wochen in den Ferien bestimmt 5 Stunden am tag gelernt und am Ende konnte ich auch nicht mehr als die Grundkenntnisse, dabei soll es ja um einiges leichter sein als c++.
    Das war dann nachher so deprimierend, dass ich wieder ganz aufgehört habe.
    Dann war ich nach 1-2 Monaten wieder angefangen.
    Und dann kam ich wieder nicht weiter vorran.
    Ich hatte mir ein Buch gekauft und es durchgearbeitet aber es brachte nur sehr geringe Grundkenntnisse auf.

    Nunja jetzt will ich bald in eine Berufsschule gehen. Dort lerne ich wie angekündigt:
    c++ / php und css.
    Auf diese Sprachen freue ich mich natürlich sehr, aber ich überlege, ob ich nicht lieber vor der Berufsschule damit anfangen sollte es zu lernen.

    Könnt ihr mir vielleicht ungefähr sagen wie viel Zeit man darin investizieren sollte?
    - Weil auch momentan habe ich ziemlich viele Termine...
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im HTML und Webmaster Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Forum !!!!!
    -

  2. #2
    Fortgeschrittene/r
    Registriert seit
    26.09.2005
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    169
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Also wenn ihr es in der Berufsschule sowieso lernt, würde ich mir gut überlegen selbst viel Zeit reinzustecken. Es ist natürlich sinnvoll Grundkenntnisse mitzubringen, dann fällt dir die Sache später wesentlich leichter.

    Aber so ganz ohne ist es sicher nicht. Ich denke (meine ganz persönliche Meinung) für eine Hochsprache ist C/C++ doch sehr lowlevelig. Bei vielen Problemstellungen geht es runter bis zur Bitschieberei, was du bei anderen Hochsprachen wie Java wahrscheinlich nicht so schnell haben wirst.

    Ich glaube kaum das man in der Berufsschule Vorwissen voraussetzt. Aber ich würde mich wahrscheinlich, wenn ich Zeit hätte, mich ein bisschen einarbeiten. Eben ums leichter zu haben. Wenn das allerdings nur schwer möglich ist, weil zu viel anderes um die Ohren, kannst du das sicher auch lassen.

    Edit:
    Ach und wegen der Zeitangabe die du gerne hättest: das kann dir wohl kaum jemand sagen. Das hängt von deinen aktuellen Wissen ab, und wie weit du kommen willst.

  3. #3
    Großmeister(in)
    Themenstarter
    Avatar von Darkxor
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    663
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Ach und wegen der Zeitangabe die du gerne hättest: das kann dir wohl kaum jemand sagen. Das hängt von deinen aktuellen Wissen ab, und wie weit du kommen willst.
    Ich würde schon gerne solche Tools wie zum Beispiel auf http://murb.com/ schreiben.

    Bisherige Programmiererfahrungen sind wie gesagt noch gemäßigt, dafür habe ich aber sehr gute Windows Kenntnisse aber ob die hilfreich sind...

    ...die Ohren, kannst du das sicher auch lassen.
    Ok wenn man das von Anfang an lernt ist es ja sehr gut
    Da hatte ich nur Angst das es nachher irgendwo losgeht und ich
    nichts verstehe.
    Dann werde ich es wohl erstmal bis zur Berufsschulzeit schieben.

    Danke
    -

  4. #4
    phpfan
    Gast

    Standard

    C++ ist eine "hervorragende Dreckssprache". Die Plattformunabhängigkeit ist sehr gut, aber C++ ist schwer zu erlernen. Alleine die ganzen Pointer verschaffen einem sehr schnell graue Haare. Ich habe täglich mit C++ zu tun und finde die Sprache eigentlich sehr gut, aber man hat auch manchmal seine liebe Mühe damit.

  5. #5
    Fortgeschrittene/r
    Registriert seit
    26.09.2005
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    169
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Ich will dir nicht ausreden dir selber etwas über C/C++ beizubringen. Gerade wenn man die ersten Erfolgserlebnisse hat (sinnvolle, funktionstüchtige Programme) ist das super. Aber bis dahin vergehen schon einige Wochen/Monate (wenn man nicht vollzeit dran sitzt).

    Ich hab mir mal einige Beschreibungen von Programmen bei murb.com angesehen. Ich denke die Schwierigkeitsgrad dieser Programme ist sehr unterschiedlich. Zum Beispiel ist es kein Problem einen kleinen Passwortgenerator zu schreiben. Das größere Problem für dich dabei ist dann eher die GUI (grafische Oberfläche). Bevor du nämlich damit anfängst, solltest du einiges an Grundwissen haben.

    Aber wie gesagt, weder bei mir im Studium, noch bei einem Kumpel auf der Berufsschule wurden Vorkenntnisse erwartet. Aber du kannst dich drauf einstellen in der BS die erste Zeit (Monate/Schuljahre) nur auf Konsole zu programmieren.

  6. #6
    Kaiserliche Hoheit Avatar von vbtricks
    Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.586
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Salut,

    Zitat Zitat von Darkxor
    Ich würde schon gerne solche Tools wie zum Beispiel auf http://murb.com/ schreiben.
    Da hast du dir die Messlatte vielleicht etwas zu hoch gesetzt.

    Besonders wenn du noch kaum Erfahrung mit Programmierung hast, wird es zu Anfang ein großer Schritt sein. Und da ist es auch nicht so ausschlaggebend, welche Programmiersprache du verwendest.

    Ganz am Anfang stehen die Basics, das ist meist ernüchternd, weil man gleich schon grafisch ansprechende aufwändige Programme schreiben will. Die typischen Hello World- und Taschenrechner-Beispiele sind da meist nicht so spektakulär, bringen dir aber viel über die grundlegenden Dinge bei. Wenn du die nicht beherrschst, macht es wenig Sinn sich gleich auf anspruchsvollere Dinge zu stürzen.

    Wieviel Zeit du benötigst, hängt auch davon ab, wie aufnahmefähig du bist. Das unterscheidet sich von Mensch zu Mensch, sodass wir dir da kaum raten können.

    An einer Berufsschule wird man vermutlich deutlich low-leveliger als an einer Uni anfangen. Du solltest vermutlich also keine Probleme haben, im Unterricht mitzukommen. Bei Vorwissen besteht auch die Gefahr, dass man den Anschluss verpasst, wenn dann die Themen kommen, die man noch nicht beherrscht.

    Sieh es weniger als Pflicht, sondern experimentiere, probiere aus, was du mit deinen Fähigkeiten schon realisieren kannst. Denn wenn es Spaß macht, lernt es sich deutlich leichter .


    Stefan
    Farben richtig wählen: ColorBlender
    Website validieren: W3C Markup Validation Service
    Meine Website: vbtricks
    Kleines Snake zwischendurch?

  7. #7
    Großmeister(in)
    Themenstarter
    Avatar von Darkxor
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    663
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Hallo,
    also ich habe jetzt vor mir dieses Buch zu kaufen:
    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3827241065
    Es steht, dass man es schnell durcharbeiten kann, es zwar nur Konsolenwissen aneignet, man danach aber schon nützliche Programme schreiben kann. Ich denke wenn ich das durchgearbeitet habe, werde ich erstmal genug wissen, um dann in der Berufsschule loszulegen. Weil ich kann es irgendwie nicht erwarten es zu lernen, weil es dauert ja noch ein wenig bis es mit der Berufsschule losgeht... das sind noch einige Monate.

    Da hast du dir die Messlatte vielleicht etwas zu hoch gesetzt.
    Ja das stimmt wohl. Dann wird es eben mein Ziel

    Ganz am Anfang stehen die Basics, das ist meist ernüchternd, weil man gleich schon grafisch ansprechende aufwändige Programme schreiben will.
    Ja das stimmt wohl. Aber mir ist mittlerweile klar, das es sehr viel mit logischem denken und lösen von Problemen zu tun hat und da ich denke, dass mir das auch Spaß macht, werde ich wohl auch die Grundlagen mir aneignen können ohne dann gleich die Motivation zu verlieren.
    -

  8. #8
    Kaiserliche Hoheit
    Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    1.957
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Ich hab mir vor kurzem ein C++ Buch bei Pearl für 10€ gekauft.
    Ich werde noch weig brauchen um die Grundkenntnisse zu beherrschen.
    Es ist VIEL Komplizierter als es sich anhört!

    Ich habe meinem Info Lehrer gefragt, ob er mir ein kleines Fenster mit Bildern und Links machen kann.

    Einiges mache ich zur Zeit mit Visual Basic in der Schule.

  9. #9
    Großmeister(in)
    Themenstarter
    Avatar von Darkxor
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    663
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Es ist VIEL Komplizierter als es sich anhört!
    Hmm... und das Zitat von unten habe ich von einem der das von mir oben genannte Buch gelesen hat.


    Also ich muss sagen, dass dieses Buch meine Erwartungen (zuerst) übertroffen hat, weil ich mir immer vorgestellt habe, das C++ eine schwierige Programmiersprache ist. Dem ist aber nicht so. Mit Hilfe dieses Buches war ich in der Lage selbstständig mein erstes Programm zu schreiben (Verschlüsselung von Texten). Es ist eigentlich, wenn man es begriffen hat, easy.
    Den letzten Stern gibt es von mir nicht, weil nicht auf die Fenster-, sondern nur auf die Konsolenprogrammierung eingegangen wird. Aber an sich ein gutes Buch.
    -

  10. #10
    Fortgeschrittene/r
    Registriert seit
    26.09.2005
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    169
    Danke
    0
    Bekam 0 mal "Danke" in 0 Postings

    Standard

    Jeder sieht das mit der Komplexität anders. Gerade am Anfang fällt es den einen viel einfacher, und andere brauchen etwas länger um bestimmte Dinge zu durchschauen. Doch wenn man Interesse an der Sache hat, sollte man sich nicht entmutigen lassen!

Ähnliche Themen

  1. Datenbankgröße, Zeitaufwand
    Von exitus im Forum PHP Forum - Apache - CGI - Perl - JavaScript und Co.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.2007, 12:08

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •